• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Mobilität

showing 41-50 of 170 results

Seiten

Politikempfehlungen für eine nachhaltige Schifffahrt in der Ostseeregion (SHEBA)

April 2015 bis Juli 2018
Auf der Ostsee findet ein reger Schiffsverkehr statt, der signifikante Effekte auf die marine Umwelt hat. Das Bewusstsein über die potentiellen Auswirkungen der Schifffahrt auf der Ostsee hat sich bereits verstärkt, allerdings ist noch relativ unklar, welche Auswirkungen auf die marinen Ökosysteme konkret vom Schiffsverkehr verursacht werden. Hier besteht ein Bedarf für weitere wissenschaftliche Erkenntnisse über die potentiellen Effekte von leistungsstärkeren Schiffen, der höheren Anzahl von Schiffen und dem Nutzen von Maßnahmen, um dieser Herausforderung entgegen zu treten.Weiterlesen

Analytical Framework for Assessment of Shipping and Harbours in the Baltic Sea

Ziel dieses Berichts ist es die Verknüpfungen von Treibern der Ostsee-Schifffahrt und ihre Auswirkungen auf Ökosystemleistungen und menschliches Wohlergehen zu verstehen und letztlich zu beurteilen. Verfügbare DPSIR (Umweltrelevante Aktivität, Belastung, Zustand, Auswirkung, Reaktion)-Methodiken werden analysiert und an die Schifffahrt in der Ostsee angepasst. Die entwickelte DPSIR-Methode wird in weiteren Schritten mit Hilfe der verfügbaren Indikatoren operationalisiert. Eine angepasste DPSIR-Methode und insbesondere die überprüften Indikatoren werden verwendet, um mögliche Änderungen der Ökosystemleistungen im Vergleich zu Business As Usual (BAU) und einer integrierten Evaluierungs- und Policy-Analyse zur Verringerung der Belastungen durch die Ostsee-Schifffahrt zu bewerten.Weiterlesen

Politik-Empfehlungen vom ELEEP-Netzwerk

Mit dem Ergebnis eines weiteren Förderzeitraums für das Netzwerk für aufstrebende Führungskräfte in Umwelt- und Energiefragen wurde eine fünfteilige Politik-Empfehlung niedergeschrieben und veröffentlicht. Unterstützt wurde das Projekt durch die großzügige Finanzierungshilfe der Europäischen Union und der Robert Bosch Stiftung. Die Politik-Empfehlungen stehen zum Download zur Verfügung.

Begleitung und Evaluierung der Umsetzung von EU-Versteigerungsverfahren für die Handelsperiode 2013-2020 bzw. 2012-2020 im Luftverkehr aus ökonomischer Perspektive

In diesem Bericht des Ecologic Instituts analysieren die Autoren die Zugangsbedingungen zu den wichtigsten europäischen Handelsplätzen für Emissionsberechtigungen. Sie untersuchen mögliche Wechselwirkungen zwischen Primär- und Sekundärmärkten und hinterfragen ob ein Zusammenhang zwischen den Preisentwicklungen auf dem Primär- und dem Sekundärmarkt besteht. Der umfassende empirische Überblick stellt zudem die Zukaufkanäle deutscher Anlagenbetreiber im EU-Emissionshandel (EU-ETS) dar. Der Bericht steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Rechtliche Ausgestaltung von Nutzungsentgelten für globale Umweltgüter

Der internationale Luftraum und die Hohe See sind globale Gemeinschaftsgüter, deren Nutzung und Gebrauch bislang größtenteils uneingeschränkt möglich ist, aber zunehmend schwerwiegende Umweltschäden verursacht. Eine Möglichkeit, diesen Umweltbeeinträchtigungen zu begegnen, sind Nutzungsentgelte im Luft- und Schiffsverkehr. Dieses Buch untersucht die rechtlichen Voraussetzungen solcher Nutzungsentgelte auf internationaler, gemeinschaftlicher und nationaler Ebene. Weiterlesen

Chinas Kohlewende: Ein Gespräch mit Greenpeace China Campaigner Li Shuo

TimeLoc
14. April 2014
Berlin
Deutschland
Sprecher

Ist China Kohlesüchtig? Neue Daten deuten auf ein mögliches Ende des Kohlebooms der letzten Jahre hin. In einem Meinungsaustausch mit dem Klima & Energieteam des Ecologic Instituts am 16. April 2014 erklärte Li Shuo, Klima- und Energiecampaigner für Greenpeace China, den Hintergrund für diese positive Entwicklung. Chinas neue 'Kohlewende' mag vielleicht noch nicht so dynamisch wie die deutsche Energiewende sein,...Weiterlesen

Post-Carbon-Städte und die Neuerfindung des städtischen Raumes - ein ELEEP-POCACITO Workshop

TimeLoc
4. März 2014
Washington, DC
Vereinigte Staaten von Amerika

Unter der Schirmherrschaft des POCACITO Projekts und des ELEEP Programms veranstalteten das Ecologic Institut und der Atlantic Council einen Workshop zu "Post-Carbon-Städte und die Neuerfindung des städtischen Raumes" in Washington, DC. Experten, die zu verschiedenen Aspekten der nachhaltigen Stadtgestaltung arbeiten, tauschten sich über aktuelle städtische Trends aus. Der Fokus lag auf US-amerikanischen und europäischen Beispielstädten, die sich um die Neuerfindung...Weiterlesen

ELEEP Policy Recommendations for Urban Development and Transportation

Portland-Seattle Study Tour 26-31 January 2014
(2014). ELEEP Policy Recommendations for Urban Development and Transportation. Portland-Seattle Study Tour 26-31 January 2014. ELEEP Policy Brief. Ecologic Institute US, Atlantic Council, ELEEP.Weiterlesen

Jenseits des Privat-PKWs - ELEEP Studienreise zu Verkehrs- und Stadtentwicklung

TimeLoc
27. Januar 2014 bis 31. Januar 2014
Portland, Salem (Oregon) und Seattle (Washington)
Vereinigte Staaten von Amerika
Zehn ELEEP-Mitglieder untersuchten im Nordwesten der USA wie Kommunen Baumaßnahmen, Investitionen und andere Planungsinstrumente nutzen können, um kohlenstoffarme und nachhaltige Verkehrssysteme aufzubauen. Neben den Verkehrssystemen wurden größere wirtschaftliche Entwicklungen, städtische und ländliche Herausforderungen und die sozialen Auswirkungen der Verkehrs- und Stadtplanung studiert.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Mobilität