• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Küsten + Meere

showing 81-90 of 258 results

Seiten

Assessment of Eutrophication Abatement Measures Across Land-based Sources, Inland, Coastal and Marine Waters

Dieser Bericht gibt einen Überblick über Maßnahmen zur Verringerung der Nährstoffverschmutzung aus punktuellen und diffusen Quellen. Die Autoren analysieren die Umsetzung der europäischen Politik zur Eutrophierungsbekämpfung in Binnen-, Küsten- und Meeresgewässern. Sie beleuchten die Strategien zur Bekämpfung von Eutrophierung in acht Fallstudien und untersuchen diese hinsichtlich verschiedener Aspekte. Der Bericht steht als Download zur Verfügung.

Weiterlesen

Rahmenvertrag für die Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie

November 2016 bis November 2020

Das Ecologic Institut ist ein Kernpartner im Rahmenvertrag für Dienstleistungen, die durch die Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSFD) zu einem guten Umweltzustand der europäischen Meeresgewässer beitragen. Ziel des Rahmenvertrags ist es, die GD Umwelt, die Mitgliedstaaten und die regionalen Seeübereinkommen bei der Umsetzung der MSRL zu unterstützen.Weiterlesen

Synergies and Differences between Biodiversity, Nature, Water and Marine Environment EU Policies

Aquacross Deliverable 2.1
Das AQUACROSS-Konsortium veröffentlichte einen Bericht der Synergien der EU-Umweltpolitik darstellt. Autoren des Ecologic Instituts untersuchten die politischen Rahmenbedingungen der EU und wie die EU-Gesetzgebungen nationale und internationale Ziele zum Biodiversitätsschutz fördern oder bremsen. Auch die (In)Kohärenz derzeitiger Naturschutzgesetze in Bezug auf die Verwaltung von aquatischen Ökosystemen wurde untersucht. Der Bericht steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Seafood in Europe

A Food System Approach for Sustainability
Wie entwickeln sich Produktion, Handel und Konsum von Meeresfrüchten in Europa? Für diesen Bericht der Europäischen Umweltagentur (EUA), nutzten die Autoren von Ecologic Institut und EUA einen besonderen Ansatz, der das gesamte Ernährungssystem als Einheit untersucht. Diese Betrachtungsweise wurde zudem in Hinblick auf das Transformationspotenzial bezüglich des Erreichens der Nachhaltigkeitsziele evaluiert. Die aktuelle Wissensbasis zu Meeresfrüchten in Europa und das entsprechende Akteursnetz werden beschrieben. Der Bericht steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Praktische Veranschaulichung der menschlichen Dimension in Küstensystemen und Grundlagen ihrer Beeinflussung

TimeLoc
6. September 2016
Bremen
Deutschland
Vom 4. bis 6. September 2016 veranstaltete die Estuarine & Coastal Sciences Association (ECSA) ihre 56. Multidisziplinäre Forschungskonferenz "Küstensysteme im Wandel von einem 'natürlichen' zu einem 'menschlich modifizierten Zustand'" in Bremen. Dr. Grit Martinez vom Ecologic Institut und Prof. Paolo Ciavola von der Universität Ferrara richteten die Veranstaltung "Praktische Veranschaulichung der menschlichen Dimension in Küstensystemen und Grundlagen ihrer Beeinflussung" aus. Ergebnisse des RP7-Projekts RISC-KIT und weiterer europäischer und außereuropäischer Projekte wurden vorgestellt. Die Vortragsfolien stehen als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Nachhaltige Meere: Von Daten zur Entscheidungen

TimeLoc
6. September 2016
Potsdam
Deutschland
Sprecher
Ecologic Institut und das Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) führten mit Dr. Rick Spinrad, dem leitenden Wissenschaftler bei der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA), eine Diskussionsrunde durch. Die US-amerikanische Botschaft lud den renommierten Wissenschaftler ein, Einblicke zu den Themen Meere und Nachhaltigkeit zu geben. R. Andreas Kraemer, Gründer und Direktor Emeritus des Ecologic Instituts, moderierte die Diskussion.Weiterlesen

Bewertung von Ökosystemleistungen für lokale Klimaanpassungsmaßnahmen in der Karibik

September 2016 bis Dezember 2018
Das vom BMZ/KFW geförderte Projekt "Küstenschutz zur Anpassung an den Klimawandel in kleinen Inselstaaten der Karibik" hat zum Ziel, Ökosystemleistungen in Küstenregionen zu verbessern, um die Auswirkungen des Klimawandels in Jamaika, Grenada, Saint Lucia und Saint Vincent und den Grenadinen zu verringern. Insgesamt wurden in diesen vier Ländern 11 lokale Anpassungsprojekte finanziert. Das Ecologic Institut leistet technische Unterstützung in jedem der Projekte, indem es gemeinsam mit den Partnern vor Ort ein auf die lokalen Bedürfnisse zugeschnittenes Indikatoren-Rahmenwerk erstellt, um die Auswirkungen der Küstenanpassungsmaßnahmen auf die Ökosystemleistungen zu überwachen und zu bewerten.Weiterlesen

WWF Arctic Council Scorecard – Methodik und Datenerhebung

Juli 2016 bis Februar 2017

Wie können wir die nationale Umsetzung von Umweltpolitiken besser beobachten, um die arktische Umwelt und ihre Bewohner noch besser zu schützen? Gemeinsam mit  dem Internationalen Arktis-Programm des WWF hat das Ecologic Institut im Rahmen des Projekts "WWF Arctic Council Scorecards" einen ersten Überblick über die Umsetzung einzelner Empfehlungen des Arktischen Rats entwickelt. Zu den behandelten Themen gehören insbesondere Aktivitäten im Meeresschutz, gegen den Klimawandel, zum Schutz der biologischen Vielfalt und im Ökosystem-basierten Management.

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Küsten + Meere