• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Susanne Müller

Susanne Müller

MA (Germanistik, Theaterwissenschaften und Kommunikations- und Medienwissenschaften)
Event Manager, Sustainable Events

Susanne Müller arbeitet seit 2009 im Events Team des Ecologic Instituts. Hier ist sie sowohl für die Akquise und Konzeption, als auch für die Vorbereitung und Durchführung von nationalen und internationalen umweltpolitischen Veranstaltungen und Projekten verantwortlich. Susanne Müller besitzt umfassende Kenntnisse im nachhaltigen Veranstaltungsmanagement und koordiniert den Bereich "Green Events" für die Veranstaltungen des Events Teams. Sie arbeitet auf Deutsch, Englisch und Spanisch und besitzt Grundkenntnisse des Russischen.

Susanne Müller verantwortet neben Konferenzen und Workshops auch Besuchsprogramme und Delegationsreisen, welche internationale Experten und Interessenvertreter zum Austausch von Best Practices im Umweltbereich zusammenführen. In enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber entwickelte Susanne Müller bereits zahlreiche tragfähige, zielgruppenorientierte Konzepte und übernahm die Planung und Realisierung von Seminaren, Konferenzen sowie Besuchergruppenreisen  und Summer Schools sowie die Organisation der 20-jährigen Jubiläumsfeier des Ecologic Instituts im Oktober 2015.

Vor ihrer Tätigkeit für das Ecologic Institut arbeitete Susanne Müller zwei Jahre in der internationalen Abteilung der Frankfurter Buchmesse. Dort lag ihr Schwerpunkt im internationalen Projektmanagement und der Organisation von Veranstaltungen, beispielsweise Konferenzen, Seminaren, Lesungen und Ausstellungen. In diesem Zusammenhang war sie auch mit redaktionellen Aufgaben, Pressearbeit und der Betreuung von Publikationen befasst. Außerdem war sie für die Konzeption, Organisation und Durchführung einer Journalisten- und Verlegerreise nach China verantwortlich.

Susanne Müller studierte an der Universität Leipzig und der Universitat Internacional de Catalunya (Barcelona, Spanien) Germanistik, Theaterwissenschaften und Kommunikations- und Medienwissenschaften.