• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Stephen Bell

Stephen Bell

MSc (International Environmental Studies, Soil Science)
BES (Geography and Environmental Management)
Transatlantic Fellow

Stephen Bell arbeitete von Oktober 2016 bis September 2017 als Transatlantic Fellow für das Ecologic Institut. Seine Forschungsschwerpunkte waren Bodenkontamination und Bodensanierung, erneuerbare Energie, Klimawandel sowie Boden- und Agrarpolitik. Seine Muttersprache ist Englisch und er verfügt über gute Deutschkenntnisse.

Für das Ecologic Institut arbeitete Stephen Bell am Projekt Vermeidung und Sanierung von Bodenschäden durch Schutzmaßnahmen in Europa (RECARE) das durch das siebten Rahmenprogramm (RP7) der Europäischen Kommission gefördert wird. Er unterstützte die Vorbereitung einer integrierten Folgenabschätzung von europäischen und nationalen Boden- und Landnutzungspolitiken und die Formulierung von Empfehlungen für bessere Politikkohärenz und Synergien. Im Projekt Aktualisierte Bestandsaufnahme und Bewertung von Politikinstrumenten zum Bodenschutz in EU-Mitgliedsstaaten beteiligte sich Stephen Bell an der Überprüfung und Kategorisierung von bestehenden Bodenpolitikinstrumenten in der EU, um Lücken im Bodenschutz zu identifizieren und weitere politische Maßnahmen zu entwickeln.

Vor seiner Tätigkeit für das Ecologic Institut arbeitete Stephen Bell als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Austrian Institute of Technology. Dort führte er Boden- und Biochar Batch-Versuche im Rahmen des von der österreichichen Regierung gefördeten Projektes Kupfer-Stabilisierung in Weingartenböden (KUSTAW) durch. Er erarbeitete chemische und physikalische Charakterisierungen von Bodenproben und untersuchte die Potenziale zur Kupfer-Immobilisierung von holzbasierter Biokohle. Zuletzt arbeitete Stephen Bell bei der Ontario Co-operative Association dem Wirtschaftsverband von kooperativen Geschäften und Kreditgenossenschaften des kanadischen Bundeslandes Ontario, als Leiter des Programmes für Bildung und Führungsausbildung. Er war auch in verschiedenen Positionen beim Freilandpädagogiksystem des Schulvorstandes der Region Toronto tätig.

Stephen Bell schloss sein Bachelorstudium der Geographie und Umweltmanagement an der University of Waterloo (Kanada) ab und absolvierte danach sein Masterstudium der internationalen Umweltstudien an der Norwegian University of Life Sciences. Er führte seine Masterarbeit in Bodenwissenschaft als Gaststudent an der Universität von Oslo und an der Universität für Bodenkultur Wien (Österreich).