• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Küsten + Meere

showing 31-40 of 253 results

Seiten

"No more Plastics in the Oceans": Handlungsoptionen für ein rechtsverbindliches globales Abkommen zu Kunststoffeinträgen in die Ozeane

September 2018 bis Dezember 2018
Die Vermüllung der Weltmeere mit Plastik ist ein schnell wachsendes Umweltproblem. Eine Reihe von internationalen Instrumenten und Verträgen versuchen, das Problem anzugehen, doch die wachsenden Mengen an Plastikmüll, der unsere Meere verschmutzt, macht deutlich, dass diese unzureichend sind. Im Auftrag des WWF erstellte das Projektteam von adelphi und dem Ecologic Institut daher einen Bericht über (Regulierungs-)Lücken in der globalen Kunststoff-Governance und entwickelte Vorschläge für die Ausgestaltung eines rechtsverbindlichen Abkommens zur Beseitigung weiterer Kunststoffeinträge in die Meere.Weiterlesen

Policies for Sustainable Shipping in the Baltic Sea – SHEBA Policy Brief

A ranking of 20 policy options
Die Schifffahrt ist ein signifikanter Treiber von Umweltbelastungen, wie der Verbreitung nicht heimischer Arten oder physikalischer Einflüsse, Stickoxid- und Feinstaubemissionen sowie Unterwasserlärm. Weiterhin ist sie ein relevanter Emittent von Treibhausgasen. In diesem Strategiepapier des Ecologic Instituts wird eine Bewertung von 20 Politikmaßnahmen vorgestellt, die geeignet sind, die Belastungen der Schifffahrt für Mensch und Umwelt, einzudämmen. Weiterlesen

Lissabon-Workshop "Blaues Naturkapital" (Blue Natural Capital (BNC))

Juli 2018 bis Oktober 2018
Der Lissabon-Workshop über Blue Natural Capital (BNC), das "Blaue Naturkapital" im Meer, fand am 3. und 4. Oktober 2018 im Meeresaquarium von Lissabon (Oceanário de Lisboa) in Portugal statt. Er wurde von der Oceano Azul Stiftung (Fundação Oceano Azul) ausgerichtet und von R. Andreas Kraemer, Gründer des Ecologic Instituts und Mitglied des Vorstands der Stiftung, vorbereitet und geleitet. Das Earth Negotiations Bulletin (ENB) veröffentlichte eine Zusammenfassung.Weiterlesen

European Waters – Assessment of Status and Pressures 2018

EEA Report No 7/2018
Im Jahr 2018 wird die Europäische Kommission ihren Bericht über die Bewertung der zweiten RBMP veröffentlichen und mit der Evaluierung der WRRL beginnen (EC, 2017a). Um diesen Prozess zu begleiten und zu informieren, hat die EUA diesen Bericht über den Zustand der europäischen Gewässer erstellt. Darüber hinaus stellt das Wasser-Informationssystem für Europa (WISE) Süßwasser-Visualisierungstool mehr und detailliertere Ergebnisse dar.Weiterlesen

WWF Arctic Council Conservation Scorecard II – Ausgabe 2019

Juni 2018 bis Mai 2019

Wie können wir die nationale Umsetzung von Umweltpolitiken besser beobachten, um die arktische Umwelt und ihre Bewohner noch besser zu schützen? Mit der zweiten Ausgabe der "WWF Arctic Council Scorecards" gibt das Ecologic Institut im Auftrag des Internationalen Arktis-Programms des WWF einen aktualisierten Überblick über die Umsetzung einzelner Empfehlungen des Arktischen Rats. Zu den behandelten Themen gehören insbesondere Aktivitäten im Meeresschutz, gegen den Klimawandel, zum Schutz der biologischen Vielfalt und im Ökosystem-basierten Management.Weiterlesen

Europäisches Jugend-Event (EYE2018)

TimeLoc
1. Juni 2018
Straßburg
Frankreich
Am 1. und 2. Juni 2018 nahmen Lina Röschel, Hugh McDonald und Philipp Voß vom Ecologic Institut als geladene ExpertInnen am European Youth Event des Europäischen Parlaments teil. Bei der Veranstaltung trafen sich mehr als 8000 junge EuropäerInnen zwischen 16 und 30 Jahren, um voneinander zu lernen, zu diskutieren und Ideen für den Wandel in Europa zu entwickeln.Weiterlesen

EU-Umweltdiplomatie in den G7/G20-Verhandlungen

Mai 2018 bis Mai 2021
Die G7- und G20-Konferenzen sind zwei multilaterale Foren, die dem gegenseitigen Austausch zwischen den größten Volkswirtschaften der Welt dienen. Für die Europäische Union eignen sich die Kongresse insbesondere, um auf Umsetzung bei den globalen Nachhaltigkeitszielen (SDGs) zu drängen und den grenzüberschreitenden Umweltschutz zu stärken. In diesem Vorhaben unterstützt Ecologic Institut die Europäische Kommission darin, die Stimme der EU in den Verhandlungen zu stärken. Das Team bietet fachlichen Rat bei der Positionsentwicklung der EU für die Themen Ressourceneffizienz, Kreislaufwirtschaft, Abfall im Meer, Kunststoffe und nachhaltige Finanzierung.Weiterlesen

Plastik in der Umwelt – Quellen • Senken • Lösungsansätze – Projektflyer

BMBF-Forschungsschwerpunkt
Als Teil des Plastik in der Umwelt-Projektdesigns entwarf das Ecologic Institut einen zweiseitigen Flyer. Der Flyer fasst die generellen Themen und Zielstellungen des Projektes zusammen und enthält neben Informationen zum Projekt auch eine Liste mit allen Projektpartnern und Kontakten.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Küsten + Meere