• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Mobilität

showing 111-120 of 170 results

Seiten

Arctic Shipping

Momentan findet die arktische Schifffahrt hauptsächlich innerhalb der Arktis statt, intra-arktisch. Seit 2002 haben nur kleine Anzahlen trans-arktischer Reisen über die Nordwest- oder Nordost-Passage stattgefunden, meist zu wissenschaftlichen oder touristischen Zwecken. Die entschiedenste Auswirkung des Klimawandels auf die arktische Schifffahrt ist in der Klimafolgenabschätzung für die Arktis (Arctic Climate Impact Assessment, ACIA) enthalten ‚abnehmendes Meereis führt voraussichtlich zu zunehmender Seeschifffahrt und Zugriff auf Ressourcen‘. Dieses Hintergrundpapier, geschrieben von Erik J. Molenaar und Robert Corell für das Arctic TRANSFORM Projekt richtet sich auf sowohl intra- als auch trans-arktische Schifffahrt in der arktischen See.Weiterlesen

Wirtschaftlicher Umbau durch Grüne Investitionen

Januar 2009 bis Dezember 2009

Cover smallIn seiner jährlichen Rede zur Lage der Nation erklärte Präsident Obama die Notwendigkeit "für erhebliche Investitionen in klimafreundliche Energien" weil "die klimafreundlichste Wirtschaftsnation die stärkste Wirtschaftnation" sein wird. Er drängte den Kongress, Gesetzgebung zur Schaffung von Innovationen und Arbeitsplätzen zu verabschieden, welche Aufbau von Infrastrukturen und die Herstellung zukunftsfähiger Produkte durch AmerikanerWeiterlesen

Internationale Perspektiven der Nutzung von Biokraftstoffen

Dezember 2008 bis Juni 2010

Die Biomassenutzung und die Produktion von Biokraftstoffen stehen vor einer Reihe internationaler Herausforderungen. In diesem Projekt werden nationale und internationale Förderprogramme und Rahmenbedingungen zur Produktion von Biokraftstoffen dargestellt und verglichen sowie Diskussionen zu im Bioenergiebereich relevanten EU-Richtlinien und zur Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen begleitet.

In den letzten Jahren ist das internationale Interesse an Biokraftstoffen stark gewachsen. Die Produktion und Nutzung der Biokraftstoffe hat deutlich zugenommen und wird durchWeiterlesen

Untersuchungen zur Umweltqualität in Österreich im europäischen Kontext

Indikatoren sind eine wichtige Informationsquelle für effiziente wirtschaftliche und politische Entscheidungen und bieten eine grundlegende quantitative Unterstützung bei der Ausarbeitung und Durchführung politischer Maßnahmen. In einer im November 2008 veröffentlichten Broschüre evaluiert Ecologic für das österreichische Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) die Umweltsituation in Österreich anhand von ausgewählten Umweltindikatoren im Kontext der EU-27 Staaten.Weiterlesen
Veranstaltung

ETTAR - Umwelttechnologie, Training und Sensibilisierung im Transportsektor

TimeLoc
9. September 2008
Brussels
Belgien

Das ETTAR Projekt  wurde im September 2008 mit einem Dialog Forum in Brüssel abgeschlossen. Hier wurden die Ergebnisse aus den verschiedenen Arbeitsgruppen diskutiert. Drei Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunktbereichen gingen der Konferenz voraus.

Vor den Workshoptreffen und der Konferenz wurden Hintergrundpapiere erarbeitet. Im Nachgang wurden Policy Briefs mit Ergebnissen und Empfehlungen zusammengestellt. In einem Abschlussbericht wurden schließlich die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst....Weiterlesen

Klimawandel und öffentliche Finanzen

Juli 2008 bis März 2009
Der Klimawandel wird die Grundlagen wirtschaftlichen Handelns in Deutschland verändern und dadurch langfristig auch Auswirkungen auf die öffentlichen Finanzen haben. Im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen untersuchten das Ecologic Institut und Infras, inwieweit die ökonomischen Folgen des Klimawandels in Deutschland die Tragfähigkeit der öffentlichen Haushalte bedrohen. Die Analyse ergab, dass im Falle eines ungebremsten Klimawandels im Jahr 2100 Mehrkosten und Mindereinnahmen der öffentlichen Hand in Höhe von 0,6 bis 2,5% des BIP zu erwarten sind. Der Endbericht ist auf der Website verfügbar.Weiterlesen

Untersuchungen der Umweltsituation Österreichs im europäischen Kontext

Juli 2008 bis November 2008

Effiziente wirtschaftliche und politische Entscheidungen sind abhängig von der regelmäßigen Versorgung mit verlässlichen Daten. Indikatoren sind eine der Hauptquellen für derartige Informationen und bieten eine grundlegende quantitative Unterstützung bei der Ausarbeitung und Durchführung politischer Maßnahmen. Im Juni 2008 wurde Ecologic damit beauftragt die Umweltsituation in Österreich anhand von ausgewählten Umweltindikatoren im Kontext der EU 27 Staaten darzustellen und jene Umweltbereiche zu identifizieren, in denen weitere Anstrengungen notwendig sind, um im europäischen VergleichWeiterlesen

Die Subventionierung des Verkehrs in Europa

Umfang, Struktur und Verteilung
Subventionen im Transportsektor sind ein wichtiger Bestandteil der Rahmenpolitik und beeinflussen somit öffentliche und private Entscheidungsprozesse im Transportwesen. Durch den Transportsektor werden jedoch auch erhebliche Umweltauswirkungen verursacht. Dieser Bericht wurde von der Europäischen Umweltagentur (EUA) veröffentlicht und u.a. von Mitarbeitern von Ecologic verfaßt. Er gibt einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Subventionen, die nach Typ und Transportart klassifiziert werden. Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Mobilität