• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Clara Deniz Oldenburg

Clara Deniz Oldenburg

MSc (Environmental Governance)
BA (Freizeitwissenschaft)
Junior Researcher

Clara Oldenburg arbeitet als Junior Researcher für das Ecologic Institut Berlin. Ihre wissenschaftliche Arbeit konzentriert sich auf die Bereiche Klima- und Energiepolitik auf nationaler und europäischer Ebene mit einem Fokus auf den Emissionshandel und andere marktbasierte Instrumente der Klimapolitik. Darüber hinaus interessiert sie sich für Innovations- und Zukunftsforschung sowie Umweltaspekte in der internationalen Zusammenarbeit. Clara Oldenburg ist deutsche Muttersprachlerin und spricht fließend Englisch.

Für das Ecologic Institut arbeitet Clara Oldenburg vor allem an Projekten zur Entwicklung und Umsetzung langfristiger Klima-Governance-Rahmenwerke im europäischen und nationalen Kontext. Hierzu gehören unter anderem Projekte im Rahmen der nationalen (NKI) und europäischen Klimaschutzinitative (EUKI). Der Schwerpunkt ihres Projektportfolios liegt auf Themen wie Klimagesetzgebung, Energieeffizienz sowie der Evaluierung und Implementierung der Klimaschutzziele auf nationaler, europäischer und globaler Ebene.

Vor ihrer Tätigkeit für das Ecologic Institut sammelte Clara Oldenburg Erfahrungen bei diversen Institutionen, wie dem Auswärtigen Amt, der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (Addis Abeba, Dong Hoi, Rubuguri), der KfW und dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (Fraunhofer ISI). Hierbei gewann sie diverse Einblicke in die internationale Umweltpolitik, sowohl aus einer Governance Perspektive als auch auf lokaler Ebene.

Clara Oldenburg schloss 2019 ihr Masterstudium in Environmental Governance an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ab. Ihr interdisziplinärer Master umfasste diverse Themenbereiche wie Umweltökonomie und –psychologie, Umweltrecht, Konfliktmanagement und Partizipation sowie Nachhatigkeitsmanagement. In ihrer Abschlussarbeit entwickelte sie zusammen mit Fraunhofer ISI Szenarien nachhaltigen Wirtschaftens. Während ihres Bachelors studierte sie "Freizeitwissenschaft" an der Hochschule Bremen. Hierbei legte sie einen besonderen Fokus auf Schutzgebietsmanagement und nachhaltige Tourismusentwicklung im entwicklungspolitischen Kontext. Ein Semester ihres Bachelor Studiums verbrachte Clara an der Istanbul Bilgi University (Türkei).