• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Kristine Berzins

Kristine Berzins

MPhil (International Relations)
BA (Political Science
History)
Transatlantic Fellow

Kristine Berzins arbeitete von September 2011 bis Juli 2012 als Transatlantic Fellow für das Ecologic Institut. Ihre Arbeitsschwerpunkte waren Energiepolitik und Klimawandel mit den Fokussen Ostseeregion und Entwicklungsländer. Sie ist englische und lettische Muttersprachlerin und verfügt über fortgeschrittene Kenntnisse des Deutschen.

Während ihres transatlantischen Fellowships forschte Kristine Berzins zu den Folgen der deutschen Energiewende und der europäischen Führungsrolle innerhalb der internationalen Klimapolitik. Sie war an einem breiten Spektrum von Projekten beteiligt. So unterstützte sie u. a. die dritte I-CITE Studienreise: Transformation der Energiewirtschaft und die Radost-Aktivitäten in den baltischen Staaten und in den USA. Zudem trug sie zu einer Studie für das Europäische Parlament (EP) bei, die die Auswirkungen der EU Bioenergiepolitik in Entwicklungsländern untersucht.

Vor ihrer Tätigkeit für das Ecologic Institut forschte Kristine Berzins zu internationalen Beziehungen und Entwicklungspolitik in Washington DC. Als Forschungsanalystin für Population Action International untersuchte sie den Einfluss demografischer Faktoren auf den Klimawandel in Entwicklungsländern. Des Weiteren arbeitete sie zu den unverhältnismäßigen Auswirkungen des Klimawandels auf Frauen in Afrika. Im Sommer 2007 und 2008 war Kristine Berzins Praktikantin in der lettischen Botschaft in Washington DC. Hier beschäftigte sie sich mit Energiesicherheit und Entwicklungspolitik.

Kristine Berzins schloss ihr Masterstudium der internationalen Beziehungen im Sommer 2011 an der University of Cambridge (United Kingdom) ab. In ihrer Abschlussarbeit untersuchte sie die Zusammenarbeit von Baltikum und Europäischer Kommission (EK) im Bereich der Erdgasinfrastruktur. Kristine Berzins erlangte ihren Bachelor of Arts in Politikwissenschaft und Geschichte mit cum laude an der Yale University (USA).