• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Britta Ammermüller

CV

Britta Ammermüller

M.Sc. (Economics)
Fellow

Britta Ammermüller (geb. Pielen) ist derzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Stiftungsprofessur für Umwelttechnik in der Wasserwirtschaft und Umweltmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen der Universität Leipzig tätig. Dort arbeitet sie an ihrer Doktorarbeit.

Britta Ammermüller war Fellow am Ecologic Institut, wo ihr Schwerpunkt in der Untersuchung und Bewertung ökonomischer Instrumente lag.
Im Rahmen ihrer Forschungs- und Beratungsaktivitäten beschäftigte sie sich mit der Implementierung der Wasserrahmenrichtlinie in den EU Mitgliedsstaaten und Beitrittsländern mit besonderem Schwerpunkt auf den ökonomischen Aspekten ihrer Umsetzung. Im Bereich der Liberalisierung des Wassersektors war Britta Ammermüller an verschiedenen Projekten auf nationaler und europäischer Ebene beteiligt. Weitere Interessensschwerpunkte von Britta Ammermüller liegen im Bereich der Abfallwirtschaft sowie in der Verbraucherschutzpolitik. Sie arbeitet in deutscher, englischer und französischer Sprache.

Britta Ammermüller absolvierte Praktika bei der Electricity Association in London, am Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) in Berlin, sowie am moldawischen Arbeitsministerium in Zusammenarbeit mit der Weltbank.

Britta Ammermüller studierte International Economic Studies an der Universität Maastricht (Niederlande). Während des Hauptstudiums absolvierte sie ein Auslandssemester an der Universität Liège (Belgien) und verbrachte ein Semester als Erasmus-Studentin an der Universität Pierre Mendès France in Grenoble (Frankreich).