• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Helen Monzel

Helen Monzel

MA (Development Economics)
BSc (International Economics)
Fellow

Helen Monzel arbeitete als Fellow für das Ecologic Institut. Ihr Arbeitsschwerpunkt lag auf europäischer und internationaler Klimapolitik, insbesondere auf CO2-Bepreisungsinstrumenten wie dem europäischen und internationalen Emissionshandel. Sie arbeitet auf Deutsch und Englisch und verfügt über fortgeschrittene Kenntnisse der französischen sowie Grundkenntnisse der schwedischen Sprache.

Für das Ecologic Institut unterstützte Helen Monzel das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) in einem Vorhaben zur Weiterentwicklung des internationalen und europäischen Emissionshandels. Der Fokus ihrer Arbeit lag hierbei auf der Reform des Europäischen Emissionshandelssystems (EU-EHS), insbesondere auf ökonomischen Bewertungen von (Reform-) Szenarien, operativen Maßnahmen und Folgenabschätzungen bei der Ausgestaltung von CO2-Bepreisungsmechanismen sowie in der Analyse des Instrumentenmixes von klima- und energiepolitischen Maßnahmen, z. B. das Zusammenspiel von CO2-Bepreisungsinstrumenten und Förderinstrumenten erneuerbarer Energien. Weiterhin konzentrierte sich Helen Monzel auf die konzeptionelle Ausgestaltung von Klimaschutzmaßnahmen im europäischen und internationalen Luft- und Seeverkehr.

Vor ihrer Tätigkeit für das Ecologic Institut arbeitete Helen Monzel für mehrere Jahre als wissenschaftliche Hilfskraft bei Climonomics in Tübingen, einer Politikberatung an der Schnittstelle von Klima-, Umwelt- und Verkehrspolitik. Hier lag ihr Fokus insbesondere auf langfristigen Transformationsprozessen im Bereich der klimafreundlichen Energieversorgung und in der Internalisierung externer Effekte im Mobilitätsbereich. Weiterhin konnte sie Erfahrungen beim Institut für Weltwirtschaft in Kiel (IfW) in der Analyse von klimaökonomischen Daten, beim World Wide Fund For Nature (WWF) in der Herleitung von Politikmaßnahmen und beim internationalen World Student Environmental Network (WSEN) in der Implementierung von Nachhaltigkeitsstrategien sammeln.

Helen Monzel absolvierte ihr Masterstudium in Development Economics an der Georg-August-Universität in Göttingen. Hier spezialisierte sie sich auf Querschnittsfragen der Klima-, Energie- und Entwicklungsökonomik. Ihren Bachelor of Science in International Economics schloss sie zuvor an der Eberhard Karls Universität Tübingen mit dem Fokus auf umwelt- und ressourcenökonomische Fragestellungen ab. Längere Studienaufenthalte in Südafrika, Botsuana und Australien komplementierten ihr Fachkompetenzwissen.