• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Galina Rudik

Galina Rudik

BA (Politikwissenschaft)
Research Assistant

Galina Rudik arbeitet seit 2016 als Research Assistant für das Ecologic Institut. Ihre Forschungsinteressen umfassen die internationale Entwicklungspolitik, Landnutzung und Governance. Sie ist russische und englische Muttersprachlerin und verhandlungssicher im Deutschen und Arabischen.

Galina Rudik unterstützt mehrere Projekte des Ecologic Instituts, wie z. B. das Forschungsprojekt BONUS Soils2Sea, welches die Entwicklung outputorientierter Steuerungsregime zur effizienteren Verminderung von Nährstoffeinträgen in die Ostsee anstrebt. Für das innerhalb des Siebten Rahmenprogramms (RP7) der Europäischen Kommission finanzierte Projekt Resilienzsteigernde Strategien für Küsten – ToolKIT (RISC-KIT) erstellte sie Governance-Profile für verschiedene europäische Fallstudien zum Küstenschutz und zur Katastrophenrisikominderung. Davor arbeitete sie zu Massnahmen der Anpassung an den Klimawandel. Sie erforschte die politische Integration der Deutschen Anpassungsstrategie (DAS) an den Klimawandel für das europäische Forschungsprojekts Bottom-Up Klimaanpassungsstrategien für ein nachhaltiges Europa (BASE).

Vor ihrer Tätigkeit für das Ecologic Institut arbeitet Galina Rudik als Praktikantin für das Department of Management der Vereinten Nationen in New York im Bereich der Vergleichenden Politikfeldanalyse. Als Forschungsassistentin trug sie während ihres Bachelorstudiums zu einem Papier der Friedrich-Ebert-Stiftung über aufstrebende demokratische Kräfte und das internationale Menschenrechtssystem bei.

Galina Rudik ist Masterstudierende am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Sie schloss ihr Bachelorstudium in den Studiengängen Politikwissenschaft, Umweltstudien und Menschenrecht am Hunter College, City University von New York mit Auszeichnung ab. Für ihre Bachelorarbeit, analysierte sie die Beziehungen zwischen Landgewinnungsprojekten und Autoritarismus in Ägypten. Von 2014 bis 2015 verbrachte sie ein Auslandsjahr in Amman (Jordanien) als Center for Arabic Studies Abroad Fellow, wo sie die arabische Sprache und Kultur studierte.