• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Institute Newsletter Nr. 212 – April 2020

Ecologic Institute Newsletter Nr. 212 – April 2020

 

Inhalt:

  1. Europäisches Klimaschutzgesetz – Ecologic Institut analysiert den Vorschlag der Kommission und macht Änderungsvorschläge – News
  2. Innovation für mehr Klima-Resilienz: Erfolgreicher Abschluss des BRIGAID-Projekts – News
  3. Auswirkungen des Klimawandels auf Land- und Forstwirtschaft, Fischerei und Küstengebiete – COACCH-Webinar
  4. Urbane naturbasierte Lösungen in Deutschland – Erfahrungen, Erfolge und zukünftige Herausforderungen – Webinar
  5. Welche Rolle spielen Gesellschaft, Politik und Wissenschaft im städtischen Naturschutz und bei der Umsetzung naturbasierter Lösungen? – Vortrag
  6. Circular Economy und Nachhaltigkeitsinnovationen: Austausch entlang der Lieferkette – Veröffentlichung
  7. Die öffentliche Wahrnehmung von Laufwasserkraftwerken in Europa – Veröffentlichung
  8. Ecologic Institut sucht... – Stellenausschreibungen
  1. Europäisches Klimaschutzgesetz – Ecologic Institut analysiert den Vorschlag der Kommission und macht Änderungsvorschläge – News

    Anfang März 2020 schlug die Europäische Kommission ein Europäisches Klimagesetz vor. Das vorgeschlagene Klimagesetz wäre ein wichtiger klimapolitischer Fortschritt. Es würde die EU rechtsverbindlich verpflichten, bis 2050 klimaneutral zu werden – ein Meilenstein in der EU-Klimapolitik. Das Ecologic Institut veröffentlicht zwei neue Papiere zum Thema: eine Analyse des Vorschlags der Kommission sowie Änderungsvorschläge. Die Papiere stehen als Download zur Verfügung.

  2. Innovation für mehr Klima-Resilienz: Erfolgreicher Abschluss des BRIGAID-Projekts – News

    BRIGAID unterstützte bei der Weiterentwicklung der Technologie- und Marktreife von 60 Innovationen gegen Dürren, Überschwemmungen und Extremwetterereignisse. Ecologic Instituts Beitrag war die interaktive Schulung und Begleitung von 21 Innovatoren bei ihrer Marktanalyse und deren strategischen Ausrichtung. Hierfür wurde ein eigenentwickeltes Online-Tool eingesetzt. Die Community of Innovation Berlin vernetzte zudem lokale Akteuren aus der Wissenschaft und Forschung, Behörden und Unternehmen.

  3. Auswirkungen des Klimawandels auf Land- und Forstwirtschaft, Fischerei und Küstengebiete – COACCH-Webinar

    Das COACCH-Projekt (CO-designing the Assessment of Climate Change Costs) des Ecologic Instituts initiiert eine Webinarreihe, um seine Forschungsergebnisse der Online-Community zur Verfügung zu stellen. Die Serie umfasst vier Episoden. Am 30. April 2020 wird das erste Webinar "Insights from the COACCH project I: Climate change impacts on agriculture, forestry, fisheries and coastal areas" sektorale Einschätzungen skizzieren. Anmeldungen sind willkommen.

  4. Urbane naturbasierte Lösungen in Deutschland – Erfahrungen, Erfolge und zukünftige Herausforderungen – Webinar

    Der halbtägige webbasierte Expertenworkshop "Urbane naturbasierte Lösungen in Deutschland - Erfahrungen, Erfolge und zukünftige Herausforderungen" findet am 5. Mai 2020 im Rahmen des Projekts NATURVATION statt. Es werden Einblicke und Fallbeispiele zu innovativen naturbasierten Lösungsfinanzierungen, Kooperationen und Governance vorgestellt und mit den Teilnehmenden diskutiert. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt, um Anmeldung bis zum 24. April 2020 wird gebeten.

  5. Welche Rolle spielen Gesellschaft, Politik und Wissenschaft im städtischen Naturschutz und bei der Umsetzung naturbasierter Lösungen? – Vortrag

    In der heutigen Zeit nehmen wissenschaftliche Erkenntnisse rapide zu – während die Biodiversität gleichzeitig weiterhin abnimmt. Praxis wie Wissenschaft sind sich einig darin, dass besser anwendbares Wissen und darauf basierende Umsetzungsschritte in der Praxis wesentlich für eine nachhaltige Entwicklung von Naturräumen in Städten sind. Der Vortrag von Sandra Naumann beleuchtete diese Schnittstelle und setzte dabei einen Fokus auf den Einsatz naturbasierter Lösungen im städtischen Naturschutz. Die Vortragsfolien stehen als Download zur Verfügung.

  6. Circular Economy und Nachhaltigkeitsinnovationen: Austausch entlang der Lieferkette – Veröffentlichung

    Damit Nachhaltigkeitsinnovationen für eine zirkuläre Wertschöpfung in Unternehmen eine Chance haben, müssen sich Wissenschaft und Unternehmen besser vernetzen. Damit dies gelingt, müssen Gelegenheiten geschaffen werden, wo sich die relevanten Akteure Wertschöpfungsketten-übergreifend austauschen können. Im Rahmen dreier Unternehmens-Fachworkshops zu nachhaltigem Wirtschaften, organisiert von Effizienz-Agentur NRW in Zusammenarbeit mit NaWiKo, diskutierten Vertreter*innen kleiner und mittelständischer Unternehmen anhand von Forschungsergebnissen aus Forschungsprojekten zum nachhaltigen Wirtschaften. Ein Erfahrungsbericht ist in der Zeitschrift GAIA 1/2020 erschienen und steht als Download zur Verfügung.

  7. Die öffentliche Wahrnehmung von Laufwasserkraftwerken in Europa – Veröffentlichung

    Wasserkraft stellt in der Europäischen Union einen wichtigen Bestandteil eines Übergangs zu erneuerbaren Energien dar, zum Teil wegen der bestehenden Infrastruktur. Viele der künftigen europäischen Wasserkraftprojekte werden Laufwasserkraftwerke sein. Um das Potenzial der Entwicklung und Modernisierung von Laufwasserkraft als Chance für eine nachhaltige Dezentralisierung zu verstehen, wendet dieser Bericht die Q-Methode an und vergleicht öffentliche Meinungen über Laufwasserkraft in deutschen, portugiesischen und schwedischen Fallstudien. Der Artikel, zu dem Mandy Hinzmann und Holger Gerdes vom Ecologic Institut wesentlich beigetragen haben, steht zum Download zur Verfügung.

  8. Ecologic Institut sucht... – Stellenausschreibungen

    • Project Controller (m/w/d)
      Als Project Controller (m/w/d) tragen Sie zur erfolgreichen Projektdurchführung bei, indem Sie ein Portfolio von Projekten eigenständig verwalten. In enger Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Projektleitung sorgen Sie für eine reibungslose Abwicklung und stellen sicher, dass Mittel- bzw. Auftraggeber, Projektteam und Projektpartner sowie das Institut jederzeit mit den richtigen projektrelevanten Informationen versorgt werden.
    • Auszubildende/r zum Fachinformatiker (m/w/d) für Anwendungsentwicklung
      Für das kommende Ausbildungsjahr ab September 2020 suchen wir eine/n Auszubildende/n zum Fachinformatiker (m/w/d) für Anwendungsentwicklung. Während der Ausbildungszeit in unserem Web- und IT Bereich wirst du zum kompetenten Ansprechpartner (m/w/d) in der Softwareentwicklung.
    • Auszubildende/r zum Veranstaltungskaufmann (m/w/d)
      Für das kommende Ausbildungsjahr ab September 2020 suchen wir eine/n Auszubildende/n zum/zur Veranstaltungskaufmann/-frau (m/w/d). Du unterstützt während deiner Ausbildung unser Events Team bei der Organisation und Durchführung von wissenschaftlichen und politischen Veranstaltungen im Bereich Nachhaltigkeit.

IMPRESSUM: https://ecologic.eu/de/impressum
Herausgeber: Ecologic Institut, Pfalzburger Str. 43/44, 10717 Berlin
Verantwortlich: Dr. Camilla Bausch, Ecologic Institut, Pfalzburger Str. 43/44, 10717 Berlin
ISSN: 1613-1363

Wenn Sie den Ecologic Newsletter abonnieren möchten, folgen Sie bitte diesem Link.
Das Ecologic Institute auf Facebook.