• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Google+ icon
Header image Ecologic

Bewertung des Programms zur Unterstützung von KMUs bei der Einhaltung von Umweltrecht und der Verbesserung ihrer Umweltauswirkungen

Bewertung des Programms zur Unterstützung von KMUs bei der Einhaltung von Umweltrecht und der Verbesserung ihrer Umweltauswirkungen

Kleine und mittlere Unternehmen sind wesentliche wirtschaftliche Akteure und sind hierbei auch eine wesentliche Quelle für Umweltverschmutzung. Aufgrund ihrer geringen Größe und ihres zahlenmäßig oft geringen Personals kennen sie oft das für sie relevante Umweltrecht nur unzureichend und sind sich der von ihnen ausgehenden Umweltauswirkungen oft nicht vollends bewusst. Um diese Lücken zu füllen, wurde das Programm ECAP (Environmental Compliance Assistance Programme) von der EU Kommission ins Leben gerufen. Dieses Programm enthält eine Vielzahl von Aktionen (Training von Multiplikatoren, Verbreitung von Good-Practice und besondere auf KMUs zugeschnittene Umweltmanagmentsysteme). Dieses Projekt bewertete den Fortschritt des Programms gemessen an seinen Zielsetzungen. Der Projektbericht steht zum Download bereit.

Das Ecologic Institute bewertete unter anderem  die

  • unterschiedlichen Trainingsformen (allgemeine Workshops zur Vorstellung von ECAP, bestimmte Trainingsprogramme zu bestimmten Fachthemen, etwa best-practice Austausch zu EMAS);
  • die Attraktivität von EMAS III und EMAS Easy für KMUs,
  • die Bereitstellung von Geldern durch bestimmte Programme für ECAP-relevante Fragestellungen,
  • die Durchführung des obligatorischen KMU-Tests bei Gesetzesfolgenabschätzungen auf EU-Ebene,
  • die Arbeit der ECAP Expert Group und
  • nationale Ansätze für ECAP-relevante Themen.

Im Allgemeinen hat ECAP KMUs bei der Umsetzung von Umweltgesetzgebung und der Verbesserung der Umweltleistung unterstützt. Bei einer Evaluation des Programms sollte beachtet werden, dass das Programm noch sehr jung ist. In weniger als drei Jahren hat ein Prozess zur Unterstützung von KMUs begonnen. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass Teilnehmern im ECAP-Programm oder –Veranstaltungen und Nutzern von ECAP-Webressourcen Informationen, Werkzeuge und Fähigkeiten zu den fünf Kernbereichen der EU-Mitteilung vermittelt wurden.

ECAP ist ein sehr wertvolles Programm, das allerdings mit den gleichen Schwierigkeiten konfrontiert ist, wie andere Programme für KMUs. Probleme ergeben sich durch die begrenzte Zeit und Kapazitäten in KMUs. Die Kernaussagen der Studie sind, dass ECAP eine fokussierte und detaillierte Beratung anstreben sollte. Eine klare Identität des Programms sollte herausgebildet werden und die Datenverfügbarkeit für die Umweltauswirkungen von KMUs verbessert werden. Zum Beispiel sollten die ECAP-Trainings und die Informationen zu Projektfinanzierungen noch fokussierter und benutzerfreundlicher aufbereiten werden.

Der Projektbericht [pdf, 2.4 MB, English] steht zum Download bereit.


Finanzierung
Europäische Kommission, Generaldirektion Umwelt (GD Umwelt)
Partner
Ecologic Institut, Deutschland
Partner
Ricardo-AEA (AEA), United Kingdom
Mitarbeiter
Projektdauer
September 2010 bis Juni 2011
Projektnummer
2341
Schlüsselwörter
kleine und mittlere Unternehmen, KMUs, ECAP, Umweltpolitik, Umweltmanagement, EU, Europa