• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Events - Transatlantic Program

showing 41-50 of 82 results

Seiten

ICAP Sommerkurs 2012 zum Emissionshandel in Dublin

TimeLoc
Juli 2012
11. Juli 2012
Dublin
Irland

Zum sechsten ICAP Sommerkurs im Juli 2012 kamen 29 Teilnehmer aus zwölf Ländern für zwei Wochen nach Dublin, um den Emissionshandel als Instrument für den Klimaschutz kennenzulernen und mögliche Anwendungen in Entwicklungs- und Schwellenländern zu diskutieren. Die Veranstaltung in Irland setzt damit eine erfolgreiche Reihe von Sommerkursen in Berlin, Den Haag, Peking, Madrid und Alajuela (Costa Rica) fort. Michael Mehling,...Weiterlesen

Abschlusskonferenz aufstrebender Führungskräfte in Umwelt- und Energiefragen

TimeLoc
30. Mai 2012 bis 1. Juni 2012
Brüssel
Belgien

Das 18-monatige Projekt ICITE endete mit einer Konferenz in Brüssel vom 30. Mai bis 1. Juni 2012. An der Konferenz nahmen 16 Mitglieder aus dem Netzwerk für "Aufstrebende Führungskräfte in Umwelt- und Energiefragen" (ELEEP) und mehrere ehemalige ICITE - Studienreisende teil. Die Konferenzteilnehmer aus den USA und der EU waren verschiedene amerikanische Mandatsträger sowie Vertreter aus Wirtschaft, Think Tanks und...Weiterlesen

Dritte I-CITE Studienreise: Transformation der Energiewirtschaft

TimeLoc
17. März 2012 bis 24. März 2012
Deutschland, Dänemark

Die erneuerbaren Energien sind in Europa auf dem Vormarsch: Deutschland wendet sich ab von der Atomkraft und hin zu Energie aus erneuerbaren Quellen; Dänemark hat sich vorgenommen, bis 2020 zu 35% grüne Energie zu beziehen, bis 2050 sogar zu 100%. Die Teilnehmer der Studienreise "Transformation der Energiewirtschaft: Erdgas, erneuerbare Energien, Smart Grids und Elektromobilität" konnten Zeugen dieser Veränderungen werden. Die...Weiterlesen

Herausforderungen bei der Anpassung an den Klimawandel: Eine Diskussion mit Anwendern in den USA

TimeLoc
7. März 2012
Annapolis, Maryland
Vereinigte Staaten von Amerika

Ein vom Ecologic Institut mitveranstalteter Workshop in Annapolis, Maryland untersuchte, wie die öffentliche Wahrnehmung des Klimawandels die Fähigkeit lokaler Verwaltungen beeinflussen kann, Anpassung zu gestalten. Die Veranstaltung war Teil eines Austausch- und Forschungsprogramms des RADOST-Projektes (Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste) mit Partnerregionen in den USA. Die dort vorgestellten Beispiele stammten aus den Küstenregionen des US-Bundesstaats Maryland und des deutschen...Weiterlesen

Zweite I-CITE Studienreise: Nachhaltige Entwicklung von Industriegebieten

TimeLoc
8. Januar 2012 bis 12. Januar 2012
Detroit, Pittsburgh
Vereinigte Staaten von Amerika

Im Rahmen der Projekte I-CITE und ELEEP hat das Ecologic Institut gemeinsam mit dem Atlantic Council der Vereinigten Staaten eine transatlantische Studienreise durchgeführt und deren Teilnehmer vom 8. bis 12. Januar 2012 durch Detroit und Pittsburgh begleitet. Diese Studienreise ist die zweite von drei im Rahmen des I-CITE Projektes, welches von der Europäischen Union finanziert wird. Schwerpunkt war dabei die...Weiterlesen

Zweite I-CITE Studienreise: Nachhaltige Entwicklung von Industriegebieten

TimeLoc
8. Januar 2012 bis 12. Januar 2012
Detroit, Pittsburgh
Vereinigte Staaten von Amerika

Im Rahmen der Projekte I-CITE und ELEEP hat das Ecologic Institut gemeinsam mit dem Atlantic Council der Vereinigten Staaten eine transatlantische Studienreise durchgeführt und deren Teilnehmer vom 8. bis 12. Januar 2012 durch Detroit und Pittsburgh begleitet. Diese Studienreise ist die zweite von drei im Rahmen des I-CITE Projektes, welches von der Europäischen Union finanziert wird. Schwerpunkt war dabei die...Weiterlesen

Transatlantischer Partnerstadt- und Mediendialog: Lokale Initiativen im Bereich Klima und erneuerbare Energien in Deutschland and den USA

TimeLoc
29. November 2011 bis 2. Dezember 2011
Chattanooga, TN
Vereinigte Staaten von Amerika

Deutsche und amerikanische Repräsentanten sowie Medienvertreter aus jeweils vier Partnerstädten trafen sich vom 29. November bis 2. Dezember 2011 in Chattanooga, TN (USA), um sich über Best Practice Beispiele im Bereich Klima und erneuerbare Energien auszutauschen. Die Veranstaltung wurde vom Ecologic Institut in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft in Washington, DC organisiert und durchgeführt.

Ziel dieses transatlantischen Projektes war es, einen...Weiterlesen

Transatlantischer Partnerstadt- und Mediendialog: Lokale Initiativen im Bereich Klima und erneuerbare Energien in Deutschland and den USA

TimeLoc
29. November 2011 bis 2. Dezember 2011
Chattanooga
Vereinigte Staaten von Amerika

Deutsche und amerikanische Repräsentanten sowie Medienvertreter aus jeweils vier Partnerstädten trafen sich vom 29. November bis 2. Dezember 2011 in Chattanooga, TN (USA), um sich über Best Practice Beispiele im Bereich Klima und erneuerbare Energien auszutauschen. Die Veranstaltung wurde vom Ecologic Institut in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft in Washington, DC organisiert und durchgeführt.

Erste I-CITE Studienreise: Erneuerbare Energien und Möglichkeiten der Stromerzeugung in der Landwirtschaft

TimeLoc
21. August 2011 bis 26. August 2011
Deutschland, Österreich
Die Rolle von Erneuerbaren Energien bei der Energietransformation und ihre Auswirkungen auf die Umwelt und die Agrarwirtschaft sind sowohl in Europa als auch den USA zu wichtigen Themen geworden. Jedoch unterscheiden sich die Methoden zur Förderung Erneuerbarer Energien auf beiden Seiten des Atlantiks grundsätzlich von einander. Demzufolge gibt es noch großen Bedarf für einen transatlantischen Erfahrungsaustausch zum Thema Erneuerbare Energien.Weiterlesen

Themenreise "Klimaschutz und Erneuerbare Energien"

TimeLoc
15. Mai 2011 bis 21. Mai 2011
Berlin, Magdeburg und Hamburg
Deutschland

Vom 15. bis 21. Mai 2011 fand in Berlin, Magdeburg und Hamburg in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt eine Themenreise zu Klima und Erneuerbaren Energien statt. Das vom Ecologic Institut konzipierte und organisierte Programm richtete sich an politische Entscheidungsträger der staatlichen, regionalen und kommunalen Ebene sowie an Fachjournalisten aus Lateinamerika....Weiterlesen

Seiten