• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Präsentationen – Transatlantik-Programm

Klicke auf ein Thema um nur Artikel mit diesem Tag anzuzeigen, du kannst auch mehrere Themen kombinieren
(klicke irgendein Button zum Filtern, klick den gleichen Button um diese Filterung zu deaktivieren)
showing 1-20 of 82 results

Seiten

Die Lösung unserer Klimakrise: Dr. Bausch bei Senator Bernie Sanders' National Town Hall Meeting in Washington DC

TimeLoc
Einige der prominentesten amerikanischen Stimmen für Klimaschutz waren zu Gast bei Senator Bernie Sanders im US-Kongress, um darüber zu diskutieren, wie man mit der zunehmenden Bedrohung durch den Klimawandel umgehen kann. Dr. Camilla Bausch vom Ecologic Institut war eingeladen, um über globale Trends in der Klima- und Energiepolitik und -wirtschaft zu berichten.Weiterlesen

Dr. Bausch, Prof. Edenhofer und Melissa Eddy im Gespräch zu US-Klimapolitik

TimeLoc
30. November 2017
Berlin
Deutschland
Die Ankündigung von Donald Trump, dass die USA sich aus dem Pariser Klimaabkommen zurückziehen werden, hat weltweit Kritik hervorgerufen. Die Kontroverse veranlasste die Bundeszentrale für politische Bildung, Klimapolitik als Thema in ihrer populären Diskussionsserie "What's Up America" aufzugreifen. Dr. Bausch vom Ecologic Institut, Prof. Edenhofer vom PIK Potsdam und die Korrespondentin der New York Times Berlin, Melissa Eddy, erläuterten die Gründe.Weiterlesen

Ecologic Institut beim Ontario Cap-and-trade Forum in Kanada

TimeLoc
27. April 2017
Toronto
Kanada
Elizabeth Zelljadt vom Ecologic Institut bereicherte eine Diskussionsrunde zur Nutzung von Einnahmen aus Emissionszertifikatsversteigerungen mit einem Überblick über die Nutzung solcher Einnahmen in verschiedenen Emissionshandelssystemen (ETS). Im ETS Ontarios, das im Januar 2017 in Kraft trat, werden diese Einnahmen zweckgebunden für treibhausgasmindernde Projekte verwendet – sogenanntes "revenue recycling". Das Ontario Cap-and-Trade Forum in Toronto, brachte Entscheidungsträger und Vertreter kanadischer Industrien zusammen, die sich am Emissionshandel beteiligen. Ontarios erste Emissionszertifikatsversteigerung fand im März 2017 statt – das Emissionshandelssystem der Provinz wird 2018 Teil der Western Climate Initiative, einem größeren CO2-Markt der die Emissionshandelssysteme von Kalifornien und der kanadischen Provinz Quebec umfasst.Weiterlesen

Vorträge beim TTIP-Stakeholderforum

TimeLoc
17. November 2014
Berlin
Deutschland
Christiane Gerstetter und Nils Meyer-Ohlendorf sprachen im Rahmen des Stakeholder-Forums "TTIP re:negotiate", das am 17. November 2014 in Berlin stattfand, über regulatorische Kooperation und Investitionsschutz. Die Veranstaltung wurde von der Heinrich-Böll-Stiftung und der School of Advanced International Studies (SAIS) der Johns Hopkins Universität, Washington, USA organisiert.Weiterlesen

Regulatorische Zusammenarbeit unter TTIP - Kommentare (auch) aus Umweltsicht

TimeLoc
8. Oktober 2014
Berlin
Deutschland
Christiane Gerstetter, Senior Fellow am Ecologic Institut, referierte am 8. Oktober 2014 bei einer Podiumsdiskussion unter dem Titel: "Gestatten, TTIP! Regulatorische Zusammenarbeit - Innovatives und notwendiges Instrument oder Gefahr für Schutzstandards und Demokratie? Daten, Fakten, Hintergründe" in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Berlin. Sie stellte dabei unter anderem Ergebnisse einer Studie zur regulatorischer Zusammenarbeit im Kontext von TTIP vor. Die Präsentation steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Europas Transformation in eine kohlenstoffarme Wirtschaft bis 2050 - Erfahrungen aus Europa, Konsequenzen für die USA?

TimeLoc
23. April 2013
Washington DC
Vereinigte Staaten von Amerika

Im Rahmen der monatlichen Vorlesungsserie des Energie- und Klimapolitikprogramms der Johns Hopkins Universität in Washington, DC hielt Matthias Duwe eine Vorlesung über Möglichkeiten einer langfristigen Energie- und Klimapolitik. Die Präsentation ging auf Erfahrungen in Deutschland und der EU ein und erläuterte die notwendigen nächsten Schritte bis 2050 - mit einem Blick auf die Entwicklungen in den USA.

Ausführlichere Informationen erhalten Sie auf unserer englischsprachigen Seite: How to Transform Europe Into a Low-Carbon Economy by 2050.Weiterlesen

Amerikanische Kongress-Abgeordnete diskutieren zur deutschen Energiewende

TimeLoc
19. Februar 2013
Berlin
Deutschland

Im Rahmen des zehnten jährlichen "Congress-Bundestag Forums" besuchten Abgeordnete des US-Repräsentantenhauses Deutschland, um über verschiedene Aspekte internationaler Politik zu diskutieren. Die Veranstaltung umfasste auch eine Diskussion zur deutschen Energiewende. Dr. Camilla Bausch vom Ecologic Institut berichtete über deren Geschichte, aktuelle Entwicklungen sowie die Aussichten der deutschen Energiewende.

An der vom German Marshall Fund (GMF) und derWeiterlesen

Lokale und regionale Anpassungsstrategien an den Klimawandel: Austausch bewährter Verfahren und vergleichende Analyse zwischen den USA und Deutschland

TimeLoc
7. Dezember 2012
Washington, DC
Vereinigte Staaten von Amerika
Am 7. Dezember 2012 veranstaltete die Policy Studies Organization den "Dupont Summit 2012: Drängende Probleme im Mahlstrom der Politik". Das vierte jährliche Gipfeltreffen diente der Verbreitung von wissenschaftlichen und technologischen Informationen an WissenschaftlerInnen und EntscheidungsträgerInnen. Vorrangige Themen in diesem Jahr waren Energie und Klimawandel. Auf einer Podiumsdiskussion unter dem Titel "Lokale und regionale Anpassungsstrategien an den Klimawandel: Austausch bewährter Verfahren und vergleichende Analyse zwischen den USA und Deutschland" war das Ecologic Institut durch Dr. Grit Martinez aus dem Büro Berlin und Tanja Srebotnjak aus dem Büro in San Mateo, Kalifornien vertreten. Dr. Martinez und Dr. Srebotnjak wurden dabei von Jeff Allenby von der Chesapeake Conservancy unterstützt. Organisiert wurde dieser Veranstaltungsblock im Rahmen des RADOST-Projektes (Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste). RADOST-Beiratsmitglied Professor Donald Boesch, Präsident des University of Maryland Center for Environmental Science, nahm ebenfalls an der Diskussion teil.Weiterlesen

Urbane und regionale Verkehrsfinanzierung

TimeLoc
28. November 2012
Stuttgart
Deutschland

Am 28. November 2012 präsentierten Max Grünig und Dominic Marcellino, Senior Fellow am Ecologic Institut Berlin und Fellow am Ecologic Institut Washington DC, im Rahmen des AICGS Workshops "Sustainable Urban and Regional Transportation Systems: Financing and Planning" und verglichen Möglichkeiten und Best Practice Beispiele aus den USA und Deutschland mit einem Fokus auf den Regionen Nord Virginia und Stuttgart.

Vom 26. bis zum 28. November 2012 trafen sich Delegationen von politischen Entscheidungsträgern aus Nord Virginia, Guelph (Kanada), der Rhein-Ruhr-Region und dem RaumWeiterlesen

Duke University Kurs zu Europäischer Umweltpolitik

TimeLoc
Wintersemester 2012
22. August 2012
Berlin
Deutschland
Als Teil des Berlin Programms der Duke University (Durham, North Carolina) wird R. Andreas Kraemer auch in diesem Herbst über Europäische Integration und Umweltpolitik unterrichten. Weiterlesen

Herausforderungen bei der Anpassung an den Klimawandel: Eine Diskussion mit Anwendern in den USA

TimeLoc
7. März 2012
Annapolis, Maryland
Vereinigte Staaten von Amerika
Ein vom Ecologic Institut mitveranstalteter Workshop in Annapolis, Maryland untersuchte, wie die öffentliche Wahrnehmung des Klimawandels die Fähigkeit lokaler Verwaltungen beeinflussen kann, Anpassung zu gestalten. Die Veranstaltung war Teil eines Austausch- und Forschungsprogramms des RADOST-Projektes (Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste) mit Partnerregionen in den USA. Die dort vorgestellten Beispiele stammten aus den Küstenregionen des US-Bundesstaats Maryland und des deutschen Bundeslandes Schleswig-Holstein.Weiterlesen

Erneuerbare Energien für Landwirte

TimeLoc
6. März 2012
Omaha, Nebraska
Vereinigte Staaten von Amerika
Michael Mehling, Leiter des Ecologic Instituts in Washington DC, nahm als Gastredner an der größten Jahresveranstaltung für landwirtschaftliche Familienbetriebe und Viehzüchter der Vereinigten Staaten teil. Er schilderte europäische Erfahrungen mit erneuerbaren Energien im Agrarbereich.Weiterlesen

RADOST im Gespräch mit Küstenplanern in den USA

TimeLoc
14. Februar 2012
Charleston, SC
Vereinigte Staaten von Amerika
Das vom Ecologic Institut koordinierte Vorhaben RADOST ("Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste") umfasst über seinen regionalen Schwerpunkt hinaus auch den Austausch positiver Erfahrungen bei der Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel in geographisch vergleichbaren Regionen in Europa und weltweit. In diesem Zusammenhang bildete die Beteiligung am "Social Coast Forum" der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) in den USA den Auftakt einer Serie von Aktivitäten, mit denen das Ecologic Institut den Austausch mit Regionen an der Ostküste und in der Chesapeake Bay intensiviert.Weiterlesen

Erneuerbare Energien Politik - Die deutschen Erfahrungen

TimeLoc
3. Februar 2012
San Diego
Vereinigte Staaten von Amerika

Am 3. Februar 2012 veranstaltete die Universität von Kalifornien in San Diego (UC San Diego) eine "Internationale Konferenz über erneuerbare Energien in den USA, China und der EU: Technologiehandel und -politik". Dominic Marcellino, Fellow am Ecologic Institute, Washington DC, nahm an einem Panel mit dem Titel "Politikmaßnahmen im Bereich Erneuerbare Energien: USA, China, und die Erfahrungen der EU" teil. Der Vortrag steht zum Download zur Verfügung.

Er hielt einen Vortrag [pdf, 2.9Weiterlesen

Arktischer Fußabdruck der EU und Politikbewertung - Projektergebnisse

TimeLoc
26. Oktober 2011
Salechard
Elizabeth Tedsen, Transatlantic Fellow des Ecologic Instituts, nahm in Salechard (Russland) am Internationalen Arktischen Rechtsforum: "Schutz und nachhaltige Entwicklung in der Arktis: Rechtliche Aspekte" teil und präsentierte die Ergebnisse des Projekts "EU Arctic Footprint and Policy Assessment". Das Forum bracht russische und internationale Politiker, Rechtsanwälte, Wissenschaftler und Diplomaten zusammen um gemeinsam die Veränderungen in der Arktis und Ideen für eine nachhaltige Entwicklung des autonomen Bezirks "Jamal-Nenzen" zu diskutieren.Weiterlesen

Yale University Webinar zum Endspiel um die Atomkraft in Deutschland

TimeLoc
13. Oktober 2011, New Haven, CT, 12:00 Uhr mittags; Berlin, Germany, 18:00 Uhr
13. Oktober 2011
World Wide Web
Am Donnerstag, dem 13. Oktober 2011 führte das Yale Center for Environmental Law & Policy (YCELP), zusammen mit dem World Resources Institute (WRI) und dem Environmental Defense Fund (EDF), ein web-basiertes Seminar oder Webinar mit R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut durch. Themen waren der Atomausstieg und der Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland. Eine Aufzeichnung des Webinars ist online verfügbar.Weiterlesen

Karriereplanung für deutsche Wissenschaftler in Nordamerika

TimeLoc
2. September 2011
San Francisco
Vereinigte Staaten von Amerika

Senior Fellow Tanja Srebotnjak moderierte eine Diskussionsrunde am 2. September 2011 auf der 11. Jahrestagung des German Academic International Network (GAIN) in San Francisco.

Frage und Antwort standen Mitglieder der deutschen Politik, Universitäten und deutschen Forschungsgesellschaften: Frau Professor Dr. Ulrike Beisiegel, Präsidentin der Georg-August Universität Göttingen, Professor Dr. Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz Gesellschaft und Herr Uwe Schummer, Mitglied des deutschen Bundestages für die CDU/CSU Fraktion. Ziel derWeiterlesen

Empfehlungen für eine transatlantische Kooperation im Hochseebereich

TimeLoc
7. Juni 2011
Lund
Schweden
Auf der diesjährigen Alumni-Konferenz des Master-Programms für Internationale Umweltwissenschaft (LUMES) der Universität Lund in Schweden, präsentierte und diskutierte Elena von Sperber die Ergebnisse des CALAMAR Projekts, eines transatlantischen Dialogs zur Förderung der Kooperation für eine integrierte Meerespolitik. Der Dialog wurde vom Ecologic Institut geleitet und im Juni 2011 abgeschlossen.Weiterlesen

Delegation aus Ecuador präsentiert Initiative zum Schutz von Biodiversität und Klima

TimeLoc
26. Mai 2011
Berlin
Deutschland

Ecuador will zum Schutz von unberührtem Regenwald im Yasuni Nationalpark auf Ölförderung und damit auf Einnahmen in Milliardenhöhe verzichten. Am 26. Mai 2011 präsentierte eine ecuadorianische Delegation am Ecologic Institut die Yasuni-ITT-Initiative.

Weiterlesen

Chancen für Kooperation zwischen EU und USA im Bereich der Meerespolitik

TimeLoc
20. Mai 2011
Danzig
Polen

Andrew Reid, Transatlantic Fellow am Ecologic Institut, stellte die Ergebnisse des Projekts Transatlantische Kooperation für eine verbesserte integrierte Meerespolitik (CALAMAR) Entscheidungsträgern, Wissenschaftlern und anderen maritimen Akteuren auf dem  Europäischen Tag der Meere 2011 in Danzig (Polen) vor. Auf Grund der identifizierten Chancen für Zusammenarbeit zwischen EU und USA in der Meerespolitik, wurde das Projekt im Rahmen eines Panels über Strategien zur Stärkung maritimer Cluster in der atlantischen Region vorgestellt.Weiterlesen

Seiten