• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Diskussion

showing 31-40 of 99 results

Seiten

Klima- und Energiefragen in Handelsabkommen: Optionen für TTIP

TimeLoc
1. Oktober 2015
Genf
Schweiz
Sprecher
Mehrere regionale Handelsabkommen aus jüngerer Zeit enthalten Regeln zu erneuerbaren Energien und klimabezogenen Maßnahmen. Dazu gehören spezifische Verpflichtungen zum Abbau von Zöllen oder nicht tarifären Handelshemmnissen, aber auch solche zur Zusammenarbeit in gemeinsamen Institutionen. Viele regionale Handelsabkommen enthalten auch Vorschriften zur Umsetzung existierender umwelt- und klimabezogener Verpflichtungen. Durch solche Mechanismen kann Handelspolitik zur verstärkten Nutzung erneuerbarer Energien und Klimaschutz beitragen.Weiterlesen

Welche Pflichten zu mehr Klimagerechtigkeit ergeben sich aus bereits heute gültigen Rechtsinstrumenten?

TimeLoc
15. September 2015
Berlin
Deutschland
Sprecher
Oslo Prinzipien: Veranstaltung von Brot für die Welt und dem Ecologic Institut In den sogenannten "Oslo Prinzipien" legen eine Gruppe von hochrangigen Juristen und Philosophen dar, welche Pflichten Staaten zur Reduktion von Treibhausgasen schon heute haben – unabhängig von den bereits geltenden Pflichten aus der Klimarahmenkonvention oder einem (möglichen) Nachfolgeabkommen. Die Gruppe argumentiert, dass Menschenrechte, Umweltrecht und Schadensersatzrecht Staaten verpflichten, ihre Emissionen so drastisch zu reduzieren, dass das 2°C Ziel erreicht werden kann.Weiterlesen

Conditional INDCs - Neue Unbekannte im Paris-System

TimeLoc
9. September 2015
Berlin
Deutschland
Die dritte Veranstaltung der UBA-Fachgesprächsreihe "Klimaschutz verbessern – Paris und darüber hinaus" befasste sich mit dem Thema "Conditional INDCs – Neue Unbekannte im Paris-System" und fand am 9. September 2015 in Berlin statt.Weiterlesen

Verschiebungen in Teersande

TimeLoc
25. August 2015
Berlin
Deutschland
Sprecher
Die kanadische Provinz Alberta ist bekannt als Heimat des derzeitigen kanadischen Premierministers, Stephen Harper – und wegen seiner berüchtigten Teersande. Die traditionell konservative Provinz wurde für ihren Beitrag zum Klimawandel kritisiert. Binnu Jeyakumar, Consultant beim Pembina Institute, führte beim Ecologic Institut einen Dialog zu diesem Thema. Die Diskussion konzentrierte sich auf derzeitige politische Veränderungen in Alberta und die damit verbundenen Implikationen für die Einbindung der Provinz im Kampf gegen den Klimawandel. Weiterlesen

Nationale Minderungsbeiträge und MRV – die politische Bedeutung technischer Regeln

TimeLoc
23. Juni 2015
Berlin
Deutschland
Die zweite Veranstaltung der UBA-Fachgesprächsreihe "Klimaschutz verbessern – Paris und darüber hinaus" befasste sich mit dem Thema "Nationale Minderungsbeiträge und MRV – die politische Bedeutung technischer Regeln" und fand am 23. Juni 2015 in Berlin statt.Weiterlesen

Die deutsche Energiewende: Eine Debatte zur Implikation im Staate New York

TimeLoc
29. April 2015
New York
Vereinigte Staaten von Amerika
Am 29. April 2015 veranstalteten das Ecologic Institut US und das Guarini Center on Environmental, Energy and Land Use Law an der New York University School of Law eine Diskussion zur deutschen Energiewende. Für die Entscheidungsträger New Yorks sind diese Erfahrungen für die eigene umfassende Energiereform von Nutzen. Eine Zusammenfassung und ein Video der Diskussion sind als Download verfügbar.Weiterlesen

Paris 2015 - Signale für nicht-staatliche Akteure?

TimeLoc
15. April 2015
Berlin
Deutschland
Die erste Veranstaltung der UBA-Fachgesprächsreihe "Klimaschutz verbessern – Paris und darüber hinaus" befasste sich mit dem Thema "Paris 2015 – Signale für nicht-staatliche Akteure?" und fand am 15. April 2015 in Berlin statt.Weiterlesen

Die geopolitische Lage im Energiebereich: Eine deutsche und eine amerikanische Perspektive

TimeLoc
27. Februar 2015
Washington DC
Vereinigte Staaten von Amerika
Am 27. Februar 2015 trafen sich Experten aus Deutschland und den Vereinigten Staaten in Washington D.C., in der Carnegie-Stiftung für Internationalen Frieden, um ihre Arbeit zum Thema die geopolitische Lage im Energiebereich zu diskutieren. Die Konferenz wurde vom American Institute for Contemporary German Studies der Johns Hopkins University, mit Beteiligung des Ecologic Institut Berlin gefördert.Weiterlesen

Vorstellung des Global Go to Think Tanks Ranking Reports 2015

TimeLoc
22. Januar 2015
Berlin
Deutschland
Sprecher
Am 22. Januar 2015 stellte R. Andreas Kraemer während eines Pressefrühstücks den diesjährigen "Global Go To Think Tanks Index" vor. Das Pressefrühstück ist eine von weltweit über 50 Veranstaltungen, bei denen der Report in der Landessprache vorgestellt und mit Vertretern führender Think Tanks im regionalen Kontext diskutiert wurde. Journalistinnen und Journalisten sowie Think Tank Vertreter waren herzlich zum Pressefrühstück in Berlin eingeladen.Weiterlesen

Bewährte Verfahren zu Prävention und Management von Meeresmüll in Ost- und Nordsee

TimeLoc
14. November 2014
Berlin
Deutschland

Welchen Beitrag können Modellansätze leisten, um die Reduzierung und Beseitigung von Meeresmüll sicherzustellen? Und welchen Mehrwert können sie hinsichtlich der Festlegung von politischen Vorgaben und Steuerungsansätzen liefern? Diese Fragen erörterten Akteure der deutschen Verwaltung, Industrie, Wissenschaft und Umweltverbände mit dem Projektteam CleanSea im Rahmen eines Workshops am 14. November 2014 am Ecologic Institut in Berlin. Die Vortragsfolien stehen zum Download...Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Diskussion