• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Michael Schock

Michael Schock

MA (Philosophie)
Diplom-Betriebswirt (FH)
Researcher

Michael Schock forscht als Researcher im Bereich Umweltökonomie am Ecologic Institut. Seine Schwerpunkte sind Transformation zur Nachhaltigkeit und die Frage, wie Unternehmen aktive Akteure dieser Veränderung werden können. Er führt ökonomische Bewertungen durch, forscht zu Umweltindikatoren, erstellt statistische Analysen und entwickelt Excel-Tools. Er arbeitet in deutscher und englischer Sprache.

Im Projekt Innovationsförderung im Bereich der Katastrophenresistenz (BRIGAID) berät er Innovatoren auf unterschiedlichen Technologiereifegraden mit Hilfe des Market Analysis Framework (MAF+). Hierbei nutzt er seine Erfahrung aus den verschiedenen Bereichen der Umweltökonomie und verbindet diese anwendungsorientiert mit betriebswirtschaftlichen Werkzeugen. Für das Projekt Verbreitung von wasserbezogenen Geoinformationen für die Praxis (SWITCH-ON) untersuchte er zuvor erfolgreiche Geschäftskonzepte im Bereich frei zugänglicher Umweltdaten.

Michael Schock analysiert zudem technische und verhaltensbasierte Veränderungspfade auf dem Weg zu nachhaltigen Städten, z. B. im europäischen Forschungsprojekt Post-Carbon Städte von morgen (POCACITO). Er untersucht ferner, wie das Internet der Dinge und der Dienste in unterschiedlichen Infrastrukturbereichen eine Umweltschutzwirkung entfalten kann. Im Projekt Green Finance – Strategien und Instrumente zur Finanzierung des ökologischen Modernisierungsprozesses ging er der weiter gefassten Fragestellung nach, wie in Deutschland benötigte Investitionen für eine Grüne Transformation mobilisiert werden können.

Er befragt Marktteilnehmende im Projekt Ökonomische Implikationen der Marktregulierung im Kohlenstoffmarkt für die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) und forschte zu Nachhaltigkeitsindikatoren im Projekt Netzwerk-Indikatoren für nachhaltiges Wirtschaften (NETGREEN) für die Europäische Kommission (Generaldirektion Forschung & Innovation). Michael Schock entwickelt abgestimmt auf die jeweilige Forschungsfrage Excel-Tools, z. B. zur Bewertung nationaler Klimaschutzstrategien oder als Arbeitshilfe zur Gesetzesfolgenabschätzung.

Vor seiner Tätigkeit für das Ecologic Institut war Michael Schock im Rechnungswesen, Controlling und in der Marktforschung tätig.

Er schloss 2013 sein Zweitstudium der Philosophie (Magister) an der Freien Universität Berlin mit den Nebenfächern Psychologie und Informatik ab. Aufbauend auf sein im Jahr 2002 abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft (FH) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen spezialisierte er sich auf das Spannungsfeld zwischen Ethik und Wirtschaft.