• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Boden

showing 81-90 of 158 results

Seiten

Land Degradation Neutrality under the SDGs

National and international implementation of the land degradation neutral world target
Dieser Artikel untersucht, wie die derzeitige Dynamik in der internationalen Bodenpolitik zur Förderung der nachhaltigen Landnutzung und Verringerung der Bodendegradation beitragen kann. Er befasst sich insbesondere mit der Rolle der Nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) und ausgewählten UN-Konventionen. Ein Schwerpunkt liegt auf den Chancen und Herausforderungen des Konzepts der Bodendegradationsneutralität. Der Artikel steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Konzepte zur Reduzierung der Arzneimitteleinträge aus der landwirtschaftlichen Tierhaltung in die Umwelt

August 2015 bis März 2016

Tierarzneimittel (TAM) und ihre Metabolite werden als Umweltkontaminanten zunehmend in den Fokus wissenschaftlicher und öffentlicher Auseinandersetzung gerückt. Während des Projekts wurde ein Überblick über Konzepte, Maßnahmen und Forschungsergebnisse zur Verminderung des Eintrages von Tierarzneimitteln in die Umwelt erstellt und eine Fachbroschüre verfasst.Weiterlesen

Stärkung global nachhaltiger Landnutzungspolitik: Erkenntnisse und Empfehlungen aus GLOBALANDS

TimeLoc
19. Mai 2015
Berlin
Deutschland
Fast vier Jahre erforschte das Team des GLOBALANDS-Projekts u. a. durch welche globalen Politikansätze eine nachhaltige(re) Landnutzung erreicht werden kann. Im Mai 2015 fand im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) die GLOBALANDS-Abschlussveranstaltung statt. Stephanie Wunder, Senior Fellow am Ecologic Institut präsentierte Ergebnisse zur globalen Governance von Stadt-Land-Beziehungen. Die Vortragsfolien stehen auf der GLOBALANDS-Website als Download zur Verfügung.Weiterlesen

International Governance Screening of Global Urban Policies and their Impacts on Sustainable Land Use

Discussion Paper prepared by GLOBALANDS Project
Wunder, Stephanie und Franziska Wolff 2015: International Governance Screening of Global Urban Policies and their Impacts on Sustainable Land Use. Discussion Paper prepared by GLOBALANDS Project. Öko-Institut, Ecologic Institut, Berlin.Weiterlesen

Richtlinien und Regulierung von Schadstoffen in der Umwelt – CAPACITIE-Fortbildungskurs

TimeLoc
27. April 2015 bis 29. April 2015
Dessau, Berlin
Deutschland
Das Ecologic Institut und das Umweltbundesamt (UBA) organisierten ein 3-tägiges Doktorandenseminar zu "Richtlinien und Regulierung von Schadstoffen in der Umwelt". Das Seminar war Teil des europäischen Forschungsprojekts CAPACITIE, das sich mit Verschmutzung im urbanen Raum befasst und eines der Marie Curie Erstausbildungsnetzes (ITNs) ist. Die Vorträge thematisierten Umweltverschmutzung, Regulierungsansätze, methodische Instrumente und praktische Initiativen auf lokaler (städtischer), nationaler und europäischer Ebene. Die Vortragsfolien stehen als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Bioökonomie und Landkonflikte

Genug Land für alle(s)?
In Zeiten konfligierender Umweltziele ist Bioökonomie klimapolitisch besonders umstritten. Dieser Artikel von Timo Kaphengst und Stephanie Wunder stellt Land als begrenzte Ressource und damit als wesentliches Hindernis einer weiteren Ausweitung der Bioökonomie dar. Die Autoren setzen sich für eine Strategie ein, die stärker am Konsum von Ressourcen ansetzt, um den allgemeinen Druck auf Landökosysteme zu verringern. Der Artikel steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Entwicklung eines quantitativen Modells "Nachhaltiges Deutschland"

Oktober 2014 bis August 2017
Das Projekt dient der Entwicklung eines dynamischen, quantitativen und "planspielfähigen" computer-basierten Nachhaltigkeits-Models, mit dem sich Aussagen über gesellschaftliche Interaktion im Zusammen- und Wechselspiel von technischer Effizienzsteigerung, sozialen Innovationen und sozio-ökonomischen Effekten darstellen lassen und Möglichkeiten politischer Interventionen identifiziert werden können. Dabei geht es darum, das systemische Verständnis über dynamische Interaktionen nachhaltiger Entwicklungen weiter zu entwickeln – und weniger darum eine eindeutige und abgesicherte "Simulations-Prognostik" zu erhalten.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Boden