• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Legal

showing 251-260 of 391 results

Seiten

Ökologische Transformation – Chancen und Risiken

Welche Querverbindungen bestehen zwischen der ökologischen Krise, vor allem in Gestalt des Klimawandels, und der Finanz- und Wirtschaftskrise? Dieser Frage gehen die Autoren und die Autorin des Ecologic Instituts in diesem Kapitel des Jahrbuch Ökologie 2010 nach. Sie kommen zu dem Ergebnis, dass eine gemeinsame Ursache beider Krisen ökologisch und sozial nicht nachhaltige Produktions- und Konsummuster sind.



Weiterlesen

Trade and Climate Change

Triggers or Barriers for Climate Friendly Technology Transfer and Development?
In ihrem Politikpapier für die Friedrich-Ebert-Stiftung untersuchen Nils Meyer-Ohlendorf und Christiane Gerstetter wichtige Aspekte des Verhältnisses zwischen Klima- und Handelspolitik. Sie gehen der Frage nach, welche handelsrelevanten Maßnahmen Staaten als Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels ergreifen sollten und untersuchen, ob diese in Einklang mit dem Recht der Welthandelsorganisation (WTO) stehen. Besonders Augenmerk liegt dabei auf der Position von Entwicklungsländern. Ein Schwerpunkt des Papiers ist die entwicklungspolitisch besonders relevant ist die Frage des Transfers von klimafreundlicher Technologie in Entwicklungsländer.Weiterlesen

Rechtsfragen im Bereich Klimaschutz und Energie - Emissionshandel

Februar 2009 bis März 2010
Das Projekt begleitete die Weiterentwicklung des europäischen Emissionshandelssystems (ETS). Hintergrund waren zu erwartende und teilweise bereits neu beschlossene europarechtliche Änderungen des bestehenden Systems, zu denen die Einbeziehung des Flugverkehrs, neue Zuteilungsregeln sowie die CCS-Richtlinie gehörten. Das Ecologic Institut unterstützte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) durch praxisorientierte juristische Analysen bei der Vorbereitung und Umsetzung entsprechender Regelungen.Weiterlesen

Linking the EU's Emissions Trading System to Any Future US Emissions Trading Scheme

Aufkommende Emissionshandelssysteme in den Vereinigten Staaten bieten die Möglichkeit einer zukünftigen Marktverknüpfung mit dem europäischen Emissionshandelssystem. Wenngleich eine derartige Verknüpfung die Aussicht auf einen größeren Markt mit höherer Liquidität und damit insgesamt eine effizientere Ressourcenallokation bietet, können Unterschiede in der Ausgestaltung der verknüpften Handelssysteme die Wirksamkeit des Marktes als umweltpolitisches Instrument gefährden. Weiterlesen

Ein Klimaschutzgesetz für Deutschland

Januar 2009 bis April 2009

Obwohl der Klimawandel eine der größten Herausforderungen unserer Zeit darstellt, beschränken sich Klimaschutzziele auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene bisher auf den Zeitraum bis 2020. Als erstes Land hat Großbritannien Ende 2008 ein Klimaschutzgesetz mit verbindlichen Klimaschutzzielen bis 2050, Berichtspflichten der Regierung und einem unabhängigen Beratungsgremium verabschiedet. Im Auftrag des WWF hat Ecologic untersucht, wie mittel- und langfristige Klimaschutzziele inWeiterlesen

Erfüllung der Klimaselbstverpflichtung der EU: Zum Stand des neuen Rechtsrahmens für Klima und Energie

TimeLoc
10. Dezember 2008
Posen
Polen

Während des Klimaverhandlungsgipfels in Poznàn moderierte R. Andreas Kraemer von Ecologic am 10. Dezember 2008 ein Side Event der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlamentes und der französischen EU-Präsidentschaft  über Erfüllung der Selbstverpflichtung der EU und den Stand der Gesetzgebung beim Klima- und Energiepaket der EU.Weiterlesen

Die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) - ein Modell für UN-Reformen im Umweltbereich?

Dezember 2008 bis September 2009

Enblem of the United NationsDas Ecologic Institut untersucht, ob die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) Modell für das internationale System im Umweltbereich sein kann. In der Studie kommen Christiane Gerstetter, Nils Meyer-Ohlendorf und Susanah Stoessel zu dem Ergebnis, dass das WIPO-Modell einen hilfreichen Beitrag zu der Debatte um die Reform des internationalen Umweltsystems leisten kann. Allerdings bestehen auch wichtige inhaltliche und politische Unterschiede zwischenWeiterlesen

Ecologic Institute 2009 Berlin - Brussels - Vienna - Washington DC

Diese Broschüre gibt einen Überblick über die Vielfalt der Themen, die das Ecologic Institut bearbeitet. Einschlägige Projekte und Veranstaltungen sowie zentrale Bilanzdaten werden dargestellt. Die Broschüre erscheint zu einem herausragenden Zeitpunkt der Entwicklung von Ecologic. Die vergangenen Jahre waren durch kontinuierliches Wachstum, die Besetzung neuer Themenfelder, starkes Management und die Gründung von mehreren Büros und Tochtergesellschaften geprägt.Weiterlesen

Umsetzung von EU Abfallrichtlinien

November 2008 bis März 2009
Die europäischen Abfallrichtlinien sehen vor, dass die Mitgliedstaaten regelmäßig Bericht über die Umsetzung der Richtlinien an die EU Kommission erstatten. Die EU Kommission muss ihrerseits diese Berichte in einen Gesamtbericht über die Umsetzung der Abfallrichtlinien in der EU fassen. Ecologic und IEEP unterstützen die EU Kommission bei der Erstellung dieses Berichts.Weiterlesen

Handel und Klimawandel

November 2008 bis Januar 2009

Im Rahmen dieses Projektes erstellte Ecologic ein englischsprachiges Policy Paper  zu wichtigen Aspekten des Verhältnisses zwischen Klima- und Handelspolitik. In dem Policy Paper wird den Fragen nachgegangen, welche Handelsmaßnahmen klimapolitisch sinnvoll sind und welche Auswirkungen WTO-Regelungen auf Klimapolitik haben. Besonderes Augenmerk liegt auf der Perspektive von Entwicklungsländern.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Politikpapier.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Ecologic Legal