• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Sicherheitspolitik

showing 101-110 of 110 results

Seiten

Prävention von Umweltkonflikten: Ansätze in Theorie und Praxis

Januar 1998 bis Dezember 2002

Im Januar 1999 veranstaltete Ecologic den internationalen Workshop zu "Prävention von Umweltkonflikten: Ansätze in Theorie und Praxis" in Budapest. Die Möglichkeiten und Ansätze zur Vermeidung von Umweltkonflikten, welche sich in unterschiedlichen Politikfeldern bieten, wurden diskutiert. Dabei wurden auch Ansätze berücksichtigt, die maßgeblich von Akteuren der Zivilgesellschaft getragen werden.

Weiterlesen

NATO/CCMS Pilot Study - Environment and Security in an International Contex

State of the Art and Perspectives
Carius, Alexander; Sebastian Oberthür; Melanie Kemper et al. 1996: NATO/CCMS Pilot Study. Environment and Security in an International Context. State of the Art and Perspectives. Interim Report. Ecologic (in cooperation with Potsdam Institute for Climate Research Impact), Berlin.Weiterlesen

Environmental Security in the Arctic Ocean

Das Buch "Environmental Security in the Arctic Ocean" (Springer Verlag) dokumentiert den NATO Advanced Research Workshop (ARW), welcher im Oktober 2010 in Cambridge (Großbritannien) stattfand. Der Workshop wurde vom Ecologic Institut angeregt und mitveranstaltet. Partner waren das Scott Polar Research Institute an der Universität zu Cambridge und die Russische Akademie der Wissenschaften. Schlüsselerkenntnise und Politikempfehlungen an die USA und die EU aus dem transatlantischen Dialog "Arctic Transform" sind in diesem Kapitel von Sandra Cavalieri und R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut zusammengefasst.

Wassersicherheit und Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern

Das Ziel der Konferenz "The New Politics of Water", die von Chatham House am 14. und 15. Juni 2011 in London veranstaltet wurde, behandelte die wichtigsten Themen rund um Wasser und Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern. Jennifer Möller-Gulland, Researcher des Ecologic Instituts, nahm an dieser Konferenz teil und hebt im folgendem die primären Diskussionspunkte hervor.

CLICO-Treffen in Berlin: Diskussionen zu menschlicher Sicherheit

Das Konzept "Sicherheit" wird heutzutage viel weiter definiert als noch vor einigen Jahrzehnten. Es bezieht es sich nicht nur auf neue, diffuse militärische Bedrohungen, wie den weltweiten Terrorismus, sondern bezieht auch zusätzliche Bereiche, wie Ernährung, Wasser, Gesundheit und andere umweltbezogene Aspekte ein. Aber hilft diese veränderte Sichtweise auf die Umwelt und/oder die bedrohte Bevölkerung? Welche Auswirkungen hat ein neues Verständnis von Sicherheit auf konfliktreiche und durch Umweltprobleme am stärksten beeinträchtigte Gebiete? Diese Fragen wurden beim CLICO-Projekttreffen, welches vom Ecologic Institut vom 16. bis 18. Februar 2011 in Berlin organisiert wurde, diskutiert.

Umwelt und Sicherheit: Forschungsstand, -erfordernisse und -prioritäten

Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat Ecologic gemeinsam mit der Schweizerischen Friedensstiftung swisspeace, einen Forschungsbericht zum Themenfeld "Umwelt und Sicherheit" erstellt.

"Environmental security" hat sich in den neunziger Jahren zum "buzzword" des einschlägigen sozialwissenschaftlichen Diskurses über Umwelt- und Sicherheitspolitik sowie in der Friedens- und Konfliktforschung entwickelt. Die wissenschaftliche und politische Debatte hat jedoch durch die Thematisierung unterschiedlicher Aspekte im Themenfeld "Umwelt und Sicherheit" zunehmend anWeiterlesen

Seiten

Subscribe to Sicherheitspolitik