• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Mobilität

showing 131-140 of 170 results

Seiten

Nachhaltigkeitsstandards für Biokraftstoffe

Mai 2007 bis Juni 2007

Im April 2007 startete die Europäischen Kommission (Generaldirektion Energie und Verkehr) ein Konsultationsverfahren zum Thema "Biokraftstoffe im Rahmen der neuen Gesetzgebung zur Förderung Erneuerbarer Energien". In diesem Kontext wurden Ecologic und Alterra von der Europäischen Umweltagentur damit beauftragt, zu prüfen, wie ein Nachhaltigkeitssystem ausgestaltet werden kann, um gravierende Biodiversitätsschäden in Folge von Landnutzungsänderungen zu verhindern.

Schwerpunkt des erstellten Berichtes war es, auf die Machbarkeit des von der Europäischen Kommission beschriebenenWeiterlesen

Hintergründe und Auswirkungen der EU Politik zur Förderung der Bioenergie (AGRINERGY)

Mai 2007 bis Oktober 2008

AGRINERGY ist ein Forschungsprojekt im Rahmen des sechsten Forschungsrahmenprogramms der Europäischen Kommission (FP6). Gegenstand der Forschung sind die sozio-ökonomischen, umweltrelevanten und gesellschaftlichen Aspekte der EU-Politik zu Bioenergie. Es werden ihre Wechselwirkungen zur europäischen Umweltpolitik, zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) und zu internationalen Handelsfragen (WTO) untersucht. Die Ergebnisse werden in einem Expertenworkshop und einer internationalen Konferenz mit Entscheidungsträgern diskutiert, um am Ende zu konkreten Politikempfehlungen zu kommen.

Weiterlesen

Umwelttechnologie, Training und Sensibilisierung (ETTAR)

April 2007 bis September 2009
Frachtverkehr ist ein wesentlicher Bestandteil des heutigen Wirtschaftssystems. Gleichzeitig wirkt sich Frachtverkehr sehr negativ auf die Umwelt aus. Der Umfang an Verkehr sowie die benutzte Verkehrstechnik beeinflussen den Ausstoß an Emissionen und den Verbrauch von Ressourcen. Expertenbefragungen zeigen, dass umweltfreundliche Verkehrstechnologien auch deswegen nicht genutzt werden, weil es an Bewusstsein und klarer Information fehlt.Weiterlesen

Globale Umweltauswirkungen verstärkter Bioenergieproduktion

Februar 2007 bis Mai 2007

In diesem Literaturüberblick fasst Ecologic die wichtigsten Erkenntnisse im Hinblick auf die möglichen globalen (positiven wie negativen) Auswirkungen auf die Umwelt durch großflächige Biomasseproduktion für Bioenergie zusammen. Grundlage bilden die Ergebnisse aus über 25 einschlägigen und aktuellen wissenschaftlichen Studien.

Der Literaturüberblick stellt eine Übersicht zu den in aktuellen wissenschaftlichen Quellen am häufigsten genannten und wichtigsten Umweltauswirkungen der Bioenergieproduktion dar. Gemäß des DPSIR Modells (Modell zur Darstellung von Umweltbelastungen undWeiterlesen

Potentiale des ökologischen Fußabdruckes als Indikator für Umweltauswirkungen der Nutzung natürlicher Ressourcen

Dezember 2006 bis Mai 2008

Ecologic erstellte einen umfassenden Bericht über mögliche Ressourcen-spezifische Indikatoren, die genutzt werden können, um die Entkoppelung der Ressourcennutzung von Umweltbelastungen zu überwachen. Die Studie konzentriert sich auf den ökologischen Fußabdruck als Indikator. Es wurde eine kleine Gruppe von Indikatoren entwickelt, mit denen man die Fortschritte bei der Entkoppelung messen kann. Für die Studie wurden unterschiedliche Evaluationsmethoden angewendet, unter anderem die RACER-Analyse, SWOT-Analyse, und Expertenumfragen.

Durch die Studie konnte festgestellt werden,Weiterlesen

Wechselbeziehungen zwischen Umwelt- und Sozialpolitik im Rahmen der Nachhaltigen Entwicklung

Dezember 2006 bis April 2008

Das Konzept der Nachhaltigen Entwicklung erfordert, dass Politik ökonomische, ökologische und soziale Belange gleichberechtigt berücksichtigt. Während der Zusammenhang sowohl zwischen Sozial- und Wirtschaftspolitik als auch zwischen Umwelt- und Wirtschaftspolitik bereits Gegenstand vieler Untersuchungen war, ist die Schnittstelle zwischen Sozial- und Umweltpolitik bisher wenig erforscht. Dieses Projekt soll dazu beitragen, die Wechselbeziehungen zwischen diesen beiden Politikfeldern besser zu verstehen, Synergien zu nutzen und Konflikte zu vermeiden.

Ziel der Studie ist es,Weiterlesen

Agrar-Umwelt-Analysen

August 2006 bis August 2010
Aufgabe der Europäische Umweltagentur (EUA) ist es, relevante und zuverlässige Informationen zur Konzeption und Umsetzung europäischer und nationaler Umweltpolitik bereitzustellen. Innerhalb eines Rahmenvertrages unterstützt Ecologic die EUA bei dieser Aufgabe durch die Bereitstellung von Agrar-Umwelt-Analysen in Bezug auf Indikatoren, Landmanagement, Bioenergieproduktion, räumliche Verteilung von GAP-Finanzhilfen und Verbreitung von EEA-Studien. Weiterlesen

Rechtliche Ausgestaltung von Nutzungsentgelten für globale Umweltgüter

Der internationale Luftraum und die Hohe See sind globale Gemeinschaftsgüter, deren Nutzung und Gebrauch bislang größtenteils uneingeschränkt möglich ist, aber zunehmend schwerwiegende Umweltschäden verursacht. Eine Möglichkeit, diesen Umweltbeeinträchtigungen zu begegnen, sind Nutzungsentgelte im Luft- und Schiffsverkehr. Dieses Buch untersucht die rechtlichen Voraussetzungen solcher Nutzungsentgelte auf internationaler, gemeinschaftlicher und nationaler Ebene. Weiterlesen

Transportsubventionen in Europa

Juni 2006 bis November 2006
Subventionen im Transportbereich sind ein wichtiger Bestandteil der Rahmenpolitik, welche öffentliche und private Entscheidungsprozesse im Transportwesen beeinflusst. Diese Studie dient der Zusammenstellung von finanziellen Daten sämtlicher europäischer Transport-Subventionen. Als Projektkoordinator war Ecologic verantwortlich für den Aufbau der Studie, die Datenpräsentation und die Erstellung des Endberichtes. Weiterlesen

Leben ist Bewegung

Zunehmende Motorisierung und Verkehrsleistung werden künftig nicht länger automatisch mehr Mobilität für alle bedeuten. Insbesondere die Bewohner strukturschwacher, ländlicher Räume müssen damit rechnen, dass die Leistungen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) stark eingeschränkt werden. Den Staat erwartet nun das Problem, die öffentliche Daseinsvorsorge und das Prinzip der Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse zu garantieren.


Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Mobilität