• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ressourcenschonung + Kreislaufwirtschaft

showing 61-70 of 408 results

Seiten

Verbesserung des Marktzugangs für nachhaltige biobasierte Produkte (BIOBRIDGES)

September 2018 bis August 2020
BIOBRIDGES's overall aim is to ensure the marketability of bio-based products by establishing primary partnerships between bio-based industries, brand owners and consumer representatives in cooperation with other stakeholders like local communities, local authorities and industrial actors. The ambition is to create at least two new cross-sector interconnections in bio-based economy cluster.Weiterlesen

The "Invisible" Subsoil

An Exploratory View of Societal Acceptance of Subsoil Management in Germany
Versteckt unter dem humusreichen Oberboden findet der Unterboden in der landwirtschaftlichen Praxis oft wenig Beachtung. Dabei decken Pflanzen zwischen 10 bis 80% ihres Nährstoff- und Wasserbedarfs aus dem Unterboden. Maßnahmen zur Aufwertung des Unterbodens könnten dazu beitragen, Trockenheiten zu überbrücken und Erträge zu stabilisieren. Doch wie denken Landwirte und andere gesellschaftliche Akteure über verschiedene Maßnahmen des Unterbodenmanagements? Die ersten explorativen Forschungsergebnisse zur gesellschaftlichen Akzeptanz von Unterbodenmanagement veröffentlicht. Weiterlesen

Sustainable Building

A Case Study on Concrete Recycling in France
Dieses Fallstudienpapier konzentriert sich auf das Betonrecycling in Frankreich als Mittel zum Verständnis der zirkulär-wirtschaftlichen Übergänge im Baustoffsektor. Die EU, einschließlich Frankreichs, produziert jährlich große Mengen an Bau- und Abbruchabfällen und strebt eine verstärkte Wiederverwendung dieser Materialien an, wodurch Deponien und negative Umweltauswirkungen reduziert werden. Das Recycling von Beton wird als ein Weg gesehen, um zu diesen Zielen beizutragen, indem sichergestellt wird, dass ein Teil dieser Abfälle in ein Produkt mit Wert umgewandelt wird. Derzeit recycelt Frankreich Bau- und Abbruchabfälle nicht so viel wie einige andere Mitgliedstaaten. Dieses Fallstudienpapier führt eine Szenarioanalyse durch, die zwei Zukunftsszenarien für 2030 vergleicht und Einblicke in wichtige ökologische und wirtschaftliche Auswirkungen einer erhöhten Betonrecyclingquote in Frankreich gibt.Weiterlesen

Arctic Summer College 2018 – Webinarreihe

TimeLoc
11. Juli 2018 bis 29. August 2018
Berlin, Deutschland und Washington DC
Vereinigte Staaten von Amerika
Das Arctic Summer College bringt Arktisexperten, Fachleute und Studenten zum transdisziplinären Austausch zu aktuell für die Arktis relevanten Themen zusammen. Die Webinarreihe, die vom Ecologic Institut 2011 ins Leben gerufen wurde, umfasste in ihrer Ausgabe 2018 vier thematische Module: (1) Umweltwissenschaften, (2) Energie und Ressourcen, (3) Internationale Governance und (4) Sozialwissenschaften. Die Webinarreihe ist online verfügbar.Weiterlesen

Arctic Summer College 2018 – Jetzt bewerben!

TimeLoc
11. Juli 2018 bis 29. August 2018
Berlin, Deutschland und Washington DC
Vereinigte Staaten von Amerika
Das Ecologic Institut und seine Partner freuen sich mitzuteilen, dass das Arctic Summer College 2018 ab sofort Bewerbungen entgegennimmt. Wir suchen nach engagierten Nachwuchs-Kräften in aller Welt, die sich für eine bessere Governance in der Arktis einsetzen. Das Programm beginnt im Juli 2018, Bewerbungen zur Teilnahme sind noch möglich.Weiterlesen

RECREATE Green Horizons Scoreboard – Demo-Video

Eines der Schlüsselelemente des Research Network in Climate, Resource Efficiency and Raw Materials (RECREATE) Projektes war die Entwicklung des RECREATE Green Horizons Scoreboard (www.green-horizons.eu). Dieses Demo-Video zeigt dem potenziellen Nutzer die Möglichkeiten des Scoreboards auf und führt ihn durch einige exemplarische Analysen.Weiterlesen

European Waters – Assessment of Status and Pressures 2018

EEA Report No 7/2018
Im Jahr 2018 wird die Europäische Kommission ihren Bericht über die Bewertung der zweiten RBMP veröffentlichen und mit der Evaluierung der WRRL beginnen (EC, 2017a). Um diesen Prozess zu begleiten und zu informieren, hat die EUA diesen Bericht über den Zustand der europäischen Gewässer erstellt. Darüber hinaus stellt das Wasser-Informationssystem für Europa (WISE) Süßwasser-Visualisierungstool mehr und detailliertere Ergebnisse dar.Weiterlesen

Ressourcenschonung als Zukunftsausgabe

Ansatzpunkte für eine systemische Ressourcenpolitik
Ressourcenschonung ist eine zentrale Aufgabe der Umweltpolitik: In Deutschland, Europa und weltweit gibt es politische Programme und Strategien zur Förderung einer nachhaltigen Ressourcennutzung. In fünf Thesen zeigt diese Broschüre aus dem Projekt SimRess, dass eine integrative und systemisch gestaltete Ressourcenpolitik zur Erreichung der Ziele des Ressourcen- und Klimaschutzes beiträgt. Die Studie wurde vom Ecologic Institut mit Dr. Martin Hirschnitz-Garbers und Susanne Langsdorf als Co-Autoren durchgeführt. Die Broschüre steht zum Download bereit.Weiterlesen

RECREATE Green Horizons Scoreboard

green-horizons.eu
Für das Projekt Research Network in Climate, Resource Efficiency and Raw Materials (RECREATE) hat das Ecologic Institut den RECREATE Green Horizons Scoreboard entwickelt, eine Website, die relevante Indikatoren zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen in den Bereichen Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffe präsentiert. Der Scoreboard bietet Indikatoren zu zehn verschiedenen Umweltinnovationssystemen oder Wissensgebieten, die von hoher Relevanz für die Bereiche Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffe sind.Weiterlesen

Developing Countries in the Lead – What Drives the Diffusion of Plastic Bag Policies?

Während Diffusionsmuster im Kontext des Globalen Nordens recht gut untersucht sind, wurde die Diffusionsforschung bisher nur in begrenztem Umfang eingesetzt, um zu untersuchen, wie sich Politiken in Entwicklungsländern ausbreiten. Doris Knoblauch, Linda Mederake und Ulf Stein analysieren die Diffusionsmuster von Verboten und Abgaben auf Plastiktüten im Globalen Norden und im Globalen Süden, um damit zur weiteren Verfeinerung der Diffusionstheorie beizutragen. Der Artikel steht zum Download zur Verfügung.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Ressourcenschonung + Kreislaufwirtschaft