• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Politikevaluation

showing 251-260 of 292 results

Seiten

Die soziale Dimension von Biodiversitätspolitik

Januar 2010 bis August 2010
Dieses Projekt arbeitete die Auswirkungen des Biodiversitätsverlustes auf besonders anfällige Gruppen in Europa und in Entwicklungsländern heraus. In diesem Zusammenhang wurde ein besonderes Augenmerk auf die Beschäftigung gelegt, die stark von der Nutzung natürlicher Ressourcen und dementsprechend von funktionierenden Ökosystemen abhängt. Die Analyse baut auf dem Millenium Ecosystem Assessment auf, um die Verbindung zwischen Biodiversität und der Bereitstellung von Ökosystemleistungen zu beschreiben und daraufhin ein Verständnis zu entwickeln, in welcher Beziehung der Wohlstand von Menschen zur Biodiversität steht.Weiterlesen

Umweltwirkungen von Elektrofahrzeugen

Januar 2010 bis März 2011
Elektromobilität kann möglicherweise erheblich dazu beitragen, die Klimaziele der Europäischen Union (EU) auch im Verkehrssektor zu erfüllen. Die Umweltwirkung einer weitreichenden Marktdurchdringung ist bisher unbekannt. Dieses Projekt entwickelte mögliche Szenarien zur Verbreitung der Elektromobilität in der EU bis zum Jahre 2050 und darauf aufbauend formulierte Politikempfehlungen. Der Report steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Nutzen von verbessertem Umweltschutz in ENP-Ländern

Dezember 2009 bis Juni 2011

In den Ländern der Europäischen Nachbarschaftspolitik hätte ein verstärkter Umweltschutz positive Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. In einem Projekt für die Europäische Kommission untersuchte das Ecologic Institute den Nutzen von verbessertem Umweltschutz in ENP-Ländern. Die Ergebenisse stehen nun zum Herunterladen bereit.

Ziel und Gegenstand des Projektes

Das Projekt zielt darauf ab, die Kapazität dieser Länder in der Strategieentwicklung und der Priorisierung der Konvergenz ihrer Umweltpolitik und Gesetzgebung mit der derWeiterlesen

Erweitern des Kenntnisstandes zur Verbraucherpolitik

Dezember 2009 bis Oktober 2010

Ziel der Studie “Erweitern des Kenntnisstandes zur Verbraucherpolitik” ist, das Verbraucherverhalten besser zu verstehen und herauszufinden, wie die Wirkung von Verbraucherpolitik für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen verbessert werden kann. Das Projekt nutzt Theorien aus der Verhaltensökonomie und entwickelt Hypothesen über Verbraucherverhalten im Kontext umweltfreundlicher Produkte und Dienstleistungen. In einem weiteren Schritt wird ein Modell zur Evaluierung von Verbraucherpolitiken aufgestellt.

Hintergrund

Weiterlesen

Folgenabschätzungsinstrumente mit Nachhaltigkeitsexpertise verknüpfen (LIAISE)

November 2009 bis April 2014

Das Ecologic Institut führte eine fortlaufende Evaluierung des LIAISE Projektes durch, bei der die Ergebnisse und Auswirkungen der Projektaktivitäten bewertet werden. Das Hauptanliegen von LIAISE war es, Möglichkeiten zu identifizieren, wie der im Bereich der Folgenabschätzung bestehende Graben zwischen der Forschungs- und Politikgemeinschaft überbrückt werden kann.Weiterlesen

CO2-Emissionen von Neufahrzeugen

Oktober 2009 bis Mai 2010
Mit dem Ziel, CO2-Emissionen von neuen Personenkraftwagen zu reduzieren, hat die EU Maßnahmen ins Leben gerufen, die sicherstellen sollen, dass Konsumenten besseren Zugang zu Informationen über den Kraftstoffverbrauch von Neuwagen finden. Eine vom Ecologic Institut koordinierte Studie für das Europäische Parlament untersucht die Anwendung der EU-Richtlinie über die Bereitstellung von Verbraucherinformationen über den Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen, um mögliche Änderungen an der Rechtsvorschrift auszumachen und einzuschätzen. Der Schlussbericht steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Auswirkungen der besseren Rechtsetzung auf die Umweltpolitik nach dem 6. Umweltaktionsprogramm

Juli 2009 bis Juni 2010

Das Projekt ist als ein Beitrag zur Diskussion über die Ausrichtung und den Inhalt eines möglichen Nachfolgeprogramms für das 6. Umweltaktionsprogramm der EU (2002-2012) konzipiert. Während der belgischen EU-Präsidentschaft in der zweiten Hälfte des Jahres 2010 wird das Projekt Hintergrundinformationen über die Auswirkungen der Initiative der Europäischen Kommission zur besseren Rechtsetzung auf die EU-Umweltpolitik im Rahmen des 6. EAP zur Verfügung stellen.

Die Initiative der Europäischen Kommission zur besseren Rechtsetzung erfolgte im Jahre 2002 im ZusammenhangWeiterlesen

German Perspectives on the Current CAP Reform

Dieser Policy Brief stellt die Positionen der deutschen Hauptakteure zur GAP-Reform sowie deren Einfluss auf die Reform kurz dar. Diese Positionen wurden durch die Reaktionen auf die politische Einigung über den GAP-Gesundheitscheck und die bevorstehende Halbzeitbewertung des Haushaltes sichtbar. Basierend auf dieser Analyse diskutiert dieser Policy Brief die Hauptthemen und Richtungen der GAP-Debatte in Deutschland und die allgemeine deutsche Position zur zukünftigen GAP-Reform in Brüssel.Weiterlesen

La politique climatique de la grande coalition

Rétrospective et perspectives
Das Thema Klimawandel hat in 2006/2007 einen ebenso beachtlichen wie unerwarteten Bedeutungszuwachs erfahren. In Deutschland nahm die schwarz-rote Bundesregierung den Trend auf und Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte Klimaschutz sowohl für die deutsche EU-Ratspräsidentschaft als auch für "ihren" G8-Gipfel zur Chefsache. Dr. Camilla Bausch und Benjamin Görlach ziehen eine Bilanz der deutschen Klimaschutzpolitik seit Beginn der deutschen Doppelpräsidentschaft 2007 und geben einen Ausblick in die Zukunft.Weiterlesen

GAP-Reform Debatte in Deutschland

Dezember 2008 bis Februar 2009

Dieses Projekt untersucht die Positionen der deutschen Hauptakteure zur GAP-Reform und deren Einfluss auf die Reform nachdem die Reaktionen auf die poltische Einigung über den GAP-Gesundheitscheck und die bevorstehende Halbzeitbewertung des Haushalts die Positionen der Akteure erkennbar machten. Auf der Analyse aufbauend werden ferner Hauptthemen und Richtungen der GAP-Debatte in Deutschland und die allgemeine deutsche Position zu zukünftigen GAP-Reform in Brüssel diskutiert.

Die Untersuchung des Ecologic Instituts, die eine Vielzahl von Informationsquellen nutzteWeiterlesen

Seiten

Subscribe to Politikevaluation