• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Google+ icon

Ecologic Institut: Wissenschaft und Forschung für eine nachhaltige Welt

showing 0 results

Die EU in der Arktis, die Arktis in der EU

TimeLoc
11. September 2014
Brüssel
Belgien
Am 11. September 2014 schlugen 19 führende Institute der europäischen Arktisforschung auf dem abschließenden Projekttreffen "EU in the Arctic, the Arctic in the EU" in Brüssel (Belgien) die Schaffung eines europäischen Arktis-Informationszentrums als Netzwerkvorhaben vor. Arne Riedel präsentierte die Projektarbeit des Ecologic Instituts anhand eines Berichts zur Lückenanalyse (Gap Analysis Report) und lieferte Einblicke in die Bedürfnisse von Arktis-Stakeholdern in Bezug auf Informations- und Kommunikationslücken.Weiterlesen

ICAP Summer School zum Emissionshandel in Paris

TimeLoc
25. August 2014 bis 5. September 2014
Paris
Frankreich
Zur elften ICAP-Summer School im August und September 2014 kamen 25 Teilnehmer aus elf Ländern für zwei Wochen nach Paris, um den Emissionshandel als Instrument für den Klimaschutz kennenzulernen und mögliche Anwendungen in Entwicklungs- und Schwellenländern zu diskutieren. Benjamin Görlach und Matthias Duwe leiteten den Trainingskurs.Weiterlesen

Ökologischer Hochwasserschutz - gefragt wie nie

Nach der Flutkatastrohe von 2002 sind viele Maßnahmen zum Hochwasserschutz in Deutschland geplant und umgesetzt worden. Das "Jahrhunderthochwasser" im Jahr 2013 machte dann ganz schnell deutlich, dass technische Lösungen allein keinen ausreichenden Hochwasserschutz bieten können. Diese Publikation gibt einen Einblick in Ansätze und Strategien des vorsorgenden Hochwasserschutzes mit ökologischen Schutzmaßnahmen.Weiterlesen

Leitfaden zur Kosten-Nutzen-Abschätzung umweltrelevanter Effekte in der Gesetzesfolgenabschätzung

Umweltpolitische Maßnahmen streben oft langfristige Ziele an und viele ihrer Wirkungen haben keinen Marktpreis. Wie können Kosten und Nutzen dieser Maßnahmen trotzdem abgewogen und verglichen werden? Diese Arbeitshilfe wurde für Bearbeiterinnen und Bearbeiter von Gesetzesfolgenabschätzungnen entwickelt und dient dazu, die Folgen umweltpolitischer Maßnahmen für Umwelt und Wirtschaft quantifizierbar zu machen. Der Leitfaden steht zum Download zur Verfügung.Weiterlesen

Auslandssemester "Nachhaltigkeit in Berlin"

Eine Kooperation des Ecologic Institutes und des College of Liberal Arts and Science der University of Colorado Denver (UC Denver) bringt ab September 2014 Studierende der UC Denver für jeweils ein Semester nach Berlin. Im neu entwickelten Studienprogramm "Sustainability in Berlin" steht angewandte Forschung zu verschiedenen Themenbereichen der Nachhaltigkeitsforschung auf dem Lehrplan. Die Einzigartigkeit des Programms besteht in der Kombination aus klassischer Lehre und einem Praktikum in einschlägigen Umweltschutzinstitutionen.Weiterlesen
1
2
3
4
5
showing 0 results

Naturbasierte Ansätze für Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel

Herausforderung Klimawandel - die Natur als Partner
Der Klimawandel ist ein weltweites Phänomen, das Risiken für diverse soziale und wirtschaftliche Sektoren birgt. Naturbasierte Ansätze bieten Lösungen, um den Herausforderungen des Klimawandels, einschließlich des Klimaschutzes, nachhaltig zu begegnen. Diese Broschüre gibt einen Überblick zu den Möglichkeiten, Herausforderungen, und Erfolgsfaktoren von naturbasierten Ansätzen und stellt Good-Practice-Beispiele vor. Sie wurde vom Ecologic Institut im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz entwickelt. Die Broschüre steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Websites des Ecologic Instituts

netgreen-project.eu

Projektdauer: September 2013 bis August 201

Finanziert von der Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)

 

pocacito.eu

Projektdauer: Januar 2014 bis Dezember 2016

Finanziert von der Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)

 

geschichte-umweltpolitikberatung.org

Projektdauer: Dezember 2012 – Juni 2014

Finanziert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

eleep.eu

Projektdauer: September 2009 – Dezember 2017

Finanziert von der Europäischen Union und der Robert Bosch Stiftung

clearingstelle-eeg.de

Projektdauer: 2007 – 2017

Finanziert vom Bundesumweltministerium (BMU)

base-adaptation.eu

Projektdauer: Oktober 2012 – September 2016

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

cecilia2050.eu

Projektdauer: September 2012 – August 2015

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

demeau-fp7.eu

Projektdauer: September 2012 – August 2015

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

reformrivers.eu

Projektdauer: November 2011 – November 2015

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

efface.eu

Projektdauer: Dezember 2012 – März 2016

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

dynamix-project.eu

Projektdauer: September 2012 – Dezember 2015

Finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (DG Research & Innovation)

klimzug-radost.de

Projektdauer: Juli 2009 - Juni 2014

Finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Ecologic Institut: Wissenschaft und Forschung für eine nachhaltige Welt


Das Ecologic Institut ist eine transdisziplinäre Forschungsorganisation, die schwerpunktmäßig Umweltforschung betreibt. Darüber hinaus erstellen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Ecologic Instituts Politikanalysen und sind beratend tätig. Ecologic Institute bestehen in Berlin, Brüssel, Washington DC und San Mateo CA. Als privates, unabhängiges Institut widmet sich das Ecologic Institut der Aufgabe, relevante gesellschaftspolitische Fragestellungen der Nachhaltigkeitsforschung zu bearbeiten und neue Erkenntnisse in die Umweltpolitik einzubringen. Innovative Forschungsansätze, die Praxisorientierung und eine transdisziplinäre Arbeitsweise sichern die wissenschaftlich exzellente Qualität und gesellschaftliche Relevanz der Arbeit des Ecologic Instituts. Sie umfasst das gesamte Spektrum von Umweltthemen einschließlich der Integration von Umweltbelangen in andere Politikfelder. Das Ecologic Institut wurde 1995 gegründet und ist Partner im Netzwerk der Institute für Europäische Umweltpolitik und des Ecological Research Network (Ecornet). Heute arbeiten rund 150 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in internationalen sowie interdisziplinären Projektteams. Das Ecologic Institut ist gemeinnützig, Spenden sind steuerlich absetzbar.

Ecologic Institut in 5 Minuten


Entdecken Sie unseren Knowledge Garden (englisch).