• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Biodiversität

showing 1-10 of 437 results

Seiten

Dritter Zyklus des Forums Fischschutz und Fischabstieg

Juni 2019 bis Januar 2023
Mit dem Ziel der Wasserrahmenrichtlinie einen "guten ökologischen Zustand" in allen Oberflächengewässern bis 2015 zu erreichen, waren und sind die Mitgliedstaaten verpflichtet, mehr Gewicht auf hydromorphologische Fragen und die Herstellung der Durchgängigkeit für den Erhalt und die Etablierung von Fischpopulationen zu legen. Ziel für den dritten Zyklus des "Forum Fischschutz und Fischabstieg" ist die Fortführung der Veranstaltungsreihe "Forum Fischschutz und Fischabstieg" sowie deren Auswertung in Ergebnispapieren, Fachberichten und Fachpublikationen. Zudem soll die Website forum-fischschutz.de weitergeführt und erweitert werden. Zusätzlich wird in diesem Projekt der vierte UBA Hydromorphologie Workshop organisiert.Weiterlesen

Das europäische H2020-Programm für naturbasierte Lösungen

TimeLoc
10. April 2019 bis 11. April 2019
London
Vereinigtes Königreich
Auf der European Urban Green Infrastructure Conference (EUGIC) 2019 moderierte McKenna Davis vom Ecologic Institut eine Session, in der die Rolle der Horizon 2020-Finanzierung für naturbasierte Lösungen (NBS) untersucht wurde. Außerdem organisierte sie eine Break-Out Session, um Erkenntnisse aus dem NATURVATION-Projekt zu präsentieren. Die Konferenz fand vom 10. bis 11. April 2019 in London statt. Rund 350 Fachleute für städtische grüne Infrastrukturen, Praktikerinnen und Praktiker, politische Entscheidungsträgerinnen und -träger und Verwaltungsangestellte trafen sich, um naturbasierte Lösungen für klimaangepasste, resiliente und gesunde Städte zu diskutieren und zu würdigen.Weiterlesen

Plastik in der Umwelt – Quellen • Senken • Lösungsansätze – Programmflyer

BMBF-Forschungsschwerpunkt
Als Teil des Plastik in der Umwelt-Projektdesigns entwarf das Ecologic Institut einen zweiseitigen Programmflyer für die Statuskonferenz am 09./10. April 2019. Der Konferenz-Flyer enthält die wesentlichen Informationen zu Kontext und Programm der Konferenz sowie zum Veranstaltungsort.Weiterlesen

Implementierung von naturbasierten Lösungen in Städten - Expertengespräch

TimeLoc
7. März 2019
Berlin
Deutschland
Am 7. März 2019 trafen sich Experten, die zu naturbasierte Lösungen (NBS) arbeiten, für einen Erfahrungsaustausch in Berlin. Die Diskussionen konzentrierten sich auf die Herausforderungen bei der Planung und Umsetzung von NBS sowie Möglichkeiten und kreativen Lösungen, um diese zu überwinden. Die Ergebnisse dieses Treffens werden in die laufenden Aktivitäten des "Climate NBS Polska"-Projektes integriert.Weiterlesen

Identifying the Drivers of Successful Implementation of the Birds and Habitats Directives – Study for the DG Environment

Die Frist, den Verlust der biologischen Vielfalt in der EU bis 2020 zu stoppen, rückt immer näher. Eine Bestandsaufnahme der Erfolge und Fehlschläge ist notwendig. Die Autorinnen und Autoren dieser Studie identifizierten und bewerteten die Schlüsselfaktoren für den Erfolg maßnahmenbezogener Verbesserungen, damit künftig erfolgreichere Erhaltungsmaßnahmen entwickelt und implementiert werden können. Die Studienergebnisse werden in die Entwicklung der post-2020 Strategie für Biodiversität einfließen. Die Studie steht zum Download zur Verfügung.Weiterlesen

Act now – Antibiotics and Antibiotic Resistance in the Environment

Workshop Report of a workshop held in Brussels on November 7, 2018
Dieser Workshop-Bericht stellt die Kernpunkte der Plenarvorträge eines internationalen Workshops dar, an dem über 50 Vertreter und Vertreterinnen des EU-Parlaments, nationaler Regulierungsbehörden, der Pharmaindustrie, der Wasserwirtschaft und von NGOs teilnahmen. Er fasst die Schwerpunkte der ersten Podiumsdiskussion zusammen und gibt einen Überblick über die Diskussionen an den drei World Café-Tischen. Der Workshop-Bericht steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Impact-driven Financing and Investment Strategies for Urban Regeneration

CLEVER Cities Factsheet 3
Privatunternehmen fehlt das Bewusstsein für Marktchancen und geeignete Geschäftsmodelle für den Einsatz naturbasierter Lösungen (NBS). Dieses CLEVER Cities Factsheet beschreibt die Arten von NBS-Finanzierungsquellen und die Potenziale von Public Private Partnerships. Das vom Ecologic Institut herausgegebene CLEVER Cities Factsheet No 3 steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Green Market Opportunities and Business Policies for Urban Nature-based Solutions

CLEVER Cities Factsheet 2
Der Privatwirtschaft fehlen das Bewusstsein für Marktchancen und geeignete Geschäftsmodelle für den Einsatz naturbasierter Lösungen. Dieses CLEVER Cities Factsheet beschreibt grüne Marktchancen und mögliche Geschäftsstrategien für urbane, naturnahe Lösungen. Das vom Ecologic Institut herausgegebene CLEVER Cities Factsheet No 2 steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Key Barriers to and Factors for Improving the Successful Implementation of Nature-Based Solutions

CLEVER Cities Factsheet 1
Das Ecologic Institut gab drei Factsheets heraus. Dieses Factsheet hier thematisiert Barrieren und Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Implementierung von naturbasierten Lösungen (NBS). Die Factsheets entstanden im CLEVER Cities-Projekt und fassen Erkenntnisse aus drei Projektberichten zusammen, deren Erstellung das Ecologic Institut leitete. Das Factsheet sowie der Originalbericht stehen zum Download zur Verfügung. Weiterlesen

Rohstoffe & Umwelt 2019 – Internationale Abschlusskonferenz

TimeLoc
19. Februar 2019 bis 20. Februar 2019
Berlin
Deutschland
Am 19. und 20. Februar 2019 fand die Konferenz "Raw Materials & Environment 2019" statt. Mehr als 25 Referierende und ca. 150 internationale Entscheidungsträger*innen und Expert*innen aus den Themenbereichen Bergbau, Rohstoffversorgung, Umweltbewertung, Klimawandel, nachhaltiges Lieferketten- und Ressourcenmanagement diskutierten in Panels und Arbeitsgruppen. Die Veranstaltung zielte darauf ab, das Bewusstsein für Umweltfragen in den nationalen, europäischen und internationalen Debatten über "Responsible Sourcing" und "Responsible Mining" zu fördern. Dr. Camilla Bausch, Direktorin des Ecologic Instituts, moderierte die zweitägige Veranstaltung, die vom Ecologic Institut organisiert sowie inhaltlich unterstützt wurde.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Biodiversität