• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic
0 Ergebnisse

2017 Global Think Tank Ranking

TimeLoc
30. Januar 2018
Berlin
Deutschland
Das Ecologic Institut wurde im Global Think Tank Ranking 2017 der University of Pennsylvania auf Platz 7 der Top Environment Policy Think Tanks eingestuft. Das Ecologic Institut ist stolz darauf, hier zum achten Mal in Folge zu den besten zehn Instituten zu gehören. Die Ergebnisse des Rankings und der zugehörige Bericht wurden am 30. Januar 2018 veröffentlicht und bei Veranstaltungen in über 100 Städten weltweit präsentiert.Weiterlesen

Energiepolitik in Deutschland – Informationsreise für kanadische und US-amerikanische Abgeordnete

TimeLoc
10. Dezember 2017 bis 16. Dezember 2017
Berlin, Freiburg
Deutschland
Kurz vor Weihnachten 2017 nutzten Entscheidungsträger aus dem Mittleren Westen der USA und Kanada die Gelegenheit, nach Deutschland zu kommen, um sich über die deutsche Energiepolitik zu informieren. Während der Informationsreise konnten sich die Abgeordneten der Bundesstaaten Illinois, Kansas und Wisconsin sowie kanadischen Mitgliedern der gesetzgebenden Versammlung aus Saskatchewan und Manitoba mit Vertretern von Bundesministerien, Gemeinden, dem Deutschen Bundestag, Think Tanks sowie Unternehmen und Botschaften austauschen.Weiterlesen

Dr. Bausch, Prof. Edenhofer und Melissa Eddy im Gespräch zu US-Klimapolitik

TimeLoc
30. November 2017
Berlin
Deutschland
Die Ankündigung von Donald Trump, dass die USA sich aus dem Pariser Klimaabkommen zurückziehen werden, hat weltweit Kritik hervorgerufen. Die Kontroverse veranlasste die Bundeszentrale für politische Bildung, Klimapolitik als Thema in ihrer populären Diskussionsserie "What's Up America" aufzugreifen. Dr. Bausch vom Ecologic Institut, Prof. Edenhofer vom PIK Potsdam und die Korrespondentin der New York Times Berlin, Melissa Eddy, erläuterten die Gründe.Weiterlesen

Netzwerk für junge Multiplikatoren im Umwelt- und Energiebereich (ELEEP) – Podcast-Reihe

Die Podcast-Reihe des ELEEP-Netzwerks konzentriert sich auf aktuelle Entwicklungen in der Klima- und Energiepolitik und liefert Diskussionen und Experteninterviews zu einer Reihe von drängenden Themen. Die letzten vier Episoden enthalten Einblicke aus der ELEEP-Konferenz im Juni 2017 zum Thema "Tipping Points – Finding the Energy Climate Balance". Nick Evans vom Ecologic Institut produzierte die Podcast-Reihe. Die Episoden können per Stream in der SoundCloud und über den ELEEP Network Podcast in iTunes oder Stitcher angehört werden.Weiterlesen

Arctic Summer College 2017 – Webinarreihe

TimeLoc
13. Juli 2017 bis 31. August 2017
Berlin, Germany and Washington DC
Vereinigte Staaten von Amerika
Zwischen Juli und August 2017 brachte die neunteilige Arctic Summer College-Webinarreihe Arktis-Experten, -Fachleute und Studenten zusammen. Die Webinarreihe behandelte ein breites Themenspektrum, darunter die regionalen Auswirkungen des Klimawandels auf die Arktis, lokale Herausforderungen wie Landnutzung, Energieerzeugung und -verteilung und Ernährungssicherheit sowie die Tätigkeiten im Arktischen Rat und die Notwendigkeit einer Vision für die Arktis.Weiterlesen
1
2
3
4
5

Über das Transatlantik-Programm

Willkommen zum Transatlantischen Programm des Ecologic Instituts

Das Transatlantische Programm des Ecologic Instituts hat zum Ziel, die transatlantischen Beziehungen im Bereich der Umweltpolitik zu stärken und Umweltbelange deutlicher in andere Politikfelder, wie z. b. der Außenpolitik oder dem Außenhandel zu integrieren. Seit 2001 fokussiert das Programm die transatlantischen Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Nord- und Südamerika.

2008 haben wir mit der Gründung des Ecologic Instituts in Washington DC die Brücke zum transatlantischen Austausch noch weiter gestärkt. Mit seinen beiden Programmpunkten "Europäische Politikfelder" und "Transatlantische Kooperationen" trägt es zum aktiven Wissensaustausch zu aktuellen umweltpolitische Entwicklungen in Europa und den Vereinigten Staaten bei.

Der international geprägte Mitarbeiterstab des Ecologic Instituts verfügt über einen großen Erfahrungsschatz im Umgang mit den "weichen" Elementen der internationalen und interkulturellen Verständigung (z.B. soft law), soweit diese für die "harten" politischen Aspekte (z. B.völkerrechtliche Verträge) von Bedeutung sind. Praktika und Stipendienmöglichkeiten für transatlantische BewerberInnen werden im Rahmen des Internationalen Fellowship Programms angeboten und zum Teil durch Unterstützung des Konrad von Moltke Funds realisiert.

Weitere Informationen über das transatlantische Programm erhalten Sie von McKenna Davis.