• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Loni Gardner JD

Loni Gardner JD

Rechtsanwältin (USA)
MEM
BS (Chemie, Biologie und medizinische Geisteswissenschaften)
Transatlantic Fellow
Alexander von Humboldt German Chancellor Fellow

Loni Gardner forschte von Oktober 2010 bis August 2011 als Transatlantic Fellow am Ecologic Institut in den Bereichen Klima und Energie. Ihr Forschungsaufenthalt am Ecologic Institut wurde von der Alexander von Humboldt Stiftung im Rahmen eines Bundeskanzler-Stipendiums gefördert. In Connecticut und New York (USA) ist sie als Rechtsanwältin zugelassen und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Umwelt-und Energierecht. Loni Gardner ist englische Muttersprachlerin, spricht fließend Französisch und verfügt über Grundkenntnisse der deutschen Sprache.

Mit ihrer Arbeit für das Ecologic Institut verfolgte sie drei Ziele. Durch interdisziplinäre Projektarbeit wollte sie ein detaillierteres Verständnis der deutschen Energie-und Klimapolitik sowie ihrer Einbindung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene erlangen. Insbesondere befasste Loni Gardner sich  mit der deutschen Politik und Gesetzgebung zu Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz sowie dem Einfluss der Europäischen Union auf die deutsche Energie- und Klimapolitik. Darüber untersuchte sie Deutschlands internationale Energie- und Klimastrategie im Vergleich zu der neu entstehenden US-amerikanischen Klima- und Energiestrategie und –politik.

Vor ihrem Aufenthalt beim Ecologic Institut hat Loni Gardner fünf Jahre als Anwältin in einer Kanzlei in New England in der Abteilung für Rechtsstreitigkeiten und in Praxisgruppen zu Umwelt, Energie und Landnutzung praktiziert. Dabei umfasste ihre Tätigkeit die Ansiedlung und Genehmigung von  Projekten zur Entwicklung herkömmlicher und erneuerbarer Energien, Prozesse zum Umweltrecht, Verwaltungsrecht, kommunale Angelegenheiten und Fragen der Landnutzung.

Loni Gardner erhielt ihren Juris Doctorate (JD) von der Pace University School of Law (USA) cum laude und erlangte dabei Zertifikate im Umwelt-und Völkerrecht. Außerdem schloss sie die Yale University School of Forestry & Environmental Studies (USA) mit dem Titel Master of Environmental Management (MEM) ab. Ihren Bachelor of Science (BS) erhielt sie mit Auszeichnung vom South Carolina Honors College der University of South Carolina (USA), im Hauptfach Chemie und den Nebenfächern Biologie und medizinische Geisteswissenschaften.