• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Veranstaltungsreihen des Ecologic Instituts

Veranstaltungsreihen des Ecologic Instituts

Den Herausforderungen globalen Umweltthemen zu begegnen und diese zu überwinden stellt einen kontinuierlichen Arbeitsprozess dar. Die vom Ecologic Institut entwickelten Veranstaltungsreihen greifen bestimmte Umweltthemen auf und bieten Gelegenheiten zum Meinungsaustausch in Bezug auf Politiken, Strategien und jüngste Entwicklungen. Sie stellen eine wertvolle Gelegenheit dar, ausgewählte Experten und Akteuren aus Politik, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und dem privaten Sektor zusammenzubringen und fördern das Verständnis in Bezug auf spezielle Umweltthemen.

Unsere Climate Talks, Dinner Dialogues, Riverside Chats und Trade Nights sind global ausgerichtet und widmen sich sowohl nationalen wie auch internationalen Umweltthemen.

Unsere Veranstaltungsformate im Detail:

Climate Talk

Climate Talk ist ein regelmäßig in Berlin stattfindender jour fix zu aktuellen politischen, rechtlichen und ökonomischen Fragen des Klimaschutzes. Eingeladen sind ausgewählte "professionals" aus dem Bereich des Klimaschutzes (von Ministerien, Unternehmen, Verbänden, Gewerkschaften, NGOs, Berater, Wissenschaftler).

Der Climate Talk soll den Teilnehmern die Möglichkeit bieten, interdisziplinär und unabhängig von spezifischen Interessen und öffentlichen Positionen, Informationen und Positionen auszutauschen sowie Lösungsansätze zu diskutieren. Die Teilnehmer nehmen dabei nicht in ihrer professionellen Funktion, sondern in ihrer persönlichen Eigenschaft teil. Ziel dieses informellen Forums ist ein Expertendialog, nicht der Austausch von bekannten Positionen.

Es gilt die Chatham House Rule (Teilnehmer dürfen Informationen verwenden, dabei aber weder die Person noch die Organisation des Sprechers benennen).

Climate Talks finden am frühen Abend statt und dauern etwa zwei Stunden. Climate Talk wird veranstaltet vom Ecologic Institut und der Stiftung Wissenschaft und Politik.

Weiterlesen zur Geschichte des Climate Talk...

Dinner Dialogue

Die Ecologic Dinner Dialoge bringen frischen Wind in die Berliner Politikdiskussion zu Umwelt und nachhaltiger Entwicklung. Sie bieten ein Forum für Meinungsführer und Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Im informellen Gespräch mit unseren ausländischen Gastrednern können sich die Ideen zu ausgewählten Themen frei entfalten und zwischen Nationalitäten, wissenschaftlichen Disziplinen, Wirtschaft und Politik ausgetauscht werden.

Dinner Dialoge sind für maximal 20 Teilnehmer konzipiert und finden in exklusiven Restaurants statt, die über einen separaten Raum mit ansprechender Atmosphäre verfügen. Die Dinner Dialoge werden von R. Andreas Kraemer, Direktor des Ecologic Instituts, moderiert und auf Englisch abgehalten. Nach der Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer hält der jeweilige Ehrengast des Abends eine Eröffnungsrede, die dann als Diskussionsbasis dient.

Die Dinner Dialoge werden von Ecologic in Kooperation mit anderen Organisationen veranstaltet. Sponsoren werden in den Beschreibungen der einzelnen Veranstaltungen genannt.

Riverside Chat

Der Riverside Chat ist ein "erweiterter" Dinner Dialogue, der - wie sein Name erwarten läßt - im Restaurant eines auf der Spree liegenden Restaurantschiffs stattfindet. Bei diesen Veranstaltungen sind zwei bis drei Experten der Umweltpolitik eingeladen in moderater Atmosphäre mit bis zu 35 ausgewählten Teilnehmern aus Politik, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft zu diskutieren.

Auch Studenten, die sich für Umweltpolitik interessieren, können an den Veranstaltungen teilnehmen. Ziel dieses Formats ist der Austausch von Informationen und Ansichten hinsichtlich Politiken, Strategien und jüngsten Entwicklungen in Bezug auf ein bestimmtes Umweltthema. Diese Diskussionsrunden fallen unter die Chatham-House-Regel, d.h. Teilnehmern ist die freie Verwendung der erhaltenen Informationen unter der Bedingung gestattet, dass weder die Identität noch die Zugehörigkeit von Rednern oder anderen Teilnehmern preisgegeben werden dürfen.

Oft sind es Teilnehmer von Besucherprogrammen, die das Ecologic Institut im Auftrag des Auswärtigen Amts organisiert und durchführt, die bei den Riverside Chat Veranstaltungen teilnehmen.

R. Andreas Kraemer, Gründer und Director Emeritus des Ecologic Instituts hat den Vorsitz und moderiert die Riverside Chats. Nach der Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer geben die jeweiligen Ehrengäste des Abends eine kurze Eröffnungsrede als Diskussionsbasis.

Riverside Chats stehen für gemeinsames Lernen und dienen darüber hinaus auch als Plattform zum Knüpfen neuer Kontakte und zur Netzwerkbildung.

Trade Night

Trade Nights bieten HandelsexpertInnen ein Forum für die Diskussion aktueller Themen in einem informellen Rahmen. An Trade Nights können ExpertInnen aus  verschiedensten Bereichen teilnehmen - zum Beispiel Behörden, Think Tanks, NGOs, Unternehmen und Universitäten. Handelsthemen sind häufig kontrovers - die Trade Nights bringen Menschen mit verschiedenen Standpunkten zusammen und sollen einen offenen, konstruktiven Dialog ermöglichen. Damit wird die Möglichkeit geschaffen, in fruchtbarer Weise voneinander zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Jede Trade Night beginnt mit verschiedenen Kurzbeiträgen zu einem aktuellen Thema. Die Trade Nights organsieren derzeit Christiane Gerstetter und Nils Meyer-Ohlendorf aus dem Legal Team des Ecologic Instituts in Zusammenarbeit mit dem Events Team des Instituts.