• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Boden

showing 21-30 of 158 results

Seiten

The "Invisible" Subsoil

An Exploratory View of Societal Acceptance of Subsoil Management in Germany
Versteckt unter dem humusreichen Oberboden findet der Unterboden in der landwirtschaftlichen Praxis oft wenig Beachtung. Dabei decken Pflanzen zwischen 10 bis 80% ihres Nährstoff- und Wasserbedarfs aus dem Unterboden. Maßnahmen zur Aufwertung des Unterbodens könnten dazu beitragen, Trockenheiten zu überbrücken und Erträge zu stabilisieren. Doch wie denken Landwirte und andere gesellschaftliche Akteure über verschiedene Maßnahmen des Unterbodenmanagements? Die ersten explorativen Forschungsergebnisse zur gesellschaftlichen Akzeptanz von Unterbodenmanagement veröffentlicht. Weiterlesen

Der unsichtbare Unterboden: Soziale Akzeptanz von Maßnahmen zur Verbesserung des Unterbodens in der Landwirtschaft

TimeLoc
28. Februar 2018
Berlin
Deutschland
Mitarbeiterinnen des Ecologic Instituts stellten auf der BONARES-Konferenz "Boden als nachhaltige Ressource" Zwischenergebnisse des Projekts "Nachhaltiges Management des Unterbodens als Teil der Bioökonomie (Soil³)" vor. Dr. Ana Frelih-Larsen, Senior Fellow am Ecologic Institut, hielt den Vortrag "Der unsichtbare Unterboden: Eine explorative Analyse der sozialen Akzeptanz von Management des Unterbodens in Deutschland."Weiterlesen

Implementing Land Degradation Neutrality at National Level

Legal Instruments in Germany
In diesem Kapitel analysiert Dr. Ralph Bodle vom Ecologic Institut die rechtlichen Instrumente und Regulierungsansätze im deutschen Recht zur Erreichung der Landdegradationsneutralität (LDN). Abschnitt 1 umreißt die konzeptionellen Komponenten des LDN, mit denen sich das Gesetz befassen muss: Verhinderung von Degradation, Wiederherstellung degradierter Böden, Ausgleich der Degradation auf Projektebene sowie Raumplanung und -management. In Abschnitt 2 wird analysiert, welche rechtlichen Mechanismen das deutsche Recht vorsieht, um alle konzeptionellen Komponenten von LDN zu erfassen. Die Bewertung und Schlussfolgerung in Abschnitt 1. 3 argumentieren, dass trotz einer Reihe von Rechtsvorschriften und Instrumenten des deutschen Bodenschutzrechts das Fehlen eines übergreifenden ganzheitlichen Konzepts auch im Hinblick auf LDN ein grundlegender Mangel ist.Weiterlesen
Publikation

Implementing Land Degradation Neutrality (SDG 15.3) at National Level

General Approach, Indicator Selection and Experiences from Germany
Im September 2015 verabschiedete die UN-Generalversammlung die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs), darunter das Ziel 15.3, das darauf abzielt, bis 2030 eine Neutralität der Landdegradation (LDN) anzustreben. Dies hat vielen Ländern ein "Fenster der Möglichkeiten" eröffnet, um die Politik für eine nachhaltige Nutzung von Land und Boden zu stärken. Dieses Kapitel beschreibt zunächst das Konzept, die wichtigsten Elemente und den derzeitigen internationalen Rahmen für die Bewertung der Fortschritte bei der Erreichung des SDG-Ziels 15.3. Die Autorinnen und Autoren des Ecologic Instituts schlagen einen schrittweisen Ansatz vor, um die nationalen Anforderungen mit dem Gesamtziel der LDN-Implementierung weiter anzupassen. Da sowohl das LDN-Konzept als auch der international vereinbarte Umsetzungsrahmen Raum für nationale Interpretationen lassen, wird am Beispiel Deutschlands veranschaulicht, wie der Umsetzungsprozess auf nationaler Ebene gestaltet werden kann und welche Erfahrungen gemacht wurden.Weiterlesen

Schritte zur Operationalisierung von "Land Degradation Neutrality" auf nationaler Ebene

Diese Infografik zeigt eine Vorgehensweise auf, wie sich der Operationalisierung des LDN Konzeptes genähert werden kann und welche Fragestellungen es auf diesem Weg zu beantworten gilt. Sie baut auf den Erkenntnissen aus 14 Pilotstudien der UNCCD auf (Global Mechanism of the UNCCD 2016a) und interpretiert diese weiter. Sie visualisiert sieben strategische Schritte.Weiterlesen

Implementing SDG Target 15.3 on "Land Degradation Neutrality"

Development of an Indicator Based on Land Use Changes and Soil Values
Dieser englischsprachige Bericht des Ecologic Instituts setzt sich mit der internationalen und insbesondere europäischen Diskussion zur Anwendung und Umsetzung des Konzepts zur "Land Degradation Neutrality" (LDN) auseinander. Er geht auf die europäischen Besonderheiten bei der Umsetzung ein und konzeptioniert einen auf Landnutzungsänderungen basierenden Indikator. Der Bericht steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Land Degradation Neutrality

Handlungsempfehlungen zur Implementierung des SDG-Ziels 15.3 und Entwicklung eines bodenbezogenen Indikators
Dieser Bericht stellt die Kernideen, Definitionen und Umsetzungsansätze für das UN-Nachhaltigkeitsziel 15.3 (SDG 15.3) auf internationaler Ebene vor. Er zeigt Wege für die Umsetzung in Deutschland auf und konzeptioniert einen auf Landnutzungsänderungen basierenden Indikator. Hierzu wird eine siebenstufige Vorgehensweise zur nationalen Umsetzung entwickelt. Der Bericht des Ecologic Instituts steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Boden