• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Google+ icon
Header image Ecologic

Intelligente Gebäudetechnik und intelligente Stromnetze - europäische und deutsche Ansätze

Intelligente Gebäudetechnik und intelligente Stromnetze - europäische und deutsche Ansätze

TimeLoc
27. Oktober 2011
Berlin
Deutschland

Im Oktober 2011 besuchte eine Delegation des norwegischen Statsbygg das Ecologic Institut, um neue Einblicke in europäische und deutsche Ideen für nachhaltige, erneuerbare Energien, "Smart-Grid"-Implementierungen und geschickte Gebäudelösungen zu gewinnen.

Bei Statsbygg handelt es sich um einen norwegische Regierungseinrichtung, die verantwortlich ist für Bauaufträge und die Bewirtschaftung von Immobilien. Insofern lag der Interessensschwerpunkt auf Strategien, die  öffentlichen Bauherren zur Verfügung stehen, um gegenwärtige und zukünftige Umweltvorschriften anzuwenden. In der Diskussion wurden sowohl die Schwierigkeiten wie auch der Nutzen, die mit einer effizienten Bewirtschaftung und Nutzung von Gebäuden in Verbindung stehen, erörtert.

Präsentationen von Mitarbeitern des Ecologic Instituts, die sich mit verschiedenen, bauindustriell relevanten Themen auseinandersetzten, begleiteten die Diskussion. Max Grünig präsentierte Informationen zu Smart Grids mit besonderem Fokus auf intelligenten Technologien und den Ergebnissen des Smart Energy Dialogs. Der Smart Energy Dialog, der vom Ecologic Institut mit Unterstützung der Hertie School of Governance veranstaltet wird, stellt eine Expertenplattform dar, in der Ideen und Strategien ausgetauscht werden, um den Wandel des Energiesektors hin zu Smart Energy voranzutreiben.

Mithilfe eines Überblicks über deutsche Perspektiven zu lokaler Energieproduktion zeigte Gesa Homannn regulatorische und finanzielle Unterstützungsmaßnahmen in Deutschland und der EU auf und stellte die Ergebnisse des Projektes "Akzeptanz für den Ausbau Erneuerbarer Energien" vor. Im Anschluss referierte Lucas Porsch über die EU-Gebäuderichtlinie und deutsche Energieeffizienzmaßnahmen mit Schwerpunkt auf der schwierigen Nachrüstung des gegenwärtigen Gebäudebestands.

Die Präsentation [pdf, 1.2 MB, Englisch] steht zum Download bereit


Veranstalter
Ecologic Institut, Deutschland
Datum
27. Oktober 2011
Ort
Berlin, Deutschland
Schlüsselwörter
Energie, Gebäude, Smart Grid, erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Richtlinie über die Energieeffizienz von Gebäuden, Norwegen, EEG, Erneuerbare-Energien-Gesetz, lokale Energieversorgung, dezentralisierte Energieversorgung, Einspeisetarife