• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Umwelt Global

showing 281-290 of 324 results

Seiten

UNEP Round Table

Dezember 2003 bis Februar 2004

Der Round Table will einen Austausch zwischen der Bundesregierung und den EU-Partnern über die Implikationen einer universellen Mitgliedschaft bei UNEP ermöglichen und eine gemeinsame EU-Position herbeiführen.

Eine universelle Teilnahme aller Mitglieder der Vereinten Nationen im Verwaltungsrat des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) könnte die Legitimität der Entscheidungen UNEPs steigern und das politische Gewicht der Organisation vergrößern. Die Frage einer universellen Mitgliedschaft wird daher zur ZeitWeiterlesen

UN-Reform und die Zukunft von UNEP

TimeLoc
5. November 2003
Berlin
Deutschland
Sprecher

Am 5. November 2003 war Prof. Peter M. Haas zu Gast bei Ecologic in Berlin. Sein Vortrag unter dem Titel "Die UN-Reform und die Zukunft von UNEP" bildete die Grundlage für eine lebhafte Diskussion mit den Ecologic Experten über den Ausbau der internationalen Umweltregime.Sein Paper "Is there a Global Governance Deficit and What Should be Done About It?", welches er...Weiterlesen

Publikation

International Best Practices and Innovation

Strategically Harvesting Environmental Lessons from Abroad
Umweltverwaltungen in den USA suchen tagtäglich nach Lösungen für komplexe Umweltprobleme. Dabei dienen umweltpolitische Instrumente und Best-practice Beispiele aus dem Ausland zunehmend als Vorbilder. Gerade in Ländern wie Deutschland, den Niederlanden, Schweden, Dänemark oder Australien wurden für ähnliche Probleme kreative und oft sehr erfolgreiche Lösungen gefunden. Diese Aufnahme innovativer Umweltpolitik ist eine paradigmatische Veränderung - an die Seite des U.S. amerikanischen Exports von Know-how und Dollars gesellt sich nun der Import guter Ideen aus aller Welt.Weiterlesen

Durchsetzung und Fortentwicklung des Umweltvölkerrechts

Juni 2003 bis Mai 2005

Ecologic stellt zeitnah rechtliche Analysen und praktische Optionen für die aktuellen Verhandlungen zur Umsetzung und Fortentwicklung des Umweltvölkerrechts zur Verfügung. Zudem werden auch Grundsatzfragen des Umweltvölkerrechts bearbeitet.

Mit der Zunahme von Regelungsumfang und -dichte des Umweltvölkerrechts, erweist sich dessen Umsetzung und Durchsetzung als problematisch. Zur Sicherung und Erleichterung der Um- und Durchsetzung wurden in den letzten Jahrzehnten verschiedene Instrumente und Ansätze entwickelt. Dazu gehören die Öffentlichkeitsbeteiligung, die Informationsrechte,Weiterlesen

Participation of NGOs in International Environmental Governance

Legal Basis and Practical Experience
Die wichtigsten Ergebnisse und Schlußfolgerungen einer Studie zu Funktion, rechtlichen Grundlagen und Praxis der Beteiligung von NGOs in der internationalen Umweltschutzkooperation werden in einem Ecologic Brief erläutert. Dieser Ecologic Brief stellt Möglichkeiten zur Stärkung der NGO Beteiligung in der internationalen Umweltpolitik dar und leistet damit einen Beitrag zur diesbezüglichen internationalen Diskussion.Weiterlesen
Publikation

Institutional Interaction - Technological Implementation Plan

How to Prevent Conflicts and Enhance Synergies between International and EU Environmental Institutions
Ecologic - Institute for International and EUropean Environmental Policy; Fridtjof Nansen Institute; Foundation for International Environmental Law and Development; Institute for European Environmental Policy 2003: Institutional Interaction - How to Prevent Conflicts and Enhance Synergies between International and EU Environmental Institutions. Technological Implementation Plan.Weiterlesen
Publikation

Institutional Interaction - Final Report

How to Prevent Conflicts and Enhance Synergies between International and EU Environmental Institutions
Ecologic - Institute for International and EUropean Environmental Policy; Fridtjof Nansen Institute; Foundation for International Environmental Law and Development; Institute for European Environmental Policy 2003: Institutional Interaction - How to Prevent Conflicts and Enhance Synergies between International and EU Environmental Institutions. Final Report.Weiterlesen

Institutional Interaction - Lessons for Policy-Making

How to Prevent Conflicts and Enhance Synergies between International and EU Environmental Institutions
Ecologic; Fridtjof Nansen Institute; Foundation for International Environmental Law and Development; Institute for European Environmental Policy 2003: Institutional Interaction - How to Prevent Conflicts and Enhance Synergies between International and EU Environmental Institutions. Lessons for Policy-Making.Weiterlesen

Erstellung einer Informationsbroschüre über die Rechte der Bürger unter der Aarhus-Konvention

Januar 2003 bis Juni 2003

Die Aarhus-Konvention zum "Zugang zu Informationen, Öffentlichkeitsbeteiligung an Entscheidungsverfahren und Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten" verpflichtet die Vertragsstaaten, die Umwelterziehung sowie das Umweltbewusstsein zu fördern. Eine parallele Verpflichtung zur Information der Öffentlichkeit enthält die der Umsetzung der Konvention dienende neue Umweltinformations-Richtlinie der EG. Ziel des Projekts ist es, den komplexen Inhalt der Konvention in Form einer Broschüre vereinfacht darzustellen, um den Bürger in für ihn verständlicher Art über seine Rechte zuWeiterlesen

Participation of Non-Governmental Organisations in International Environmental Co-operation

Legal Basis and Practical Experience
Der Bericht "Participation of Non-Governmental Organisations in International Environmental Co-operation" untersucht die Bedeutung von Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) und analysiert das Verhältnis zwischen völkerrechtlichen Grundlagen und praktischem Einfluss der NGO-Beteiligung in den unterschiedlichen Bereichen der internationalen Umweltzusammenarbeit.


Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Umwelt Global