• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Biodiversität

showing 241-250 of 510 results

Seiten

Entwicklung eines quantitativen Modells "Nachhaltiges Deutschland"

Oktober 2014 bis August 2017
Das Projekt dient der Entwicklung eines dynamischen, quantitativen und "planspielfähigen" computer-basierten Nachhaltigkeits-Models, mit dem sich Aussagen über gesellschaftliche Interaktion im Zusammen- und Wechselspiel von technischer Effizienzsteigerung, sozialen Innovationen und sozio-ökonomischen Effekten darstellen lassen und Möglichkeiten politischer Interventionen identifiziert werden können. Dabei geht es darum, das systemische Verständnis über dynamische Interaktionen nachhaltiger Entwicklungen weiter zu entwickeln – und weniger darum eine eindeutige und abgesicherte "Simulations-Prognostik" zu erhalten.Weiterlesen

5. Workshop des Forums Fischschutz und Fischabstieg - Kernbotschaften in der Praxis

TimeLoc
23. September 2014 bis 24. September 2014
Erfurt
Deutschland

Der Workshop war die 5. Veranstaltung in einer Workshopreihe des Forums Fischschutz und Fischabstieg, die vom Umweltbundesamt (UBA) finanziert und vom Ecologic Institut organisiert wird.

Der Workshop fokussierte auf den Austausch von Erfahrungen mit umgesetzten Maßnahmen und Informationen über laufende oder geplante Forschungsvorhaben rund um das Thema Fischschutz und Fischabstieg. Der Workshop diente zudem der Synthese und Konsolidierung der Ergebnisse der...Weiterlesen

Naturbasierte Ansätze für Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel

Herausforderung Klimawandel – die Natur als Partner
Der Klimawandel ist ein weltweites Phänomen, das Risiken für diverse soziale und wirtschaftliche Sektoren birgt. Naturbasierte Ansätze bieten Lösungen, um den Herausforderungen des Klimawandels, einschließlich des Klimaschutzes, nachhaltig zu begegnen. Diese Broschüre gibt einen Überblick zu den Möglichkeiten, Herausforderungen, und Erfolgsfaktoren von naturbasierten Ansätzen und stellt Good-Practice-Beispiele vor. Sie wurde vom Ecologic Institut im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz entwickelt. Die Broschüre steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Exploring Consumption-Focused Policy Mixes for Absolute Decoupling of Well-Being from Resource Use and Environmental Impacts

TimeLoc
2. September 2014 bis 6. September 2014
Leipzig
Deutschland

At the Degrowth Conference held in Leipzig from 2 to 6 September 2014, Dr. Martin Hirschnitz-Garbers and Katharina Umpfenbach, both of Ecologic Institute, presented recent findings from the DYNAMIX project. The presentation slides are available online. This presentation introduces the main objectives of the DYNAMIX project and presents decoupling concepts and various policy mixes for a better well-being.

The objective of the DYNAMIX project is to identify policy mixes to absolute decoupling of economic growth from resource use and its associated environmental impacts. ThisWeiterlesen

Die Rolle der Biodiversität in der internationalen Zusammenarbeit

TimeLoc
2. September 2014 bis 6. September 2014
Lepizig
Deutschland

Auf der Degrowth Konferenz vom 2. bis 6. September 2014 wurde intensiv über ein neues ökonomisches Paradigma in all seinen gesellschaftlichen und politischen Facetten debattiert. Das Ecologic Institut trug mit Präsentationen, Workshops und Moderationen zum Gelingen der Konferenz bei. Christiane Gerstetter und Timo Kaphengst führten einen Workshop zum Thema "Biodiversität und Lebensqualität in der Entwicklungszusammenarbeit" durch. Das Handout steht zum Download zur Verfügung.

Der Inhalt des Workshop orientierte sich an dem aktuellem Projekt "Die Rolle derWeiterlesen

Vorbereitende Arbeit für den gemeinsamen Water-Marine-Biodiversity-Nature-Workshop

September 2014 bis November 2014

Die bei der Europäischen Kommission zuständigen Direktoren für Naturschutz, sowie Fragen der Wasser- und Meerespolitik haben bei ihrer Sitzung im Dezember 2013 darauf hingewiesen, die Koordinierung und Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Politikbereichen Meeres- und Wasserpolitik, Naturschutz und Biodiversität auszuweiten. Die Direktoren verständigten sich im nächsten Schritt darauf, einen Workshop mit Vertretern unterschiedlicher Politikbereiche zu organisieren, um ein gemeinsames Verständnis dazu zu entwickeln. Dieser wird am 2. und 3. Dezember 2014 in Brüssel stattfinden.

InWeiterlesen

Ökologische Tierhaltung und Naturschutz – Synergien und Konflikte

Wunder, Stephanie 2014: "Ökologische Tierhaltung und Naturschutz – Synergien und Konflikte", in: Lieske Voget-Kleschin; Leonie Bossert und Konrad Ott (Hg.): Nachhaltige Lebensstile. Welchen Beitrag kann ein bewussterer Fleischkonsum zu mehr Naturschutz, Klimaschutz und Gesundheit leisten?. Weimar bei Marburg: Metropolis Verlag für Ökonomie, Gesellschaft und Politik, 202-215.Weiterlesen

Jahrbuch Ökologie 2015

Re-Naturierung – Gesellschaft im Einklang mit der Natur
Ende August 2014 ist das Jahrbuch Ökologie 2015 erschienen. Das Ecologic Institut gehört zu den das Jahrbuch begleitenden Instituten und hat in seinem Jubiläumsjahr drei Beiträge verfasst. Schwerpunktthema in diesem Jahr ist die Renaturierung, die aus ökonomischer, sozialer, technischer und ökologischer Sicht beleuchtet wird.

Weiterlesen

Grüne Infrastruktur als vermittelndes Konzept zwischen dem Naturschutz und der Green Economy?

TimeLoc
13. August 2014
Reykjavik
Island
Unter dem Titel "Wellbeing and Equity within Planetary Boundaries" fand die Konferenz der Internationalen Gesellschaft für ökologische Ökonomie (ISEE) vom 13. bis 15. August in Reykjavik (Island) statt. Timo Kaphengst vom Ecologic Insitute stellte auf der Konferenz ein Paper zum Thema "Grüne Infrastruktur als vermittelndes Konzept zwischen dem Naturschutz und der Green Economy?" vor. Insgesamt war das Ecologic Institut mit drei Beiträgen auf der ISEE-Konferenz präsent. Die Vortragsfolien stehen als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Biodiversität