• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ressourcenschonung + Kreislaufwirtschaft

showing 361-370 of 441 results

Seiten

Potential Use of Radioactively Contaminated Materials in the Construction of Residential Buildings in Gabon and Niger

Ecologic Institut, vertreten durch Tanja Srebotnjak, Senior Fellow des Ecologic Instituts, und Sebastian Veit führten im Auftrag des Europäischen Parlaments (EP) eine Studie über die Verwendung radioaktiv verseuchter Materialien zum Bau von Wohngebäuden in Gabun und Niger durch. Die Studie untersucht die Praktiken der Materialentsorgung im Uraniumbergbau und ihrer Effekte auf Umwelt und Gesundheit. Sie basiert neben anderen Quellen auf Fakten, die Sebastian Veit vor Ort in Gabon sammelte. Die Studie ist als Download erhältlich.Weiterlesen

Addressing the Rebound Effect

Oktober 2010 bis April 2011

Das Phänomen des Rebound Effekts wird derzeit leidenschaftlich diskutiert. Der Rebound Effekt bezeichnet einen Anstieg im Verbrauch, der als unbeabsichtigter Nebeneffekt von Effizienzmaßnahmen (in Technologie oder Politik) auftitt. Dieser Anstieg im Verbrauch ist oft eine Reaktion auf sinkende Kosten, die durch die erhöhte Effizienz bedingt sind. Zum Beispiel macht die Einführung einer Wärmedämmung in Wohnhäusern Wohnen energieeffizienter und die Heizkosten sinken. Das Projekt fasst den aktuellen Stand der Wissenschaft zum Thema Rebound Effekt zusammen und formuliert Gegenmaßnahmen zurWeiterlesen

Establishing Environmental Sustainability Thresholds and Indicators

Abschlussbericht
Das Wissen um die Grenzen unserer Erde, natürliche Ressourcen zu liefern und unsere Abfallprodukte zu assimilieren ist eng an die Debatte über die Grenzen des Wachstums geknüpft. Gemeinsam mit SERI analysierte das Ecologic Institut ökologische Schwellenwerte und assoziierte Indikatoren zur Beobachtung unnachhaltiger Trends. Diese werden durch mangelnde Nachhaltigkeit in menschlichen Aktivitäten hervorgerufen und können zur Überschreitung ökologischer Schwellenwerte führen. Die Studie untersucht die Bereiche Süßwasserqualität und -vorräte, Bodenerosion sowie den Verbrauch nicht erneuerbarer Naturressourcen. Der Abschlussbericht steht als Download zu Verfügung.Weiterlesen

Kommentar zum PRTR-Gesetz

September 2010 bis Januar 2011

Das Ecologic Institut erstellt für das Umweltbundesamt einen Rechtskommentar zum deutschen PRTR-Gesetz (SchadRegProtAG). Nach diesem Gesetz und einer EU-Verordnung sind Betreiber von Betriebseinrichtungen in Deutschland verpflichtet, bestimmte Daten für ein deutsches und ein europäisches Schadstofffreisetzungs- und ‑verbringungsregister zu übermitteln. Der Kommentar richtet sich vor allem an die verpflichteten Behörden und Betreiber von Betriebsreinrichtungen und soll die Anwendung der Vorschriften auch ohne vertiefte Kenntnisse über den rechtlichen Hintergrund ermöglichen.

Weiterlesen

Jahrbuch Ökologie 2010

Umwälzung der Erde – Konflikte um Ressourcen
Im September 2009 ist das Jahrbuch Ökologie 2010 erschienen. Das Ecologic Institut gehört zu den Institutionen, die das Jahrbuch begleiten und hat zu dieser Ausgabe drei Kapitel zu den Themen ökologische Transformation, Wasser und Öl beigetragen. Weiterlesen

Sustainable Development in the European Union – 2009

2009 Monitoring Report of the EU Sustainable Development Strategy
Wie steht es um nachhaltige Entwicklung in der Europäischen Union? Der Eurostat Monitoringbericht 2009 überprüft den Fortschritt und die Umsetzung der EU Nachhaltigkeitsstrategie. Der Monitoringbericht 2009 zur europäischen Nachhaltigkeitsstrategie wurde vor kurzem auf der Eurostat-Website veröffentlicht.



Weiterlesen

Darstellung von deutschen Abfallbehandlungstechnologien

November 2009 bis Dezember 2009

Im Zuge der Zusammenarbeit mit den Staaten Mittel- und Osteuropas sowie den Schwellen- und Entwicklungsländern im Rahmen des Umwelttechnologietransfers besuchten Entscheidungsträger aus diesen Regionen Deutschland. Vertreter des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und des Umweltbundesamts (UBA) trafen sich mit ausländischen Partnern und weiteren Akteuren des Umwelttechnologietransfers im Rahmen von Veranstaltungen.

Das Ecologic Institut fertigte Kurzübersichten zum Stand der Technik der Abfallbehandlungsverfahren (1) Abfallverbrennung; (2)Weiterlesen

Förderung demokratischen Managements von natürlichen Ressourcen in der Ukraine

TimeLoc
6. September 2009 bis 12. September 2009
Kiew
Ukraine

Der Workshop "Developing multi-level and decentralized implementation capacity for natural resource management and environmental policies: A contribution to polycentric governance in an emerging democracy" fand vom 6. bis 12. September 2009 in der ukrainischen Hauptstadt Kiew statt. Organisiert und koordiniert wurde die Veranstaltung von Nataliya Stupak, Researcher am Ecologic Institut, Berlin.

Der Workshop zielte nicht nur darauf ab, akute Umweltprobleme in...Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Ressourcenschonung + Kreislaufwirtschaft