• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Sicherheitspolitik

showing 31-40 of 110 results

Seiten

Sicherheit: Herausforderungen und Chancen

TimeLoc
30. Oktober 2013 bis 31. Oktober 2013
Abisko
Am 30. und 31. Oktober 2013 fand in der etwa 200km nördlich des Polarkreises gelegenen Forschungsstation von Abisko / Schweden der Workshop "Shaping Arctic Change through Conscious Choices" statt. Golo Bartsch, Associate des Ecologic Institutes und Doktorand an der Universität Bielefeld, leitete gemeinsam mit Shiloh Fetzek vom International Institute for Strategic Studies (IISS) aus London eines der Panels des Workshops zum Thema "Sicherheit". Die Arbeitsergebnisse flossen in ein gemeinsamen Paper ein, das zum Jahresende publiziert wird.Weiterlesen

Climate Change, Water Conflicts and Human Security

Regional Assessment and Policy Guidelines for the Mediterranean, Middle East and Sahel
Der Klimawandel hat schon heute weitreichende Auswirkungen auf Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft. Klimawandelfolgen wie der Meeresspiegelanstieg und häufigere Dürren und Überflutungen bringen nicht nur humanitäre Herausforderungen mit sich, sondern verursachen auch politische und Sicherheitsrisiken. Dadurch können die nationale wie auch regionale Stabilität und das Wohlergehen der Bevölkerung beeinträchtigt werden. Dieser Bericht präsentiert eine umfassende regionale Evaluierung dieser Fragen in der Untersuchungsregion von CLICO – dem Mittelmeerraum, dem Nahen Osten und der Sahelzone – und steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Arctic Summer College 2013

TimeLoc
8. Juli 2013 bis 26. August 2013
Berlin
Deutschland

Am 8. Juli 2013 hat das "Arctic Summer College" 2013 des Ecologic Instituts begonnen. Das Arktis-Programm des Ecologic Instituts trägt diese Veranstaltung gemeinsam mit mehreren institutionellen Partnern, dem Center for Strategic and International Studies (CSIS), der Botschaft von Kanada, der International Union for Conservation of Nature (IUCN), und dem WWF Global Arctic Programme. Informationen, Diskussionen und weitere Beiträge aus dem...Weiterlesen

Transatlantic Policy Options to Address the Rapidly Changing Arctic

Schlüsselerkenntnise und Politikempfehlungen an die USA und die EU aus dem transatlantischen Dialog "Arctic Transform" sind in diesem Kapitel von Sandra Cavalieri und R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut zusammengefasst. Das Buch "Environmental Security in the Arctic Ocean" dokumentiert den NATO Advanced Research Workshop (ARW) im Oktober 2010 in Cambridge (Großbritannien), der vom Ecologic Institut angeregt und mitveranstaltet wurde.


Weiterlesen

Herausforderungen des Klimawandels im atlantischen Raum

TimeLoc
24. April 2013
Washington, DC
Vereinigte Staaten von Amerika
Sprecher

Der Klimawandel wird in der Atlantikregion mit wachsender Besorgnis aufgenommen. Obwohl die Folgen des Klimawandels in allen Regionen der Welt spürbar sein werden, gibt es um den atlantischen Ozean einige spezifische Herausforderungen. Wie können die Länder in dieser Region, die oft über sehr unterschiedliche Kapazitäten verfügen, diesen Herausforderungen durch internationale Kooperation gemeinsam begegnen? Welchen Einfluss haben die Versauerung der Ozeane,...Weiterlesen

Anpassung an den Klimawandel auf lokaler und regionaler Ebene

TimeLoc
22. April 2013
Washington, DC
Vereinigte Staaten von Amerika
Sprecher

In Zusammenarbeit mit dem American Security Project organisierte das Ecologic Institut am 22. April 2013 eine Diskussionsrunde zum Thema Anpassung an den Klimawandel mit besonderem Fokus auf der lokalen und regionalen Ebene. Gastgeber der Veranstaltung war das American Security Project in Washington, DC. Im Mittelpunkt standen die Vorträge von zwei Mitgliedern des ELEEP-Netzwerks (Emerging Leaders in Environmental and Energy Policy...Weiterlesen

Ein Naturraum auf dünnem Eis: Umweltveränderungen und ihre Folgen in der tauenden Arktis

TimeLoc
22. April 2013
Washington DC
Vereinigte Staaten von Amerika

Anlässlich der laufenden Vorbereitungen für das Arctic Summer College 2013 begrüßten das Center for Strategic Studies (CSIS) Europe Program und das Ecologic Institute den Vizepräsidenten für Meeres- und Arktispolitik des World Wildlife Fund, William M. Eichbaum, den Direktor des Ecologic Institutes, R. Andreas Kraemer, und die Direktorin für Polarprogramme der National Science Foundation, Dr. Kelly K. Falkner, zu einer Diskussion...Weiterlesen

Vorschläge zur internationalen Governance von Geoengineering

TimeLoc
20. März 2013
Berlin
Deutschland

Am 20. März 2013 stellte das Ecologic Institut seine Ergebnisse zum Forschungsprojekt "Internationale Regelungsoptionen für Geoengineering" im Bundesumweltministerium vor. Die öffentliche Abschlussveranstaltung war Teil eines Forschungsprojekts im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA), in dem das Ecologic Institut Ziele und konkrete Optionen für die Governance  von Geoengineering auf internationaler Ebene entwickelt. Das Projekt konzentriert sich auf Optionen und Vorschläge, die in die...Weiterlesen

Policy Frameworks to Address Climate-Induced Risks to Human Security and Conflict - Recommendations

Der Mittelmeerraum, der Nahe Osten und die Sahelzone (MMES) gehören zu den vom Klimawandel am meisten betroffenen Regionen: Der Klimawandel wird in diesen Regionen auch negative Auswirkungen auf menschliche Sicherheit haben. Eine neue Studie des Ecologic Instituts präsentiert Forschungsergebnisse und Empfehlungen zu Politikmaßnahmen. Im Fokus befinden sich dabei Wasserkonflikte, die im Zusammenhang mit dem Klimawandel stehen und ein Risiko für menschliche Sicherheit darstellen. Die Studie beschreibt effektive Ansätze für die Anpassung an den Klimawandel und gibt Politikempfehlungen für politische Entscheidungsträger auf der nationalen, EU- und internationalen Ebene sowie für internationale Geberorganisationen. Die Studie steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Sicherheitspolitik