• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Umwelt Global

showing 281-290 of 333 results

Seiten

Stärkung des internationalen Umweltregimes

Dezember 2004 bis Juli 2005
Die 2003 von Ministerpräsident Chirac initiierte "Französiche Initiative" hat der Debatte über eine Reform des Umweltprogrammes der Vereinten Nationen neue Impulse gegeben. In diesem Kontext veranstaltet Ecologic in Kooperation mit IDDRI eine Konferenz im Mai 2005. Ziel der Konferenz ist es, die Vorteile einer UNEO mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zu diskutieren und herauszustellen. Die Friedensnobelpreisträgerin 2004, Prof. Wangari Maathai, und Bundesumweltminister Jürgen Trittin werden auf der Veranstaltung sprechen.Weiterlesen

Reforming International Environmental Governance.

An Institutionalist Critique of the Proposal for a World Environment Organisation
In diesem Artikel argumentieren Sebastian Oberthür und Thomas Gehring, dass die Einrichtung einer Weltumweltorganisation (WEO) nicht vielversprechend für die Förderung der internationalen Umweltpolitik ist. Die Autoren behaupten, dass man allein von der Errichtung einer WEO keine wesentlichen Verbesserungen der Umweltpolitik erwartet werden könne, da dieses Politikfeld von internationalen Abkommen dominiert werde und weil es zwischen den Institutionsformen einer Organisation und eines internationalen Abkommens keine qualitativen Unterschied gebe. Nicht im einzelnen untersucht werden in diesem Artikel jüngste Vorschläge, das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) aufzuwerten und zu einer UN-Sonderorganisation auszubauen.Weiterlesen

UNEO aus Sicht der Entwicklungsländer

Dezember 2004 bis Januar 2005
Die 2003 von Ministerpräsident Chirac initiierte "Französiche Initiative" hat der Debatte über eine Reform des Umweltprogrammes der Vereinten Nationen neue Impulse gegeben. Ecologic untersucht in diesem Vorhaben die besonderen Herausforderungen von Entwicklungsländern bei der Implementierung internationaler Umweltpolitik. Darüber hinaus werden Optionen erarbeitet, wie eine United Nations Environmentmal Organisation (UNEO) Entwicklungsländer unterstützen könnte. Das Policy Paper des Projektes kann heruntergeladen werden. Weiterlesen

4. Transatlantischer Dialog zum Vorsorgeprinzip

TimeLoc
19. September 2004 bis 21. September 2004
Durham, NC
Vereinigte Staaten von Amerika
"Risk Management in a Complex World" war das Thema des vierten transatlantischen Dialogs zum Vorsorgeprinzip, der vom 19.-21. September 2004 an der Duke University, Durham, NC, USA im Duke Center for Environmental Solutions stattfand. R. Andreas Kraemer, der auch an den vorausgegangenen Dialogen der Serie teilnahm, trug zu dieser Veranstaltung als Diskutant über Ozonabbau und Klimawandel bei. Weiterlesen

Neue Wege in der internationalen Umweltpolitik

TimeLoc
23. August 2004
Berlin
Deutschland
Sprecher

Die Struktur und Effektivität gegenwärtiger internationaler Umweltpolitik sowie Möglichkeiten, diese zu stärken, standen im Mittelpunktes des Dinner Dialogs mit Maria H. Ivanova, Direktorin des Global Environmental Governance Projektes an der Yale Universität. Die Diskussion begann mit einer Bewertung der Leistungen von UNEP und konzentrierte sich dann auf Möglichkeiten zur Reformierung und Stärkung der gegenwärtigen Strukturen in der internationalen Umweltpolitik. Der...Weiterlesen

Vorbereitung eines PRTR für Deutschland

Striegel, Gabriel; Barbara Rathmer, Christian Kühne et al. 2004: Vorbereitung eines PRTR für Deutschland. Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg/Ecologic/Fraunhofer Inst. f. Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI)/ RISA Sicherheitsanalysen.Weiterlesen

UNEP Round Table

TimeLoc
2. Februar 2004 bis 3. Februar 2004
Cecilienhof, Potsdam
Deutschland
Sprecher

Der Round Table will einen Austausch zwischen der Bundesregierung und den EU-Partnern über die Implikationen einer universellen Mitgliedschaft bei UNEP ermöglichen und eine gemeinsame EU-Position herbeiführen.

Eine universelle Teilnahme aller Mitglieder der Vereinten Nationen im Verwaltungsrat des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) könnte die Legitimität der Entscheidungen UNEPs steigern und das politische Gewicht der Organisation vergrößern. Die Frage...Weiterlesen

Publikation

Information Exchange and Observer Status: The World Trade Organisation and Multilateral Environmental Agreements

Paragraph 31 (ii) of the Doha Ministerial Declaration
Ein Bericht zu den WTO-Verhandlungen über Informationsaustausch zwischen MEA-Sekretariaten und der WTO und dem Beobachterstatus von MEA-Sekretariaten in relevanten WTO Ausschüssen (Absatz 31 (ii) DDA) von Prof. Konrad von Moltke wurde nun veröffentlicht. Der Bericht wurde von Matthias Buck (policy advisor von Ecologic) beim EU-China-Dialog zu Handel und Umwelt am 24./25. Juli 2003 in Dalian, China vorgestellt.Weiterlesen

Beziehungen zwischen den Vereinten Nationen und der Zivilgesellschaft

TimeLoc
13. Dezember 2003
Berlin
Deutschland
Sprecher

Der Bericht des "Panel of Eminent Persons on Civil Society and UN Relationships" des UN Generalsekretärs Kofi A. Annan wurde veröffentlicht. Das Panel berät den UN Generalsekretär im Hinblick auf eine bessere Einbeziehung von zivilgesellschaftlichen Organisationen in die Arbeit der Vereinten Nationen. Im Dezember 2003 war Juan Mayr, ehemaliger Umweltminister Kolumbiens und Mitglied des Panels, zu Gast in Berlin. Er hatte...Weiterlesen

UNEP Round Table

Dezember 2003 bis Februar 2004

Der Round Table will einen Austausch zwischen der Bundesregierung und den EU-Partnern über die Implikationen einer universellen Mitgliedschaft bei UNEP ermöglichen und eine gemeinsame EU-Position herbeiführen.

Eine universelle Teilnahme aller Mitglieder der Vereinten Nationen im Verwaltungsrat des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) könnte die Legitimität der Entscheidungen UNEPs steigern und das politische Gewicht der Organisation vergrößern. Die Frage einer universellen Mitgliedschaft wird daher zur ZeitWeiterlesen

Seiten

Subscribe to Umwelt Global