Direkt zum Inhalt

May Hobeika

Print

May Hobeika

MA (International Governance)
BA (Economics and the Earth's Environment)

Junior Researcher

Team
Themen

May Hobeika arbeitet als Junior Researcher für das Ecologic Institut. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Agrar- und Landnutzungspolitik. Mays Muttersprachen sind Französisch und Deutsch, sie spricht fließend Englisch und hat gute Spanischkenntnisse.

Insbesondere trägt May zu folgenden Projekten bei: Living Labs für Agrarökologie im ALL-Ready-Projekt, Übergangsstrategien für Pestizidreduzierung im SPRINT-Projekt und Klimaschutz im Agrarsektor Mittel- und Osteuropas.

Zuvor arbeitete May als Beraterin in der Direktion für Handel und Landwirtschaft bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD, Frankreich) zu den Themen Ernährungssysteme, Agrarumweltindikatoren und Innovationspolitik für die Evaluierung der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU. Zuvor absolvierte sie ein Praktikum in der Abteilung für Klimaanpassung des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC, Deutschland) und konzentrierte sich auf das Wissensmanagement im Zusammenhang mit Landwirtschaft und Ernährungssicherheit in nationalen Anpassungsplänen. May absolvierte ebenfalls ein Praktikum bei enviacon international, einer in Berlin ansässigen Beratungsfirma, im Zuge dessen sie internationale Marktforschung im Bereich der Agrar- und Ernährungswirtschaft durchführte, sowie beim Forum Ökologisch-soziale Marktwirtschaft (FÖS), einem Think-Tank mit Sitz in Berlin, bei dessen Forschungsarbeiten zu wirtschaftlichen Instrumenten für die Verringerung von Stickstoff- und Ammoniakemissionen sowie zur Reduzierung des Fleischkonsums sie mitwirkte.

May Hobeika hat einen Master-Abschluss in International Governance mit Spezialisierung auf Landwirtschaft von Sciences Po (Paris, Frankreich) und einen Bachelor-Abschluss in Wirtschaft und Umwelt von der McGill University (Montreal, Kanada). Während ihres Bachelorstudiums absolvierte May ein Feldforschungssemester in Panama, wo sie die Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft in Tierras Altas und lokale Anpassungsstrategien untersuchte.

May Hobeika per E-Mail kontaktieren

Ihre hier eingegebenen Daten werden nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in der Erklärung zum Datenschutz.