• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Biodiversität

showing 211-220 of 510 results

Seiten

Kumulative Wirkung dreier Standorte innerhalb der Wanderstrecke mehrerer Teilpopulationen einer Art in einem Gewässersystem

Infografik der Arbeitshilfe zur standörtlichen Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstieges
Die Infografik visualisiert die kumulative Wirkung von Standorten innerhalb einer Wanderstrecke von Fischen. Für populationsbiologische Effekte ist in der Regel nicht die Wirkung eines lokalen Standortes entscheiden, sondern die additive Wirkung aller sich innerhalb des Migrationsareals befindlichen Einsatzorte.Weiterlesen

Mehrstufiger Optimierungsprozess im Laufe der standörtlichen Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstieges

Infografik der Arbeitshilfe zur standörtlichen Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstieges
Die Infografik stellt den Optimierungsprozess im Laufe einer standörtlichen Evaluierung dar. Bereits während der technisch-hydraulischen Charakterisierung und biologischen Fischabstiegsuntersuchung werden Defizite identifiziert und Optimierungsvorschläge erarbeitet. Auf diese Weise kann es möglich sein, die Wirksamkeit umgesetzter Optimierungsmaßnahmen noch im Verlauf des Evaluierungsprozesses zu prüfen.Weiterlesen

Auswertungsprozess zur Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstieges

Infografik der Arbeitshilfe zur standörtlichen Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstieges
Die Infografik stellt den fünfstufigen Prozess dar, in dem die abschließende Funktionsaussage zur biologischen Fischabstiegsuntersuchung aus den Messwerten der Untersuchungsparameter abgeleitet wird.Weiterlesen

Kriterien und Schritte zur Konzeptentwicklung für eine biologische Fischabstiegsuntersuchung

Infografik der Arbeitshilfe zur standörtlichen Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstieges
Die Infografik stellt den Prozess und die Kriterien dar, die zur Entwicklung eines Konzeptes für eine biologische Fischabstiegsuntersuchung berücksichtigt werden sollten.Weiterlesen

Beispiele von Standorten unterschiedlicher räumlicher Komplexität

Infografik der Arbeitshilfe zur standörtlichen Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstieges
Mit der Arbeitshilfe kann ein breites Spektrum von Standorten untersucht werden. Komplexe räumliche Standortkonstellationen stellen keine Einschränkung dar. Sowohl Standorte mit Querbauwerken und Wasserkraftnutzung als auch tangentiale Flusswasserentnahmen sind evaluierbar. Diese Infografik zeigt Standortbeispiele unterschiedlicher räumlicher Komplexität.Weiterlesen

Räumliche Skala und Untersuchungsebenen - Beispiel: Wasserkraftnutzung an Querbauwerk

Infografik der Arbeitshilfe zur standörtlichen Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstieges
Die Infografik visualisiert beispielhaft die in der Arbeitshilfe hierarchisch gegliederten, räumlichen Betrachtungsebenen. Diese sind: Standort, Hauptkorridor, Subkorridor und Korridorkomponente.Weiterlesen

Standortbeispiel mit potenziellen Abstiegswegen

Infografik der Arbeitshilfe zur standörtlichen Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstieges
Jedes Teilgerinne, über welches Wasser vom Oberwasser in das Unterwasser eines Standortes gelangt, stellt einen potenziellen Abstiegsweg für Fische dar. Wie sich die Abstiegsprozesse auf die einzelnen Korridore verteilen ist insbesondere von der Abflussaufteilung aber auch z.B. von Lage, Gerinnemorphologie und Strömungsverhältnissen abhängig.Weiterlesen

Wirkungskette über mehrere ökologische Ebenen hinweg

Infografik der Arbeitshilfe zur standörtlichen Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstieges
Die Infografik visualisiert eine Wirkungskette über mehrere ökologische Ebenen hinweg. Der Tod einzelner Fische an Standorten mit Querbauwerken kann zum Umbau der gesamten Lebensgemeinschaft führen, obwohl nicht alle Arten direkt an Standorten geschädigt werden.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Biodiversität