• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Google+ icon

Ecologic Institut: Wissenschaft und Forschung für eine nachhaltige Welt

showing 0 results

Berliner Ecologic Institut mit weltweit anerkannter Forschung für die Umwelt

Seit nunmehr fünf Jahren behauptet das Ecologic Institut einen Spitzenplatz im renommierten Ranking von Politikinstituten oder "Think Tanks" der Universität von Pennsylvania. Es ist zudem auf Platz 16 unter allen "Think Tanks to Watch", die nach Einschätzung der befragten Experten weltweit besondere Aufmerksamkeit verdienen. Das 1995 in Berlin gegründete Ecologic Institut ist mit rund 150 Mitarbeitern die einzige auf Umwelt, Klima, Energie und Ressourcen spezialisierte Denkfabrik unter den 55 Think Tanks in Westeuropa und ebenso allein unter den 70 Think Tanks weltweit, denen ein besondere Einfluss auf die Politik zugeschrieben wird.

Vorstellung des Global Go to Think Tanks Ranking Reports 2015

TimeLoc
22. Januar 2015
Berlin
Deutschland
Am 22. Januar 2015 stellte R. Andreas Kraemer während eines Pressefrühstücks den diesjährigen "Global Go To Think Tanks Index" vor. Das Pressefrühstück ist eine von weltweit über 50 Veranstaltungen, bei denen der Report in der Landessprache vorgestellt und mit Vertretern führender Think Tanks im regionalen Kontext diskutiert wurde. Journalistinnen und Journalisten sowie Think Tank Vertreter waren herzlich zum Pressefrühstück in Berlin eingeladen.Weiterlesen
News

Dr. Camilla Bausch neue Geschäftsführerin des Ecologic Instituts

Dr. Camilla Bausch hat zum 1. Januar 2015 die Geschäftsleitung des Ecologic Instituts übernommen. Die 42-jährige Juristin tritt die Nachfolge des bisherigen Geschäftsführers und Institutsgründers R. Andreas Kraemer an.

Dr. Camilla Bausch verfügt über umfassende Expertise im Bereich der internationalen Umweltpolitik. Als Mitherausgeberin der Fachzeitschrift Carbon & Climate Law Review (CCLR) und durch eine Vielzahl von Projekten, Veröffentlichungen und Vorträgen hat sie sich national wie international profiliert. Seit über zehn Jahren ist sie am Ecologic Institut tätig.

Bioökonomie und Landkonflikte

Genug Land für alle(s)?
In Zeiten konfligierender Umweltziele hat sich die Bioökonomie als eine besonders umstrittende Politik des Klimaschutzes und der Ressourcennutzung entwickelt. Der Artikel von Timo Kaphengst und Stephanie Wunder stellt das Land als begrenzte Ressource und damit wesentliches Hindernis einer weiteren Ausweitung der Bioökonomie dar. Die Autoren setzen sich für eine Strategie ein, die stärker am Konsum von Ressourcen ansetzt, um den allgemeinen Druck auf Landökosysteme zu verringern. Der Artikel steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Sascha Müller-Kraenner in neuer Doppelspitze der Deutschen Umwelthilfe

Der Vorstand der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH) hat Sascha Müller-Kraenner – einen der Gründer und Gesellschafter des Ecologic Instituts in Berlin und Vice-Chairman des Ecologic Institute in Washington DC – zum Bundesgeschäftsführer des Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutzverbands berufen. Der studierte Biologe führt den Verein seit Januar 2015 gemeinsam mit Jürgen Resch, der diese Position bereits seit 1986 innehat.
1
2
3
4
5
showing 0 results

Stellungnahme zum ersten Fortschrittsbericht der Bundesregierung für das Berichtsjahr 2013

Expertenkommission zum Monitoring-Prozess "Energie der Zukunft"
Am 3. Dezember 2014 wurde der erste Fortschrittsbericht der Bundesregierung sowie die Stellungnahme der Expertenkommission zum Monitoring "Energie der Zukunft" vorgestellt. Das Ecologic Institut unterstützt die Expertenkommission bei ihrer Arbeit von wissenschaftlicher Seite.Weiterlesen

Websites des Ecologic Instituts

netgreen-project.eu

Projektdauer: September 2013 bis August 201

Finanziert von der Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)

 

pocacito.eu

Projektdauer: Januar 2014 bis Dezember 2016

Finanziert von der Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)

 

geschichte-umweltpolitikberatung.org

Projektdauer: Dezember 2012 – Juni 2014

Finanziert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

eleep.eu

Projektdauer: September 2009 – Dezember 2017

Finanziert von der Europäischen Union und der Robert Bosch Stiftung

clearingstelle-eeg.de

Projektdauer: 2007 – 2017

Finanziert vom Bundesumweltministerium (BMU)

base-adaptation.eu

Projektdauer: Oktober 2012 – September 2016

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

cecilia2050.eu

Projektdauer: September 2012 – August 2015

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

demeau-fp7.eu

Projektdauer: September 2012 – August 2015

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

reformrivers.eu

Projektdauer: November 2011 – November 2015

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

efface.eu

Projektdauer: Dezember 2012 – März 2016

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

dynamix-project.eu

Projektdauer: September 2012 – Dezember 2015

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

klimzug-radost.de

Projektdauer: Juli 2009 - Juni 2014

Finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Ecologic Institut: Wissenschaft und Forschung für eine nachhaltige Welt


Das Ecologic Institut ist eine transdisziplinäre Forschungsorganisation, die schwerpunktmäßig Umweltforschung betreibt. Darüber hinaus erstellen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Ecologic Instituts Politikanalysen und sind beratend tätig. Ecologic Institute bestehen in Berlin, Brüssel, Washington DC und San Mateo CA. Als privates, unabhängiges Institut widmet sich das Ecologic Institut der Aufgabe, relevante gesellschaftspolitische Fragestellungen der Nachhaltigkeitsforschung zu bearbeiten und neue Erkenntnisse in die Umweltpolitik einzubringen. Innovative Forschungsansätze, die Praxisorientierung und eine transdisziplinäre Arbeitsweise sichern die wissenschaftlich exzellente Qualität und gesellschaftliche Relevanz der Arbeit des Ecologic Instituts. Sie umfasst das gesamte Spektrum von Umweltthemen einschließlich der Integration von Umweltbelangen in andere Politikfelder. Das Ecologic Institut wurde 1995 gegründet und ist Partner im Netzwerk der Institute für Europäische Umweltpolitik und des Ecological Research Network (Ecornet). Heute arbeiten rund 150 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in internationalen sowie interdisziplinären Projektteams. Das Ecologic Institut ist gemeinnützig, Spenden sind steuerlich absetzbar.

Ecologic Institut in 5 Minuten


Entdecken Sie unseren Knowledge Garden (englisch).