• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Elizabeth Tedsen JD

Elizabeth Tedsen JD

Rechtsanwältin (USA)
BA (Environment, Economics & Politics)
Senior Fellow

Elizabeth Tedsen war als Senior Fellow im Legal Team des Ecologic Instituts tätig. Sie ist als Rechtsanwältin in Kalifornien (USA) zugelassen und beschäftigte sich vorwiegend mit Umweltrecht und –politik. Schwerpunkte ihrer Arbeit waren Regelungsanalysen, die Entwicklung politischer Optionen für Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen in der Arktis, Umwelt-Governance, Schutz der Luftqualität und Gesundheitswesen. Elizabeth Tedsen ist englische Muttersprachlerin und lernte Deutsch und Spanisch.

Für das Ecologic Institut leitete Elizabeth Tedsen das europäische Forschungprojekt Entwicklungen, Perspektiven und interregionale Dynamiken rund um den Atlantik (ATLANTIC FUTURE), welches Trends, Perspektiven und die interregionale Dynamik zwischen Europa, Afrika und Amerika kartierte.

Zuvor verantwortete sie für das Ecologic Institut die Entwicklung des Arctic Summer College, eines auf praxisrelevanten Inhalten fokussierendem professionellem Arktis-Netzwerk, das sich vor allem durch Online-Seminare (Webinars) austauscht. Sie war Autorin und Redakteurin des Buches Artic marine Governance: Opportunities for Transatlantic Cooperation, welches die Ergebnisse des Projekts Arctic TRANSFORM aus den Jahren 2008/09 darstellt. Darin werden Möglichkeiten der  transatlantischen Kooperation zwischen Europa und den Vereinigen Staaten dargestellt und die aktuelle Umwelt-Governance der Arktis untersucht, bzw. wie sich die Politik neuen Herausforderungen anpassen kann. Elizabeth Tedsen koordinierte auch das Projekt Strategische Umweltverträglichkeitsprüfung der Entwicklung der Arktis, welches den bilateralen Informationsaustausch zwischen der EU und Stakeholdern in der Arktis ermöglicht. Darüber hinaus untersuchte Elizabeth Tedsen für das Projekt CLICO die Zusammenhänge von Klimawandel, Wasserkonflikten und menschlicher Sicherheit im Mittelmeerraum und analysierte Strategien für die Minderung von Rußemissionen aus Petroleumlampen. Zudem arbeitete sie an dem Projekt Regelungsoptionen für Geoengineering mit.

Vor ihrer Tätigkeit für das Ecologic Institut war Elizabeth Tedsen in San Francisco als Anwältin tätig. Dort arbeitete sie vorwiegend zu Wasser-und Klimafragen und beriet neue gemeinnützige Unternehmen.

Elizabeth Tedsen erhielt ihren Juris Doctorate (JD) von der Davis School of Law der University of California (USA) und erlangte die Zertifikate in Umweltrecht und 'Public Service'. Ihr Bachelorstudium (BA) absolvierte sie am Claremont McKenna College, wo sie Umwelt, Wirtschaft und Politik studierte.

Als Beraterin stellt sie ihre Expertise zu Triebhausgasemissionen und dem US-amerikanischen Clean Air Act zur Verfügung.