• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Jessica Newman

Jessica Newman

BA (Environmental Science and Public Policy)
Transatlantic Fellow

Jessica Newman arbeitete von März bis Juli 2011 als Transatlantic Fellow für das Ecologic Institut. Ihre Arbeitsschwerpunkte waren Wasser-, Agrar- und Entwicklungspolitik sowie deren Schnittstellen. Als englische Muttersprachlerin spricht sie zudem Spanisch  und verfügt über Grundkenntnisse des Ukrainischen.

Vor ihrer Tätigkeit für das  Ecologic Institut  war Jessica Newman für die Beratungsgruppe für Internationale Agrarforschung (CGIAR) innerhalb des Forschungsprogramms zu Klimawandel, Landwirtschaft und Ernährungssicherheit (Challenge Program on Climate Change, Agriculture und Food Security – CCAFS) in Nairobi (Kenia) tätig. Sie ist Co-Autorin des Buches "Designing Agricultural Mitigation for Smallholders in Developing Countries". In ihrem Beitrag wertete sie über 100 Interviews zu zehn ostafrikanischen Projekten aus, in deren Rahmen Bauern für CO2-Speicherung finanzielle Kompensation erhielten. Jessica Newman verglich die Strategien zur Beteiligung und Organisation von Bauern, die Einbindung armer und marginalisierter Bauern und Frauen sowie die Heranziehung von Wohlstandsindikatoren in den verschiedenen Projekten. 2009 arbeitete sie als Analystin im Bereich Recht und Politik der Abteilung für Umwelt und natürliche Ressourcen (ENRD) des Justizministeriums der Vereinigten Staaten (DOJ).

Jessica Newman schloss ihren Bachelor of Arts in Environmental Science and Public Policy im Dezember 2011 mit summa um laude am Harvard College (USA) ab. Ihre Abschlussarbeit trug den Titel "Designing Payments for Ecosystem Services Projects for the Poor: A Comparative Analysis of Carbon Sequestration Projects in East Africa".

Nach Beendigung ihres transatlantischen Fellowships am Ecologic Institut beabsichtigt Sie ihren Master in Environmental Management zu absolvieren und bis Herbst 2013 abzuschließen.