• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Theresa Stoll

Theresa Stoll

MSc (Global Politics)
MA (Economics and International Relations)
International Fellow

Theresa Stoll arbeitete als International Fellow im Ecologic Institut. Als deutsche Muttersprachlerin spricht sie fließend Englisch und hat gute Kenntnisse in Französisch und Spanisch.

Während ihrer Zeit im Ecologic Institut arbeitete Theresa Stoll hauptsächlich an Projekten zur Energie- und Klimapolitik, mit regionalem oder internationalem Fokus. Neben der Mitarbeit an mehreren kleineren Projekten arbeitete Theresa Stoll besonders intensiv und federführend an dem Projekt "Maßnahmen zur Förderung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen". Gegenstand dieses Projektes war die vergleichende Analyse von bereits existierenden Modellen und Maßnahmen in verschiedenen Ländern, die einen direkten oder indirekten Einfluss auf die verstärkte Einführung von Elektrofahrzeugen und die Ablösung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor haben. Darüber hinaus arbeitete sie insbesondere in dem Projekt "Klima- und Energiepolitikinstrumente im Rahmen des Europäischen Semesters und der Energieunion". Ziel dieses Projektes war es, länderspezifische und aktuelle Informationen und Analysen zu den wichtigsten nationalen Politiken und Maßnahmen in den 28 EU-Mitgliedstaaten zur Verfügung zu stellen, die sowohl für die in der Europa-2020-Strategie festgelegten klima- und energiepolitischen Ziele als auch für die Ziele der Energieunion von Bedeutung sind.

Vor ihrer Tätigkeit für das Ecologic Institut hat Theresa Stoll verschiedene Arbeitserfahrungen im Umweltbereich gesammelt, unter anderem auch in der Energieeffizienz-Abteilung der Generaldirektion Energie der Europäischen Kommission. Weitere Recherche- und Arbeitserfahrungen sammelte sie in der Zentrale der International Maritime Organization (UK), der Deutschen Botschaft in Ottawa (Kanada), dem Sekretariat der United Nations Framework Convention on Climate Change (Deutschland), der Friedrich-Ebert-Stiftung in Seoul (Südkorea) und der KfW Entwicklungsbank in Ouagadougou (Burkina Faso).

Theresa Stoll schloss den Master of Science in Global Politics an der London School of Economics and Political Science (UK) ab - ein interdisziplinärer Master, in dem sie einen Schwerpunkt auf die Analyse von Umweltproblematiken legte. Ihre Abschlussarbeit hat Theresa Stoll über die ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen für eine verstärkte Zusammenarbeit während maritimer Konflikte geschrieben – unter Berücksichtigung von Umweltfaktoren und der Rolle natürlicher Ressourcen. Darüber hinaus hat Theresa Stoll einen Master of Arts-Doppelabschluss in Volkswirtschaftslehre und Internationalen Beziehungen an der University of Aberdeen (UK) erworben, mit integriertem Auslandssemester am Washington & Jefferson College (USA). Außerdem schloss sie erfolgreich das Study China Programme der britischen Regierung an der Fudan Universität (Shanghai) ab.

Ab dem Frühjahr 2019 verfolgt Theresa Stoll ein Promotionsvorhaben als Teil eines Forschungsteams mit Wissenschaftlern der University of Tasmania (Australien) und dem Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation, finanziert durch die australische Regierung.