• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Katrina Abhold

Katrina Abhold

MSc (Ecological Economics)
BA (Economics)
Researcher

Katrina Abhold arbeitet als Researcher für das Ecologic Institut. Ihre Arbeit umfaßt sozioökonomische Umweltfragen, Verhaltensökonomie, grüne Infrastruktur, soziale Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsibility, CSR), invasive Arten sowie Meeres- und Küstenmanagement. Katrina Abhold ist englische Muttersprachlerin und spricht auch Französisch.

Für das Ecologic Institut unterstützt Katrina Abhold das European Topic Centre für Inlands-, Küsten-und Meeresgewässer (ETC-ICM), das die Europäische Umweltagentur (EUA) in seiner Erforschung und Bewertungen der europäischen Gewässern unterstützt. Innerhalb des siebten Rahmenprogramms (RP7) der Europäischen Kommission (EK) trägt Katrina Abhold zur sozio-ökonomischen Forschung über die Treiber und Hindernisse für Abfälle im Meer im Projekt Neue Werkzeuge und Politikwege für ein verbessertes Meeresmüllmanagement (CLEANSEA) bei. Für das Projekt Politikorientierte marine Umweltforschung in den südeuropäischen Meeren (PERSEUS) untersucht sie die sozioökonomischen Aspekte und für das Projekt Bottom-Up Klimaanpassungsstrategien für ein nachhaltiges Europa (BASE) Strategien zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels.

Vor ihrer Tätigkeit für das Ecologic Institut erforschte Katrina Abhold im Auftrag für Scotland's Rural College (SRUC) und die University of Dar es Salaam sozioökonomische und ökologische Aspekte der Fischerei in Tansania. Ihre weitere Forschung thematisierte die Fischindustrie, die Erwerbstätigkeiten der lokalen Bevölkerung, die Subsistenzfischerei, staatliche Regulierungen, die Bewirtschaftung von Wassereinzugsgebieten, invasive Arten sowie die lokalen Landnutzungspraktiken am Viktoriasee. In Edinburgh (Großbritannien) arbeitete sie an einem Model mit, welches das Interesse der Öffentlichkeit an der Verbesserung von Umweltleistungen im öffentlichen Nahverkehr und ihre diesbezügliche Zahlungsbereitschaft untersuchte.

Katrina Abhold absolvierte von 2012 bis 2013 ihren Master of Science (MSc) in Umweltökonomie an der schottischen University of Edinburgh. In ihre Abschlussarbeit untersuchte sie die Wirtschaftlichkeit von  Meeresschutz und der Ausweisung von Meeresschutzgebieten auf Hoher See. Dabei betrachtete sie insbesondere die Berichte der Sargassosee-Allianz und die Evaluierungen der Ökosystemdienstleistungen der Sargassosee. Katrina Abhold schloss ihr Bachelorstudium in den Studiengängen Wirtschaft und Geographie/Umweltstudien an der University of California- Los Angeles (USA) mit Auszeichnung ab.