• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Politikevaluation

showing 81-90 of 279 results

Seiten

Uptake of Ecosystem Valuations in Policymaking in Europe's Overseas Entities

Application, barriers to use, and opportunities for improved uptake
McFarland, Keighley and Holger Gerdes 2016: Uptake of ecosystem valuations in policymaking in Europe's overseas entities Application, barriers to use, and opportunities for improved uptake.Weiterlesen

Nach COP21: Was bedeutet Paris für zukünftige Klimapolitik?

TimeLoc
28. Januar 2016
Berlin
Deutschland
Zentrale Akteure der politischen Ebene, der internationalen Verhandlungen und anderer Interessengruppen diskutierten am 28. Januar 2016 mit 120 TeilnehmerInnen aus Ministerien, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft über die Bedeutung des Paris-Abkommens für die Klimapolitik. Der Workshop bildet den Abschluss einer Reihe von Fachgesprächen und Papieren des Ecologic Instituts zum Thema "Klimaschutz verbessern – Paris und darüber hinaus".Weiterlesen

The Paris Agreement: Analysis, Assessment and Outlook

Background paper for the workshop "Beyond COP21: what does Paris mean for future climate policy?"
Das Ecologic Institut hat einen umfassenden Überblick und Bewertung des Pariser Abkommens verfasst, einschließlich der verneinbarten nächsten Schritte, einem Ausblick auf die Umsetzung sowie zentrale politische Erkenntnisse und Empfehlungen. Es ist als Download verfügbar. Weiterlesen

Politiken zur Stärkung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms

Januar 2016 bis Mai 2019
Um das Thema Ressourceneffizienz national wie international voranzubringen, bedarf es einer Analyse und Stärkung der bestehenden politischen und gesellschaftlichen Debatte. Ressourcenpolitik, die damit verbundenen Handlungserfordernisse, Akteure und ihre Positionen, Vorschläge zu Zielen und Instrumenten sind kein statisches Feld, sondern einem stetigen Wandel unterzogen. Entsprechend soll das Vorhaben den Prozess der Implementierung und Fortschreibung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms ProgRess wissenschaftlich begleiten.Weiterlesen

Analyse des Governance-Systems und juristische Unterstützung zum 2030 Klima- und Energierahmen

Januar 2016 bis Dezember 2016
Im Rahmen der Governance-Clusters von ECF, analysiert das Ecologic Institut Planungs- und Berichts­pflichten der europäischen 2030 Klima- und Energieziele sowie Optionen zur Beurteilung von nationalen Beiträgen, zur Ziellücken­schließung und Ziel­verfehlungen. Zudem unterstützt das Ecologic Institut bei juristischen Fragen im Zusammen­hang mit der Überarbeitung der Lasten­teilungs­entscheidung und bietet strategische Beratung innerhalb des Clusters.Weiterlesen

Evidence-Based Narratives – part 2

Triangulation of Selected Narratives
Das RECREATE-Konsortium entwickelte vierzehn evidenzbasierte Narrative, welche die drei Ziele der GD Forschung und Innovation abdeckten, die der Europäischen Kommission im März 2015 vorgelegt wurden. Auf der Grundlage dieser Narrative wurde das RECREATE-Konsortium aufgefordert, die Untersuchung ausgewählter Narrative zu vertiefen.Weiterlesen

Evaluating 15 Years of Transport and Environmental Policy Integration

TERM 2015: Transport indicators tracking progress towards environmental targets in Europe
Der "Transport and Environment Reporting Mechanism (TERM)" sorgt seit 2000 für das Monitoring der Integration von Umweltzielen in die Verkehrspolitik der EU. Im Bericht "TERM 2015" werden die wichtigsten umweltrelevanten Entwicklungen im Verkehrssektor untersucht und Verbesserungen sowie Hemmnisse für die Umweltverträglichkeit des Sektors identifiziert. Ecologic Institut schrieb das Kapitel über Verkehr und Biodiversität. Der vollständige Bericht steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Bestandsaufnahme sowie politische Handlungsempfehlungen für nachhaltiges Heizen und Kühlen auf lokaler und regionaler Ebene mit EU-Fokus

Dezember 2015 bis März 2016
Ziel dieses Projektes ist es, den Ausschuss der Regionen bei der Darstellung der mögliche Rolle von Städten sowie lokalen und regionalen Behörden in Planungs- und Umsetzungsprozessen sowie bei der Finanzierung von effizienter und erneuerbarer Wärme- und Kälteversorgung zu unterstützen. Hierzu gehören u. a. die Nutzung lokaler Wärmequellen, die Wärmedämmung von Gebäuden, der Einsatz von Biomasse in der Fernwärme/-kälteversorgung sowie die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK).Weiterlesen

Assessment of Climate Change Policies in the Context of the European Semester - 2015

28 Länderstudien 2015 und Monthly Progress Updates
Diese 28 Länderstudien bewertet die Klima- und Energiepolitik der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU). Die Studien geben einen Einblick in die nationale Politikentwicklung und den Fortschritt zum Erreichen der Klima- und Energieziele der EU zum Stand Dezember 2014. Aktuellere Entwicklungen sind den sog. Monthly Progress Updates zu entnehmen. Die Studien wurden gemeinsam von ICF International, Ecologic Institut und eclareon verfasst, um die Arbeit der Generaldirektion für Klimaschutz (GD Klima) der Europäischen Kommission im Rahmen des Europäischen Semesters zu unterstützen. Die Studien stehen als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Politikevaluation