• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Prabhat Upadhyaya

CV

Prabhat Upadhyaya

PGDFM (Post Graduate Diploma in Forestry Management)
Alexander von Humboldt International Climate Protection Fellow

Prabhat Upadhyaya war als internationaler Klimaschutzstipendiat der Alexander von Humboldt Stiftung von Oktober 2010 bis September 2011 für Ecologic Institut tätig. Er untersuchte wie national geeignete Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel (NAMAs) in Entwicklungsländern genutzt werden können, um den Emissionshandel auszuweiten. Seine Muttersprache ist Hindi, er arbeitet in Englisch und lernt Deutsch. 

Während seiner Tätigkeit am Ecologic Institut stand Prabhat Upadhyaya mit wichtigen politischen Akteuren in Industrie- und Entwicklungsländern (mit einem Schwerpunkt auf Indien und Deutschland) im Austausch und untersuchte, ob Kohlenstoffhandel und NAMAs vereinbar sind und ob sie zusammen die Klimawandelanpassung in Entwicklungsländern vorantreiben können. Seine wichtigsten Forschungsergebnisse sind in dem Bericht "Scaling up carbon markets in developing countries post-2012: Are NAMAs the way forward?" dokumentierten.

Prabhat Upadhyaya startete seine Karriere 2006 bei EcoSecurities, einem CDM-Beratungsunternehmen und wechselte 2007 zu The Energy and Resource Institute (TERI), einem bekannten, in Neu-Dehli ansässigen, Politik Think Tank. Während seiner dreijährigen Beschäftigung bei TERI arbeitete er zu politischen Gesichtspunkten im Bereich Klimafolgen, dem CDM und Kohlenstoffmärkten. Er beriet in Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen die indische Regierung zu den Kernthemen der Klimaschutzverhandlungen. Prabhat Upadhyaya koordinierte die Aktivitäten von TERI beim COP 14 und COP 15 und repräsentierte das Institut bei beiden Gipfeln vor Ort.

Prabhat Upadhyaya schloss 2006 sein PGDFM am Indian Institute of Forest Management (IIFM) ab. Seit Dezember 2011 arbeitet er für das Centre for Policy Research (CPR) in Neu-Delhi.