• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Emily McGlynn

Emily McGlynn

Transatlantic Fellow
Trainee Policy Analyst

Emily McGlynn war als Trainee am Ecologic Institut tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte waren nationale und internationale Klimapolitik, Arktis-Politik, Emissionshandel und Erneuerbare Energien. Emily McGlynn ist englische Muttersprachlerin, besitzt gute Spanischkenntnisse und Grundkenntnisse in Deutsch.

Bevor sie zum Ecologic Institut kam, arbeitete Emily McGlynn in der Abteilung „Ökonomie des Klimawandels“ an der Technischen Universität Berlin und war eine Autorin des Aufsatzes “Autoindustrie, Straßenverkehr und Internationales Emissionshandelssystem – Politikoptionen”. Hierbei ging es um die Auswirkungen und die Realisierbarkeit der Einbeziehung des Verkehrssektors in den Emissionshandel sowie die daraus folgenden Empfehlungen für die Politik. Während ihres Studiums arbeitete Emily McGlynn in mehreren  Umweltorganisationen. In Kooperation mit dem gemeinnützigen Unternehmen US Energy Vision setzte sich Emily McGlynn erfolgreich für den Einsatz von erdgasbetriebenen Abfallfahrzeugen in Philadelphia ein. Emily McGlynn war außerdem als umweltpolitische Beraterin für den Pennsylvania-Gouverneur Ed Rendell und Kwame Brown, Ratsmitglied in Washington DC, tätig

Emily McGlynn schloss das Bryn Mawr College im Mai 2009 als Jahrgangsbeste ab. Sie erhielt das Harry S. Truman Scholarship im Mai 2008 und das transatlantische Renewable Energy Fellowship im September 2009. Emily McGlynn wird ab Herbst 2011 einen Masterstudiengang in Wirtschaftswissenschaften belegen.

Emily managt derzeit den Bereich Geschäftsentwicklung und Politik für The Earth Partners. Zuvor war sie in Washington DC am US Department of State als Special Assistant des US-Sonderbeauftragten für Klimawandel Jonathan Pershing tätig.