• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Mobilität

showing 31-40 of 170 results

Seiten

Evaluating 15 Years of Transport and Environmental Policy Integration

TERM 2015: Transport indicators tracking progress towards environmental targets in Europe
Der "Transport and Environment Reporting Mechanism (TERM)" sorgt seit 2000 für das Monitoring der Integration von Umweltzielen in die Verkehrspolitik der EU. Im Bericht "TERM 2015" werden die wichtigsten umweltrelevanten Entwicklungen im Verkehrssektor untersucht und Verbesserungen sowie Hemmnisse für die Umweltverträglichkeit des Sektors identifiziert. Ecologic Institut schrieb das Kapitel über Verkehr und Biodiversität. Der vollständige Bericht steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Assessment of Climate Change Policies in the Context of the European Semester - 2015

28 Länderstudien 2015 und Monthly Progress Updates
Diese 28 Länderstudien bewertet die Klima- und Energiepolitik der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU). Die Studien geben einen Einblick in die nationale Politikentwicklung und den Fortschritt zum Erreichen der Klima- und Energieziele der EU zum Stand Dezember 2014. Aktuellere Entwicklungen sind den sog. Monthly Progress Updates zu entnehmen. Die Studien wurden gemeinsam von ICF International, Ecologic Institut und eclareon verfasst, um die Arbeit der Generaldirektion für Klimaschutz (GD Klima) der Europäischen Kommission im Rahmen des Europäischen Semesters zu unterstützen. Die Studien stehen als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Internet der Dienste und Dinge und Erfüllung von Umweltstandards technischer Infrastrukturen – eine Konzeptstudie für Schwerin und Umland

August 2015 bis Dezember 2017
Eine Reihe von Regionen, besonders in Ostdeutschland, stehen vor der Herausforderung, Infrastrukturen und Dienstleistungen unter Bedingungen einer schrumpfender Bevölkerung und finanzieller Engpässe aufrechtzuerhalten. Können fortgeschrittene Informations- und Kommunikationstechnologien wie das Internet der Dienste und Dinge Teil einer Lösung sein? Eine Konzeptstudie für Schwerin und Umland soll dazu beitragen, Antworten auf diese Frage zu finden.Weiterlesen

Zukunft der peri-urbanen Gemeinde Ahrensfelde

TimeLoc
6. Juni 2015
Ahrensfelde
Deutschland
Am 6. Juni 2015 nahmen ca. 30 Gemeindevertreter/innen und Bürger/innen der Gemeinde Ahrensfelde am Workshop zur Zukunft der Gemeinde Ahrensfelde teil. Die Gemeinde an der Peripherie zu Berlin nahm erfolgreich am "Zukunftsstadt" Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung teil und ist eine von 52 ausgewählten Kommunen, die dieses Jahr eine Vision für eine nachhaltige Stadt entwickeln. Das Ecologic Institut und die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde unterstützen den Prozess der Visionsentwicklung, wissenschaftliche Nachbereitung und potentiell folgende Reallabore. Doris Knoblauch moderierte den Kick-off Workshop des Projektes.Weiterlesen

European Governance and the Low-Carbon Pathway

Analysis of challenges and opportunities arising from overlaps between climate and energy policy and from centralisation of climate policies
Bausch, Camilla et al.. 2015. European governance and the low-carbon pathway: Analysis of challenges and opportunities arising from overlaps between climate and energy policy as well as from centralisation of climate policies. CECILIA2050 WP4 Deliverable 4.2. Berlin: Ecologic Institut.Weiterlesen

Policy Evaluation and Tradeoffs to Reduce Environmental Pressures of Shipping in the Baltic Sea

Deliverable 5.3 – Sustainable Shipping and Environment of the Baltic Sea Region (SHEBA)
Ziel dieses Berichts ist es, eine sozioökonomische Bewertung für die Bewertung von politischen Optionen vorzulegen, die das Potenzial haben, die Umweltbelastung durch die Schifffahrt in der Ostsee zu verringern und sich auf politische Ziele, insbesondere auf EU- und globaler Ebene, zu konzentrieren. Der Bericht beschreibt die Bewertung von 20 ausgewählten politischen Optionen, die sich auf unterschiedliche Umweltbelastungen durch die Schifffahrt konzentrieren.Weiterlesen

Ecosystem Services Linked to Shipping in the Baltic

Deliverable 5.2 – Sustainable Shipping and Environment of the Baltic Sea Region (SHEBA)
Dieser Bericht soll einen Überblick über die Kosten der durch die Schifffahrt in der Ostsee verursachten Schädigung geben. Zu diesem Zweck gibt der Bericht einen detaillierten Überblick über die entstandenen Belastungen, Veränderungen von Zustand und Gesundheit und letztlich darüber, wie sich dies auf das menschliche Wohlbefinden auswirkt oder auswirken könnte.Weiterlesen

Analytical Framework for Assessment of Shipping and Harbours in the Baltic Sea

Deliverable 5.1 – Sustainable Shipping and Environment of the Baltic Sea Region (SHEBA)
Ziel dieses Berichts ist es die Zusammenhänge zwischen den Treibern der Schifffahrt in der Ostsee und ihren Auswirkungen auf die Ökosystemleistungen und das Wohlergehen der Menschen zu verstehen und zu bewerten. Die verfügbaren Drivers Pressures State Impact Response (DPSIR) Frameworks werden analysiert und an die Schifffahrt in der Ostsee angepasst. Der entwickelte DPSIR-Rahmen wird in weiteren Schritten anhand der verfügbaren Indikatoren konkretisiert. Ein angepasster DPSIR-Rahmen und insbesondere die überprüften Indikatoren werden verwendet, um potenzielle Veränderungen der Ökosystemleistungen im Vergleich zu Business As Usual (BAU) zu bewerten, sowie eine integrierte Bewertung und Politikanalyse zur Verringerung des Drucks durch die Schifffahrt in der Ostsee.Weiterlesen

Future Scenarios

Deliverable 1.4 – Sustainable Shipping and Environment of the Baltic Sea Region (SHEBA)
Dieser Bericht stellt Szenarien für die Schifffahrt in der Ostsee für die Jahre 2030 und 2040 vor. Die folgenden Aspekte werden untersucht und die Auswirkungen der Schifffahrt in diesen Szenarien auf den Ostseeraum untersucht: Wie wirkt sich eine weitere langsame Verlangsamung der Schifffahrt in der Ostsee aus? Wie wirkt sich eine Verlagerung von Land auf See aus? Wie wirkt sich eine Einführung eines NECA bis 2021 aus? Was wäre die Folge, wenn Emissionen in das Wasser aus der Schifffahrt beseitigt würden? Was würde eine große Einführung von Flüssigerdgas als Schiffskraftstoff bedeuten? Was kann mit weiteren Umweltvorschriften für Freizeitboote getan werden? Was kann mit Maßnahmen in Häfen erreicht werden?Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Mobilität