• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Thomas Dworak

CV

Thomas Dworak

Diplom-Ingenieur (Landschaftsplanung)
Head of Vienna Office
Senior Fellow

Thomas Dworak war von 2003 bis 2010 für das Ecologic Institut tätig. Von 2003 bis 2007 arbeitete er für den Berliner Hauptsitz in den Bereichen Wassermanagement, insbesondere Implementierung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL), Anpassung an den Klimawandel, Agrarwirtschaft und Erneuerbare Energien. Im Juni 2007 übernahm er die Geschäftsführung des Wiener Büros des Ecologic Instituts. Seit 2010 betreibt er sein Unternehmen Fresh-Thoughts Consulting GmbH in Wien. Der gebürtige Österreicher arbeitet in deutscher und englischer Sprache.

Schwerpunkte seiner Arbeit sind und waren:

  • Wasser und Landwirtschaft: Thomas Dworak ist ständiger Berater der Europäischen Kommission und erarbeitete in dieser Funktion mehrere wissenschaftliche Gutachten. Er war Leiter des von der Europäischen Union (EU) geförderten Forschungsprojekts „Wasserrahmenrichtlinie trifft Gemeinsame Agrarpolitik - Chancen für die Zukunft (GAP & WRRL)“. Zu diesem Thema forschte er unter besonderer Berücksichtigung der Regionen von Ostsee und Schwarzem Meer.
  • Wasserknappheit und Dürre: Thomas Dworak war führender Autor der Studie "Wassersparpotenzial in Europa", welche einen wichtigen Beitrag zur innereuropäischen Kommunikation leistete. Dieser Studie folgten weitere Arbeiten, die die technischen und wirtschaftlichen Aspekte des Wassersparens umfassten.
  • Umsetzung der WRRL: Hier befasste sich Thomas Dworak mit Themen wie Gewässerüberwachung, Wasserpreisen, stark veränderten Wasserkörpern, Ausnahmetatbeständen, Folgenabschätzungen, Landwirtschaft & Wasser sowie Auswirkungen des Klimawandel auf die Wasserwirtschaft. Die Arbeit erfolgte sowohl auf europäischer Ebene als auch in mehreren Mitgliedstaaten. Weiterhin unterstützte er die Internationale Kommission zum Schutz der Donau (IKSD).
  • Bioenergie: Thomas Dworak initiierte, verhandelte und organisierte das Projekt „Hintergründe und Auswirkungen der EU Politik zur Förderung der Bioenergie (AGRINERGY)", eines der ersten Forschungsprojekte der EU zu diesem Thema. Mit diesem Projekt etablierte er diesen neuen Forschungsbereich am Ecologic Institut.
  • Klimawandel: Ein Kernstück seiner Arbeit bildete neben der Projektarbeit die Erstellung eines Leitfadens zur Erstellung von regionalen Anpassungsstrategien.

Vor seiner Arbeit für das Ecologic Institut war Thomas Dworak am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie GmbH tätig, zuerst in der Arbeitsgruppe Zukunftsfähige Unternehmen, später in der Abteilung Klimapolitik. Seine Arbeitsschwerpunkte waren nachhaltige Wasserwirtschaft, ökologische Landwirtschaft, Informationstechnologie und nachhaltige Entwicklung.

Thomas Dworak studierte von 1994 bis 2000 an der Universität für Bodenkultur Wien und an der Sveriges lantbruksuniversitet (SLU Alnarp, Schweden) Landschaftspflege und Landschaftsplanung mit den Schwerpunkten Abfallwirtschaft und Gewässerschutz. 2002 absolvierte er die Prüfung zum Abfallbeauftragten nach §9 AWG an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Thomas Dworak promoviert an der Universität für Bodenkultur Wien zum Thema "Assessment and economic analysis of different measures to reduce water pollution under the terms of the EU Water framework directive" für das österreichische Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft.