• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Terri Kafyeke

Terri Kafyeke

MEnv (Environmental Assessment)
BSc (Environmental Biology)
Researcher
Konrad von Moltke Fellow

Terri Kafyeke arbeitete als Researcher für das Ecologic Institut. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Umweltverträglichkeitsprüfungen, strategische Umweltprüfungen und andere Verfahren, die zur Einbeziehung von Umweltfragen in die Politikgestaltung und in Entscheidungsprozesse beitragen. Sie spricht fließend Englisch und Französisch und verfügt über gute Kenntnisse des Deutschen und des Spanischen.

Terri Kafyeke war in zwei Green Economy-Projekte des Siebten Rahmenprogramms (RP7) der Europäischen Kommission eingebunden. Im Projekt Einrichtung einer Best-Practice-Plattform, um den Übergang zu einer Green Economy zu unterstützen (GreenEcoNet) trug sie zur Markteinführung eines europaweiten Netzwerks für grüne kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei und konzentrierte sich auf die Organisation von Workshops, um den Dialog zwischen europäischen KMU, Politikern und Unternehmensverbänden zu fördern. Als Mitglied des Netzwerk-Indikatoren für nachhaltiges Wirtschaften (NETGREEN)-Konsortiums unterstützte Terri Kafyeke den Aufbau einer interaktiven Datenbank grüner Wirtschaftsindikatoren. Gleichzeitig war sie in das Projektmanagement, die Organisation von Policy Workshops und Policy Briefs und in die Kontinuitätsplanung eingebunden und die Content Managerin der NETGREEN-Projektwebsite. Im Auftrag für das deutsche Umweltbundesamt beteiligte sich Terri Kafyeke an der Untersuchung des sozialökonomischen und wirtschaftlichen Einflusses von Tierarzneimitteln. Zudem unterstützte sie das Europäische Themenzentrum für Binnen-, Küsten- und Meeresgewässer (ETC-ICM) für die Europäische Umweltagentur (EUA).

Terri Kafyeke war 2012 Transatlantic Intern des Ecologic Instituts. Während dieser acht Monate konzentrierte sie sich auf die Auswertung der Verknüpfung von Folgenabschätzungsinstrumente mit Nachhaltigkeitsexpertise (LIAISE). Dieses RP7-Projekt konzentrierte sich auf die Überbrückung des in der Folgenabschätzung bestehenden Grabens zwischen Forschungs- und Politikgemeinschaft.

Im Sommer und Herbst 2010 arbeitete sie als freie Autorin einer Website, die über Neuigkeiten in der Solarbranche berichtete, um die Entwicklung in der Photovoltaikindustrie zu fördern. Im Sommer 2009 absolvierte sie ein dreimonatiges Praktikum in der Arbeitsgruppe "Angewandte Ökotoxikologie" im Biotechnologischen Forschungsinstitut des Nationalen Forschungsrats Kanadas (NRC-BRI). Dafür evaluierte sie die Wirkung von Bioprodukten an Regenwürmern und Wasserpflanzen. Diese Arbeit führte sie nach Ende ihres Praktikums mit einer Teilzeitstelle bis zum März 2010 weiter.

Terri Kafyeke schloß ihr Masterstudium "Umweltverträglichkeitsprüfung" an der Concordia University in Montreal (Kanada) ab. Davor absolvierte sie ihr Bachelorstudium der Umweltbiologie mit dem Nebenfach Geografie an der McGill University in Montreal.