• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Legal

showing 81-90 of 393 results

Seiten

Umweltkriminalität bekämpfen: Prioritäten und Chancen für weitere EU-Maßnahmen

TimeLoc
17. Februar 2016 bis 18. Februar 2016
Brüssel
Belgien
Zum Abschluss des von Ecologic Institut koordinierten EU-Forschungsprojekts zu Umweltkriminalität (EFFACE) fand am 17. und 18. Februar 2016 eine Konferenz in Brüssel statt. An der Konferenz nahmen mehr als 100 VertreterInnen von EU-Institutionen, Umweltbehörden, Polizei, Zivilgesellschaft und Wissenschaft teil. Weiterlesen

Nach COP21: Was bedeutet Paris für zukünftige Klimapolitik?

TimeLoc
28. Januar 2016
Berlin
Deutschland
Zentrale Akteure der politischen Ebene, der internationalen Verhandlungen und anderer Interessengruppen diskutierten am 28. Januar 2016 mit 120 TeilnehmerInnen aus Ministerien, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft über die Bedeutung des Paris-Abkommens für die Klimapolitik. Der Workshop bildet den Abschluss einer Reihe von Fachgesprächen und Papieren des Ecologic Instituts zum Thema "Klimaschutz verbessern – Paris und darüber hinaus".Weiterlesen

The Paris Agreement: Analysis, Assessment and Outlook

Background paper for the workshop "Beyond COP21: what does Paris mean for future climate policy?"
Das Ecologic Institut hat einen umfassenden Überblick und Bewertung des Pariser Abkommens verfasst, einschließlich der verneinbarten nächsten Schritte, einem Ausblick auf die Umsetzung sowie zentrale politische Erkenntnisse und Empfehlungen. Es ist als Download verfügbar. Weiterlesen

Erhöhte Absetzbarkeit von Klimaschutzinvestitionen – den alten § 7d EStG neu fassen?

Kurzstudie im Rahmen des Projekts "Rahmen für Klimaschutzinvestitionen"
Meyer-Ohlendorf, Nils und Arne Riedel 2016: Erhöhte Absetzbarkeit von Klimaschutzinvestitionen – den alten § 7d EStG neu fassen? Kurzstudie im Rahmen des Projekts "Rahmen für Klimaschutzinvestitionen". Ecologic Institut: Berlin.Weiterlesen

Analyse des Governance-Systems und juristische Unterstützung zum 2030 Klima- und Energierahmen

Januar 2016 bis Dezember 2016
Im Rahmen der Governance-Clusters von ECF, analysiert das Ecologic Institut Planungs- und Berichts­pflichten der europäischen 2030 Klima- und Energieziele sowie Optionen zur Beurteilung von nationalen Beiträgen, zur Ziellücken­schließung und Ziel­verfehlungen. Zudem unterstützt das Ecologic Institut bei juristischen Fragen im Zusammen­hang mit der Überarbeitung der Lasten­teilungs­entscheidung und bietet strategische Beratung innerhalb des Clusters.Weiterlesen

Ecologic Institut begrüßt Pariser Klimaschutzabkommen

Am 12. Dezember 2015 beschlossen 194 Staaten und die EU ein Pariser Klimaschutzabkommen unter der bestehenden Klimarahmenkonvention. Ralph Bodle und Lena Donat vom Ecologic Institut unterstützen seit mehreren Jahren die deutsche Delegation und waren Teil des EU Verhandlungsteams vor und in Paris.

Evaluation of the Strengths, Weaknesses, Threats and Opportunities Associated with EU Efforts to Combat Environmental Crime

Evaluation of the role of the EU and SWOT analysis
Diese SWOT-Analyse untersucht die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken des EU-Ansatzes im Kampf gegen Umweltkriminalität. Die Autoren, unter ihnen Mitarbeiter des Ecologic Instituts, bringen die Erkenntnisse der bisherigen EFFACE-Arbeit zusammen und analysieren die Maßnahmen und Ansätze der EU und ihrer Mitgliedsstaaten gegen Umweltkriminalität. Der Bericht steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Delegation des Ecologic Instituts bei der internationalen Klimakonferenz COP21 in Paris

Vom 30. November bis 11. Dezember 2015 fand die 21. Konferenz der Vertragsparteien (COP 19) der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) in Paris (Frankreich) statt. Das Ecologic Institut unterstützte dabei zum einen mit juristischer Expertise die Verhandlungen und stellte zum anderen auf der Konferenz Ergebnisse aus seinen Forschungsprojekten vor.

The ILVA Industrial Site in Taranto

Kurzstudie für den ENVI-Ausschuss des Europäische Parlaments
Diese Kurzstudie gibt einen Überblick über die Geschichte des ILVA Stahlwerks. Sie erläutert die behördlichen und gerichtlichen Maßnahmen, die ergriffen wurden, um gegen die Verletzung der geltenden Umweltvorschriften durch das Werk vorzugehen. Zudem zeigt sie die umweltbezogenen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Auswirkungen der Verletzung der geltenden Umweltnormen. Die Studie steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Die post-Paris Reduktionslücke schließen: zusätzliche Minderungen vor 2020 und die Rolle von Vorreitern

TimeLoc
27. Oktober 2015
Berlin
Deutschland
Die vierte Veranstaltung der UBA-Fachgesprächsreihe "Klimaschutz verbessern – Paris und darüber hinaus" befasste sich mit dem Thema "Die post-Paris Reduktionslücke schließen: zusätzliche Minderungen vor 2020 und die Rolle von Vorreitern" und fand am 27. Oktober 2015 in Berlin statt.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Ecologic Legal