• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Events - Ecologic Institute EU

Klicke auf ein Thema um nur Artikel mit diesem Tag anzuzeigen, du kannst auch mehrere Themen kombinieren
(klicke irgendein Button zum Filtern, klick den gleichen Button um diese Filterung zu deaktivieren)
showing 1-10 of 620 results

Seiten

Plastik in der Umwelt – Statuskonferenz

TimeLoc
9. April 2019 bis 10. April 2019
Berlin
Deutschland
Auf der Statuskonferenz des Forschungsschwerpunkts "Plastik in der Umwelt" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) am 9. und 10. April 2019 werden erste Ergebnisse aus den Verbundprojekten des Forschungsschwerpunkts vorgestellt. In der Kalkscheune in Berlin präsentieren Vertreterinnen und Vertreter Erkenntnisse und Herausforderungen ihrer Projekte und verbundübergreifende Querschnittsthemen. Merken sie sich den Termin für Ihre Teilnahme vor!Weiterlesen

Rohstoffe & Umwelt 2019 – Internationale Abschlusskonferenz

TimeLoc
19. Februar 2019 bis 20. Februar 2019
Berlin
Deutschland
Am 19. und 20. Februar 2019 fand die Konferenz "Raw Materials & Environment 2019" statt. Mehr als 25 Referierende und ca. 150 internationale Entscheidungsträger*innen und Expert*innen aus den Themenbereichen Bergbau, Rohstoffversorgung, Umweltbewertung, Klimawandel, nachhaltiges Lieferketten- und Ressourcenmanagement diskutierten in Panels und Arbeitsgruppen. Die Veranstaltung zielte darauf ab, das Bewusstsein für Umweltfragen in den nationalen, europäischen und internationalen Debatten über "Responsible Sourcing" und "Responsible Mining" zu fördern. Dr. Camilla Bausch, Direktorin des Ecologic Instituts, moderierte die zweitägige Veranstaltung, die vom Ecologic Institut organisiert sowie inhaltlich unterstützt wurde.Weiterlesen

Fakten und Think Tanks zählen! – 1. Vorstellung des Global Think Tank Ranking in Lissabon

TimeLoc
31. Januar 2019
Lissabon
Portugal
Sprecher
Anlässlich der Veröffentlichung des 2018er Global Think Tank Ranking am 31. Januar 2019 veranstaltete das Ecologic Institut eine Luncheon-Diskussion von Think Tankern und Politikexperten zum Thema "Why Facts and Think Tanks Matter". Die Veranstaltung, die erste ihrer Art in Lissabon, Portugal, war Teil einer weltweiten Vorstellung des Berichts in über 80 Städten mit über 230 Think Tanks als Gastgebern oder Mitveranstaltern.Weiterlesen

Impulse zu langfristigen Klimastrategien: Wo befinden wir uns in Europa? – Side Event zum Climate Recon 2050 Projekt auf der COP24

TimeLoc
12. Dezember 2018
Kattowitz
Polen
Sprecher
Am Mittwoch, den 12. Dezember 2018, veranstalteten das Ecologic Institut, Energiaklub und Negawatt im Auftrag des Projekts ClimateRecon 2050 ein Side-Event bei der COP24, um konkrete Beispiele für langfristige klimapolitische Strategien (long-term climate strategies – LTS) in Europa zu präsentieren.Weiterlesen

Naturbasierte Lösungen und Mehrebenen-Governance für kohlenstoffneutrale und widerstandsfähige Städte und Regionen – COP24 Side Event des Ecologic Instituts

TimeLoc
8. Dezember 2018
Katowice
Polen
Sprecher
Am Samstag, den 8. Dezember 2018, veranstaltete das Ecologic Institut in Zusammenarbeit mit ICLEI Europe einen Side-Event im EU-Pavillon auf der COP24 in Katowice (Polen). Eingeladene Fachleute und ExpertenInnen diskutierten die Rolle von naturbasierten Lösungen (nature-based solutions – NBS) und Multi-Level-Governance bei der Unterstützung der Transformation hin zur Klimaneutralität von Städten und Regionen.Weiterlesen

Erfahrungen mit nationalen und subnationalen Klimagesetzen: Ambitionen verstärken – Dr. Camilla Bausch bei einem COP24 Side-Event

TimeLoc
7. Dezember 2018
Katowice
Polen
Sprecher
Am Freitag, den 7. Dezember (11:30 Uhr im Brazilian Pavilion), wird Dr. Camilla Bausch, wissenschaftliche Direktorin und CEO des Ecologic Institute Europe, an einer Nebenveranstaltung des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) und des BRICS Policy Center teilnehmen.Weiterlesen

Bodenkohlenstoffmanagement in der Landwirtschaft – CIRCASA Stakeholder Workshop

TimeLoc
5. Dezember 2018
Brüssel
Belgien
Am 5. Dezember 2018 fand in Brüssel der europäische CIRCASA Stakeholder Workshop, als Teil einer weltweiten Workshopreihe, statt. An dem Workshop nahmen 30 Personen aus ganz Europa teil, darunter Vertreter der Agrar- und Lebensmittelindustrie, Landwirte, regionale und nationale Entscheidungsträger, Nichtregierungsorganisationen und die Europäische Kommission. Ziel des Workshops war es mit den verschiedenen Interessengruppen die vielversprechendsten Bewirtschaftungsoptionen für die Erhaltung und Verbesserung des organischen Kohlenstoffs im Boden in Europa zu diskutieren, wichtigste Hindernisse und Lösungen für deren Umsetzung zu erörtern, sowie den Wissen- und Forschungsbedarf aus Sicht der Landwirte und anderer Interessensgruppen für ein verbessertes Bodenkohlenstoffmanagement in Europa zu identifizieren. Am 16. Januar 2019 wurden diese Ergebnisse zusammen mit dem CIRCASA Stakeholder Advisory Board reflektiert und fließen nun direkt in die Entwicklung einer internationalen strategischen Forschungsagenda zu organischen Bodenkohlenstoff ein.Weiterlesen

Sozialwissenschaften und Geisteswissenschaften in der See- und Küstenforschung

TimeLoc
3. Dezember 2018 bis 4. Dezember 2018
Berlin
Deutschland
Sprecher
Seewissenschaft wird häufig als eine Spezialisierung der Naturwissenschaften unter Ausschluss der Sozialwissenschaften und Geisteswissenschaften verstanden. Und doch sind Beiträge von Sozialwissenschaften und Geisteswissenschaften in der Seeforschung notwendig, um zu erklären, was im Ozean und auf den Küsten geschieht. Um die Perspektiven der sozial- und geisteswissenschaftlichen Sichtweisen zu verbreitern, lud das Ecologic Institut zu einem Strategietreffen ein, um sich über Sozialwissenschaften und Geisteswissenschaften in der Seeforschung klar zu werden, und Forschungsbedürfnisse, Theorien und methodologische Ansätze zu diskutieren.Weiterlesen

Politikempfehlungen zur Stärkung eines nachhaltigen Stadt-Land-Nexus

TimeLoc
29. November 2018
Berlin
Deutschland
Die Entwicklung regionaler Ernährungsstrategien und kooperativer Ansätze zwischen Stadt und Umland zur Reduktion der Flächeninanspruchnahme stellen einen besonders geeigneten Zugang zur Entwicklung nachhaltiger Stadt-Land-Verbindungen dar. Konkrete politische Handlungsempfehlungen finden sich im Diskussionspapier des vom Ecologic Institut geleiteten Rural-Urban-Nexus Projektes, welches im Abschlussworkshop am 29. November 2018 diskutiert wurde.Weiterlesen

Szenarien für eine umfassende Dekarbonisierung der europäischen Industrie

TimeLoc
26. November 2018
online
Dieses Webinar stellte Strategien zur Erreichung ambitionierter, emissionsarmer Werte in der europäischen Industrie vor. Die Redner betrachteten technologische Lösungen, aber auch Strategien wie die Reduzierung der Nachfrage und erhöhte Recyclingquoten. Ein Mitschnitt sowie die Präsentationen des Webinars stehen online zur Verfügung. Weiterlesen

Seiten