• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Events - Ecologic Institute EU

Klicke auf ein Thema um nur Artikel mit diesem Tag anzuzeigen, du kannst auch mehrere Themen kombinieren
(klicke irgendein Button zum Filtern, klick den gleichen Button um diese Filterung zu deaktivieren)
showing 1-10 of 667 results

Seiten

FIThydro – Europäischer Stakeholder-Workshop

TimeLoc
28. Januar 2020 bis 29. Januar 2020
Brüssel
Belgien
Der Europäische Stakeholder-Workshop über fischfreundliche Wasserkraft findet vom 28. bis 29. Januar 2020 in Brüssel (Belgien) statt. Diese Veranstaltung dient als Plattform für Konsultationen und den Austausch zwischen FIThydro-Wissenschaftlerinnen, politischen Entscheidungsträgern und technischen Expertinnen, die an der Bewertung der Auswirkungen von Wasserkraftwerken und der Planung von Minderungsmaßnahmen arbeiten.Weiterlesen
Veranstaltung

8. Workshop des Forums Fischschutz und Fischabstieg

TimeLoc
3. Dezember 2019 bis 4. Dezember 2019
Augsburg
Deutschland
Der im Rahmen des Umweltforschungsplans des BMU geförderte 2-tägige Workshop wird am 3. und 4. Dezember 2019 in Augsburg im Bayerischen Landesamt für Umwelt stattfinden. Nachdem sich das Forum dafür ausgesprochen hat, standörtliche Ziele für den Fischschutz und Fischabstieg so konkret wie möglich, realistisch, überprüfbar und transparent zu formulieren, widmet sich der 8. Workshop des Forums dem Thema "Fischschutzziele, Monitoring und Funktionskontrolle".Weiterlesen

Klimaschutzpolitik der neuen EU-Kommission: Bedeutung für die Mitgliedstaaten – Research Tour für Journalisten

TimeLoc
2. Dezember 2019 bis 4. Dezember 2019
Brüssel
Belgien
Im Dezember 2019 trat die neue Europäische Kommission ihr Amt in Brüssel an und Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat angekündigt, die Klimapolitik in den Mittelpunkt zu rücken. Aber wie ehrgeizig sind die Pläne der Kommission? Wie steht die Wirtschaft zu den klimapolitischen Ambitionen? Wie bewerten internationale Klimaexperten die Pläne? Und wie werden Entscheidungen der EU die nationalen Debatten und Aktionen in den Bereichen Energie, Mobilität und Klima in den Mitgliedstaaten beeinflussen? Diese gemeinsam mit Clean Energy Wire (CLEW) und der European Climate Foundation (ECF) organisierte Studienreise für Journalisten vom 2. bis 4. Dezember 2019 nach Brüssel bot den Teilnehmenden eine fundierte Einführung zu relevanten Institutionen, Akteuren und Themen mit dem Ziel, Berichterstattung rund ums Thema mit Blick auf ihre Heimatländer erstatten zu können.Weiterlesen

Entwicklungsstand der "Green Deals" in der EU und den USA

TimeLoc
20. November 2019
online
Sprecher
In diesem EFEX-Webinar diskutierten Doug Sims, Direktor für Strategie und Finanzen am Center for Market Innovation (Natural Resources Defense Council), und Quentin Genard, Leiter des Brüsseler Büros von E3G ("Third Generation Environmentalism"), die bestehenden und sich weiterentwickelnden Konzepte hinter einem "Green Deal" in den USA und der EU und identifizierten Unterschiede und Ähnlichkeiten sowie Vor- und Nachteile. Die Diskussion konzentrierte sich anschließend auf politische Details, insbesondere auf die vorgeschlagenen Finanzierungsmechanismen für ein neues Abkommen sowohl in den USA als auch in der EU (oder das Fehlen eines solchen). Matthias Duwe, Head, Climate, am Ecologic Institut, moderierte das WebinarWeiterlesen

Reglementierungen für 2050: Klimaschutzgesetze in der EU, den USA und anderen Staaten

TimeLoc
14. November 2019
online
Sprecher
In diesem EFEX-Webinar diskutierten Michael Mehling, stellvertretender Direktor des Zentrums für Energie- und Umweltpolitikforschung am MIT, und Matthias Duwe, Head Climate am Ecologic Institut, den Stand der Klimaschutzgesetze, wobei sie sich auf konkrete Beispiele aus der EU und der subnationalen Ebene in den USA und Erfahrungen in anderen Teilen der Welt stützten. Moderiert wurde das Webinar von Arne Riedel, Fellow und Rechtsexperte am Ecologic Institut.Weiterlesen
Veranstaltung

Kooperation oder Konfrontation? Die Zivilgesellschaft in der Transformation

TimeLoc
4. November 2019
Berlin
Deutschland
Ohne breite gesellschaftliche Bündnisse wird die Einhaltung der Pariser Klimaziele und der Übergang zu einer klimaverträglichen, nachhaltigeren Gesellschaft nicht gelingen. Daraus leitet sich die Frage ab, wie Verbände sich zukünftig aufstellen sollten: Werden die Auseinandersetzungen in Zukunft schärfer und heftiger? Welche Haltungen nehmen sie zu den aktuellen sozialen und ökologischen Problemen ein? Gelingt es ihnen, Spannungsverhältnisse auszutarieren und Kompromisse zu erarbeiten, die weder auf Kosten ökologischer noch sozialer Interessen gehen? Zur Diskussion dieser Fragen lädt das Ecological Research Network (Ecornet) ein. Um baldige Anmeldung wird gebeten.Weiterlesen

Politikrelevante Erkenntnisse aus dem IPCC-Sonderbericht über Ozean und die Kryosphäre in einem sich wandelnden Klima (SROCC)

TimeLoc
25. Oktober 2019
online
Deutschland
Das Ecologic Institut unterstützte am 25. Oktober 2019 das Umweltbundesamt (UBA) bei einem Webinar zum IPCC Sonderbericht zum Thema "Ozean und die Kryosphäre in einem sich wandelnden Klima" (SROCC). Das Ecologic Institut unterstütze im Projekt, zusammen mit dem Projektpartner Climate Analytics, das UBA bei der Bestimmung und Formulierung der Kernbotschaften des im September 2019 veröffentlichten SROCC.Weiterlesen

COACCH – 2. Interaktiver Co-Design-Workshop

TimeLoc
24. Oktober 2019
Brüssel
Belgien
Am 24. Oktober 2019 fand der zweite interaktive Co-Design-Workshop des Projekts COACCH (CO-designing the Assessment of Climate Change costs) in Brüssel mit Forschungspartnern und Stakeholdern statt. Während des zweiten Stakeholder Workshops stellten die COACCH Forschungspartner erste Ergebnisse zu Klimawandelkosten für verschiedene Sektoren vor. Die Teilnehmenden diskutierten Ideen für die nächste Projektphase mit speziellem Fokus auf der Evaluierung von politischen Strategien und Instrumenten sowie der Bewertung von Kipp-Punkten (Tipping points).Weiterlesen

Seiten