• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Institut EU

showing 61-70 of 3674 results

Seiten

Key Barriers to and Factors for Improving the Successful Implementation of Nature-Based Solutions

CLEVER Cities Factsheet 1
Das Ecologic Institut gab drei Factsheets heraus. Dieses Factsheet hier thematisiert Barrieren und Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Implementierung von naturbasierten Lösungen (NBS). Die Factsheets entstanden im CLEVER Cities-Projekt und fassen Erkenntnisse aus drei Projektberichten zusammen, deren Erstellung das Ecologic Institut leitete. Das Factsheet sowie der Originalbericht stehen zum Download zur Verfügung. Weiterlesen

Auf dem Weg zu einer globalen Plastikkonvention

TimeLoc
21. Februar 2019
Glasgow
Vereinigtes Königreich
Auf der Scotland's International Marine Conference 2019 präsentierte Linda Mederake während einer Session zur internationalen Zusammenarbeit die Ergebnisse der Studie "No more Plastics in the Ocean. Lücken in der globalen Plastik-Governance und Optionen für eine rechtsverbindliche Vereinbarung zur Beseitigung der Verschmutzung durch Meeresmüll". Das Diskussionspapier steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Introducing the H2020 AQUACROSS Project

Knowledge, Assessment, and Management for AQUAtic Biodiversity and Ecosystem Services aCROSS EU policies
Lago, M., Boteler, B., Rouillard, J., Abhold, K., Jähnig, S., Iglesias-Campos, A., Delacámara, G., Piet, G., Hein, T., Nogueira, A., Lillebø, A., Strosser, P., Robinson, L., De Wever, A., O'Higgins, T., Schlüter, M., Török, L., Reichert, P., van Ham, C., Villa, F. and Hugh, M. (2019). Introducing the H2020 AQUACROSS project: Knowledge, Assessment, and Management for AQUAtic Biodiversity and Ecosystem Services aCROSS EU policies. Science of The Total Environment, 652, pp.320-329.Weiterlesen

Aktionen und Maßnahmen zur Stärkung der Wiederverwendung von Gebrauchtwaren in Berlin (Re-Use Berlin 2019)

Februar 2019 bis Dezember 2019
Mit einer Wiederverwendung von gebrauchten Gütern und waren sind zahlreiche ökonomische, ökologische und soziale Potenziale verbunden. Dennoch wird Wiederverwendung in der derzeitig vorherrschenden abfallwirtschaftlichen Praxis nachrangig und nicht im Sinne einer Kreislaufwirtschaft behandelt. Das liegt insbesondere darin begründet, dass sowohl attraktive und leicht zugängliche Angebote als auch eine entsprechende Nachfrage nach Gebrauchtwaren weitgehend fehlen.Weiterlesen

Dialog zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen in der Außer-Haus-Verpflegung

TimeLoc
20. Februar 2019
Berlin
Deutschland
Mit dem Start des dreijährigen Dialogforum "Außer-Haus-Versorgung" wird die Vermeidung von Lebensmittelabfällen in der Außer-Haus-Verpflegung systematisch in Angriff genommen. Ziel ist es, branchenübergreifende Handlungsleitfäden zu entwickeln sowie gemeinsam verbindliche Ziele zu erarbeiten und zu verabschieden. Stephanie Wunder moderierte die Auftaktveranstaltung am 20. Februar 2019. Weiterlesen

Rohstoffe & Umwelt 2019 – Internationale Abschlusskonferenz

TimeLoc
19. Februar 2019 bis 20. Februar 2019
Berlin
Deutschland
Am 19. und 20. Februar 2019 fand die Konferenz "Raw Materials & Environment 2019" statt. Mehr als 25 Referierende und ca. 150 internationale Entscheidungsträger*innen und Expert*innen aus den Themenbereichen Bergbau, Rohstoffversorgung, Umweltbewertung, Klimawandel, nachhaltiges Lieferketten- und Ressourcenmanagement diskutierten in Panels und Arbeitsgruppen. Die Veranstaltung zielte darauf ab, das Bewusstsein für Umweltfragen in den nationalen, europäischen und internationalen Debatten über "Responsible Sourcing" und "Responsible Mining" zu fördern. Dr. Camilla Bausch, Direktorin des Ecologic Instituts, moderierte die zweitägige Veranstaltung, die vom Ecologic Institut organisiert sowie inhaltlich unterstützt wurde.Weiterlesen

Regionale Ernährungssysteme im Stadt-Land-Nexus

TimeLoc
"Mehr Bio, mehr Region, mehr Zukunft – Ernährungswende durch Stadt-Land-Vernetzung". Das war das Motto des diesjährigen STADTLANDBIO-Kongresses. Stephanie Wunder, Senior Fellow am Ecologic Institut, präsentierte die Politikempfehlungen des Forschungsprojektes "Rural Urban Nexus". Sie ging dabei insbesondere auf die Relevanz der Flächensicherung für die regionale Lebensmittelproduktion ein.Weiterlesen

Fakten und Think Tanks zählen! – 1. Vorstellung des Global Think Tank Ranking in Lissabon

TimeLoc
31. Januar 2019
Lissabon
Portugal
Sprecher
Anlässlich der Veröffentlichung des 2018er Global Think Tank Ranking am 31. Januar 2019 veranstaltete das Ecologic Institut eine Luncheon-Diskussion von Think Tankern und Politikexperten zum Thema "Why Facts and Think Tanks Matter". Die Veranstaltung, die erste ihrer Art in Lissabon, Portugal, war Teil einer weltweiten Vorstellung des Berichts in über 80 Städten mit über 230 Think Tanks als Gastgebern oder Mitveranstaltern.Weiterlesen

2018 Global Think Tank Ranking

Das Ecologic Institut belegte im Global Think Tank Ranking 2018 der University of Pennsylvania weltweit den siebten Platz in der Kategorie der besten umweltpolitischen Think Tanks. Seit der Einführung dieser Kategorie vor neun Jahren zählt das Ecologic Institut kontinuierlich zu den Top Ten. In der Kategorie "Best Quality Assurance and Integrity Policies and Procedures" erreichte das Institut eine weitere Top Ten Platzierung.

Landesklimaschutzgesetze in Deutschland

Januar 2019 bis März 2019
In der aktuellen Debatte um ein Klimaschutzgesetz des Bundes wird oft übersehen, dass etwa die Hälfte der Bundesländer bereits ein Klimaschutzgesetz als übergreifenden Rechtsrahmen hat. Für den WWF Deutschland erstellte das Ecologic Institut einen Überblick über Kernelemente von Landesklimaschutzgesetzen und ihre Bedeutung für ein mögliches Bundesklimaschutzgesetz. Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Ecologic Institut EU