• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Mobilität

showing 161-170 of 170 results

Seiten

Umweltschutz und Tourismus

Deutsche Tourismusaußenpolitik zwischen GATS und CSD
Die sich aus dem Tourismus ergebenden Umweltbelastungen wachsen von Jahr zu Jahr. Gleichzeitig wachsen aber auch die Bemühungen auf nationaler und internationaler Ebene, diese Umweltbelastungen zu vermindern. Angesichts der großen Bedeutung des grenzüberschreitenden Tourismus können solche Bemühungen nur im Rahmen internationaler Zusammenarbeit erfolgreich sein.Weiterlesen

Das 5. Umweltaktionsprogramm und der Cardiff-Prozess in der Bewertung

Januar 2000 bis Dezember 2000

Das 5. Umweltaktionsprogramm und der Cardiff-Prozess stellen elementare Bausteine der Europäischen Umweltpolitik dar, die die Architektur europäischer Umweltpolitik auf Jahre hinaus prägen werden. Das Projekt "Das 5. Umweltaktionsprogramm und der Cardiff-Prozess in der Bewertung" verfolgt vor diesem Hintergrund die Entwicklung dieser Bausteine und bewertet sie aus umweltpolitischer Sicht.

Im Verlauf dieses Projektes werden zwei Studien, eine zur Bewertung des Global Assessment [pdf, 134 KB, Deutsch]Weiterlesen

Integration von Umweltaspekten in andere Politikbereiche - Best Practices

TimeLoc
25. Mai 1999
Parallel zu den Integrationsprozessen auf europäischer Ebene laufen ähnliche Prozesse auch innerhalb der Mitgliedstaaten. Das Projekt "Integration von Umweltaspekten in andere Politikbereiche - Best Practices" zielt vor diesem Hintergrund darauf ab, die Integrationsprozesse in den Mitgliedstaaten zu beleuchten und daraus Erfahrungen für die Fortführung der Prozesse abzuleiten.Weiterlesen

Tourismus- und Umweltpolitik. Ein politisches Spannungsfeld

Beiträge zur Internationalen und Europäischen Umweltpolitik
Seitdem Tourismus zum Milliardengeschäft geworden ist, stellt er ein wachsendes Problem, aber auch eine Chance für die Umwelt dar. Der moderne Tourist möchte die Natur bewahren, schädigt sie aber gleichzeitig auf vielfache Weise. Wie reagieren die bundesdeutsche Tourismuspolitik und die Tourismuswirtschaft hierauf? Wie verhalten sich die verschiedenen umweltpolitischen Akteure?

Weiterlesen

Nachhaltiger Tourismus im Zeitalter der Globalisierung

Oktober 1997 bis März 1998
Das Projekt analysierte die Potentiale einer nationalen, integrierten Tourismuspolitik im Rahmen globaler Entwicklungsprozesse und stellte Möglichkeiten einer Stärkung der Position der Bundesrepublik bei tourismuspolitischen Fragestellungen in der internationalen Zusammenarbeit dar.Weiterlesen

Strukturen, Instrumente und Akteure der Umweltpolitik und tourismusrelevanter Fachpolitiken

Dezember 1996 bis Mai 1997
Die Thematik Tourismus und Umwelt gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Je deutlicher Umweltprobleme aus touristischen Aktivitäten hervortreten, desto vielfältiger und intensiver werden auch die Anstrengungen, diesen Problemen zu begegnen. Die Bemühungen um einen verstärkten Umweltschutz entspringen dabei u.a. auch der Einsicht, dass eine intakte Umwelt ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Tourismuspolitik darstellt.Weiterlesen

Trends in der Europäischen Umweltpolitik

Mai 1996 bis November 1996
Europa und die Europäische Union stehen vor tiefgreifenden Veränderungen. Immer größere Bedeutung kommt hierbei der Umweltpolitik zu. Vor diesem Hintergrund hat das Daimler-Benz Forschungsinstitut Ecologic beauftragt, ein Expertengutachten zu Trends in der europäischen Umweltpolitik zu erstellen. Weiterlesen

Fortschritte in der Planung und Umsetzung von intelligenter urbaner Nachhaltigkeit

Der Schlüssel für gesundes, menschliches Überleben liegt in der Stärkung wirtschaftlichen, intellektuellen und gesellschaftlichen Wachstums bei gleichzeitigem Schutz gesunder und widerstandsfähiger Ökosysteme. Dies erfordert die gleichzeitige Beobachtung und Kontrolle vieler Variablen, insbesondere im urbanen Kontext. Intelligente urbane Nachhaltigkeit bietet eine Chance, die komplexen Systeme durch interaktive Verbindung und Steuerung zu koordinieren und gleichermaßen die einzigartigen und charmanten Charakteristiken diverser urbaner Umgebungen zu bewahren.

Ausgezeichnete Klimaanpassung

Das vom Berliner Ecologic Institut geleitete Verbundprojekt "Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste" (RADOST) wurde gemeinsam mit sechs weiteren deutschen Regionen, die sich mit den Folgen des Klimawandels auseinandersetzen, im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" ausgezeichnet. Die Modellregionen des Forschungsprogramms "KLIMZUG – Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten" zählen zu den "Ausgewählten Orten 2012", die von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft im Rahmen der Initiative "Deutschland – Land der Ideen" prämiert wurden. Damit würdigt die Jury den innovativen Ansatz von RADOST und den weiteren KLIMZUG-Projekten, Forschung von Beginn an gemeinsam mit den Menschen in der Region zu konzipieren und umzusetzen.

Seiten

Subscribe to Mobilität